triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

qbz 18.03.2020 18:37

Obwohl ich zur Risikogruppe zähle, hoffe ich sehr, dass in DE keine Ausgehsperre verhängt wird.

Da bei mir zwei Hunde leben und ich einen Nutzgarten habe hinter dem Haus, träfe es micht zwar nicht so stark, aber es würde vieles verkomplizieren, z.B. MTB-Runde im Wald, die Betreuung der Hunde etc. Ich bin auch sehr froh, dass Garten- und Baumärkte bei uns (Brandenburg) weiter geöffnet bleiben dürfen, beginnt doch gerade die Auspflanzsaison.

shoki 18.03.2020 18:42

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1517847)
Wenn sich Deutschland was abschauen könnte, dann am ehesten von den asiatischen Ländern, die die Epidemie bereits unter Kontrolle haben.

Die einzige sinnvolle Infekteindämungsmaßnahme die mir einfällt, die in Deutschland von RKI und Politikern bislang nicht beschlossen worden ist, ist das Propagