triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ironman 70.3 sonstige (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=74)
-   -   IRONMAN 70.3 in Dresden (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=49975)

matis 26.01.2023 19:12

Mit Erkner hat IRONMAN einen erfahrenen langjährigen Veranstalter gewonnen.
Übernimmt IRONMAN den Veranstalter?
So ist der IRONMAN jedenfalls früher vorgegangen.
Oder ist es im Einvernehmen ein Lizenzabkommen?
Kennt sich wer aus?

fras13 26.01.2023 20:32

Zitat:

Zitat von Homer Simpson (Beitrag 1697248)
... an DEM Ostsee :Cheese: :Huhu:

Ein wahrlich besche*erter Name für etwas Süßwasser in alter Kohlegrube :Holzhammer: :Holzhammer:

sage ich als Ostsee-Anwohner (Kühlungsborn)...:Huhu:

Flower 27.01.2023 05:43

Zitat:

Zitat von matis (Beitrag 1697267)
Mit Erkner hat IRONMAN einen erfahrenen langjährigen Veranstalter gewonnen.
Übernimmt IRONMAN den Veranstalter?
So ist der IRONMAN jedenfalls früher vorgegangen.
Oder ist es im Einvernehmen ein Lizenzabkommen?
Kennt sich wer aus?


-----------
Bisher wurden meiner Kenntnis nach in den als "Kernmärkten" titulierten Gebieten keine Lizenzen vergeben.

Deutschland gilt als "Kernmarkt".

Ob das Bestand hat, ist natürlich offen.

kullerich 27.01.2023 08:02

Zitat:

Zitat von lqw (Beitrag 1697236)
Moritzburg und Spreewald funktioniert meistens, aber nicht immer, das war die letzten Jahre schon öfter so. Die Wettkampfplanung und Abstimmung geht halt über die Landesverbände bzw deren Veranstaltertreffen und die scheinen nicht miteinander zu reden bzw schauen nicht über den Tellerrand.

Cottbus und Spreewald sind aber der selbe Landesverband, da ist es mir auch völlig unverständlich

Naja, flachy schreibt oben von 50 km Distanz in einer nicht so dicht besiedelten Gegend. Da hat, so meine Annahme, jeder Veranstalter die Insta-ID / WhatsApp / Mailadresse / Handynummer der Kollegen zur Hand und alle wären in der Lage, das auch ohne Verband mal zu skizzieren.... Und das gleiche gilt für die Triathlon-Verbände von Sachsen und Brandenburg, auch das sind keine Monsterunternehmen mit 10,000 Plus Mitarbeitern.... Kann man nur erstaunt angucken.....

jannjazz 27.01.2023 08:04

Zitat:

Zitat von Homer Simpson (Beitrag 1697248)
... an DEM Ostsee :Cheese: :Huhu:

Was ihr alles habt…

floehaner 27.01.2023 11:13

Irgendwie bin ich froh, das DD abgesagt wurde. Ich hatte mal von 2 möglichen Terminen gehört. Der 30.07. und der 26.08. Beide sind durch Urlaub und WM ungünstig gewesen. Meine Saisonplanung ist schon längst abgeschlossen. Solle DD 2024 noch mal eine Chance bekommen, hoffe ich auf einen Terminbekanntgabe noch diesen Sommer.

gaebler 08.02.2023 09:27

Zitat:

Zitat von kullerich (Beitrag 1697292)
Naja, flachy schreibt oben von 50 km Distanz in einer nicht so dicht besiedelten Gegend. Da hat, so meine Annahme, jeder Veranstalter die Insta-ID / WhatsApp / Mailadresse / Handynummer der Kollegen zur Hand und alle wären in der Lage, das auch ohne Verband mal zu skizzieren.... Und das gleiche gilt für die Triathlon-Verbände von Sachsen und Brandenburg, auch das sind keine Monsterunternehmen mit 10,000 Plus Mitarbeitern.... Kann man nur erstaunt angucken.....

Also es sieht so aus, die Spreewälder haben auf der Radstrecke kollidierende Veranstaltungen in den Dörfern, der ist normalerweise eine Woche später und der Zeitpunkt ist auch außerhalb der Ferien gewählt, wegen dem Helferpotential. Sie müssen sich halt den Veranstaltungen im Spreewald unterordnen.
Der OstSEE Triathlon findet im Rahmen der OstSEE Spiele statt und ist deshalb an diesen Termin gebunden.
Der Schloßtriathlon ist immer am zweiten Wochenende im Juni.
Also es liegt nicht an fehlenden Absprachen, sondern den organisatorischen Rahmenbedingungen, auch wenn die natürlich für Sportler maximal ungünstig und nach außen nicht transparent sind.

lqw 08.02.2023 20:12

Danke für die Aufklärung, gut zu wissen dass man anscheinend doch miteinander redet, schade für dieses Jahr halt ...

Homer Simpson 03.08.2023 15:43

Das Thema dürfte sich erledigt haben.
Hinter den Kulissen für 24 abgesagt. Und damit dürfte die Geschichte wohl endgültig beerdigt sein

https://www.saechsische.de/dresden/l...d-5891021.html

tandem65 03.08.2023 20:47

Zitat:

Zitat von Homer Simpson (Beitrag 1717600)
Das Thema dürfte sich erledigt haben.
Hinter den Kulissen für 24 abgesagt. Und damit dürfte die Geschichte wohl endgültig beerdigt sein

Total überraschend.:Lachen2:

Homer Simpson 04.08.2023 06:50

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1717620)
Total überraschend.:Lachen2:

Überraschend sicher nicht - da gebe ich dir recht!
Das die Entscheidung für eine Absage nächstes Jahr (trotz laufenden Vetrages) schon gefallen ist, das Rennen jedoch bei IM noch auf "TBD" und "coming soon" steht ist schon unterste Kategorie.
Zum Thema Kommunikation hat man anscheinend nichts dazu gelernt.

Flower 04.08.2023 06:56

Sehr, sehr schade.
Ich hatte immer noch gehofft das man Wege findet und vor allem finden will.
Letztlich hat Dresden eine Chance vertan, sich neben der Kultur auch im internationalen Sport breiter zu präsentieren.
Zu mindestens geht ein "Großer" wie Ironman nicht daran kaputt.
Würde ja gern mal wissen ob da Ausgleichszahlungen geflossen sind, ein bestenfalls ausgeglichenes Ergebnis (geschweige denn ein Gewinn) stand für Ironman ja ganz sicher nicht zu Buche.

Superpimpf 04.08.2023 09:06

Zitat:

Zitat von Flower (Beitrag 1717636)
Sehr, sehr schade.
Ich hatte immer noch gehofft das man Wege findet und vor allem finden will.

Sehe ich genauso. Das Rennen letztes Jahr war schön, genau die Strecke hätte auch für paar mehr TN gepasst und bei deutlich mehr hätte man die Radstrecke auch noch minimal anpassen können um die etwas schmaleren Gegenverkehrpassagen zu entschärfen (Es war trotzdem kein Vergleich mit Hamburg).

bin etwas wehleidig

Flower 04.08.2023 15:02

Ja, etwas wehleidig trifft es wohl ganz gut.

Frage mich heute noch wie das passieren konnte?!
Bei knapper Kohle, knappen Teilnehmerzahlen, fehlenden Förderungen, regional politischem Gegenwind usw. kann da schon mal was schief gehen .

Aber hier waren gute Teilnehmerzahlen zu verzeichnen, die finanzielle Förderung der Stadt war super und zeigte auf das eigentlich alle wirklich wollten.
Oder auch nicht!?
Manchmal kommen verschiedenste Partikularinteressen erst später zum Vorschein.
Vielleicht hätte es geholfen sich erst einmal auf Dresdner Stadtgebiet zu beschränken?

Wie auch immer, es ist nicht schön für Dresden.

flachy 22.09.2023 10:12

Zitat:

Zitat von Flower (Beitrag 1717684)
Ja, etwas wehleidig trifft es wohl ganz gut.

Frage mich heute noch wie das passieren konnte?!
Bei knapper Kohle, knappen Teilnehmerzahlen, fehlenden Förderungen, regional politischem Gegenwind usw. kann da schon mal was schief gehen ...

Entwarnung aus Ostsachsen.
Das gesparte Ironman Geld wird nun doch richtig gut und nachhaltig angelegt...:Lachanfall:

https://www.saechsische.de/dresden/l...iL4f9rHw%3D%3D

iChris 22.09.2023 10:58

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1722831)
Entwarnung aus Ostsachsen.
Das gesparte Ironman Geld wird nun doch richtig gut und nachhaltig angelegt...:Lachanfall:

https://www.saechsische.de/dresden/l...iL4f9rHw%3D%3D

Zitat:

Laut Vertrag beträgt der Zuschuss für die ersten beiden Ligen 135.000 Euro pro Saison. Spielt Dynamo, wie aktuell, jedoch in der 3. Liga, muss die Stadt 1,59 Millionen Euro überweisen.
Da haben die auf dem Amt bestimmt mit 30x135.000 gerechnet :Lachanfall:

robaat 22.09.2023 13:58

Vielleicht sollten wir uns mit den zwei Teams der Dresdner Spitzten aus der 1. und 2. Triathlon Bundesliga zurückziehen. Die Chancen auf Förderung (für Ehrenamt ist nämlich zeitgleich Einiges an Geld gestrichen worden) sind in der 3. Liga ja anscheinend höher. :Gruebeln:

Flower 22.09.2023 14:06

Oh Mann, da fehlen einem die Worte :-( .

Das ist so einfallslos!!

Es hat auch keiner verboten mal zu schauen ob man in der gleichen Sportart etwas findet.
Könnte man drauf kommen …..oder auch nicht.

Nun gilt wahrscheinlich sinngemäß irgendwie der Spruch:

Der „Teufel“ scheißt immer auf den größten Haufen :-(

NiklasD 22.09.2023 14:55

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1722831)
Entwarnung aus Ostsachsen.
Das gesparte Ironman Geld wird nun doch richtig gut und nachhaltig angelegt...:Lachanfall:

https://www.saechsische.de/dresden/l...iL4f9rHw%3D%3D

Was hat es mit dem Ausfall der Finals auf sich? Kann leider nur die Überschrift lesen. Finden die 25 doch nicht in Dresden statt?

Alteisen 22.09.2023 16:40

Zitat:

Zitat von Flower (Beitrag 1722866)
Oh Mann, da fehlen einem die Worte :-( .

Das ist so einfallslos!!

Es hat auch keiner verboten mal zu schauen ob man in der gleichen Sportart etwas findet.

Dresden wollte Werbung in eigener Sache machen. Die interessieren sich nicht für Triathlon. Ironman war Mittel zum Zweck

Flower 22.09.2023 17:16

Das Dresden Werbung in eigener Sache machen wollte ist mit Sicherheit so und ja auch legitim.
In der Kultur brauchen sie nix mehr, da sind sie sehr gut aufgestellt.
Also sollte es aus Marketing Sicht dann zusätzlich Sport sein, ist nachvollziehbar und würde ich auch empfehlen ;-) !

Die haben meines Erachtens schon auch Interesse an Triathlon.
Es gibt diverse Läufe, Marathon und Halbmarathon, Radrennen usw. aber keinen ansatzweise großen Triathlon.
Kleinere Triathlon Veranstaltungen im Umfeld/ Umland scheint man nicht anzusprechen bzw. nicht zu fördern, schade!?

Jetzt hatte man den Weltmarktführer geholt und......kläglich versagt.

Ich bin durchaus der Meinung das man sowohl mit Challenge, PTO, World Triathlon, mit ansässigen oder nicht ansässigen Veranstaltern usw. was schönes und auch dickes zaubern könnte.

Wenn man will!
Kostet auch, aber kostet weniger.
Aber für nix, gibts auch meist nix!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:24 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.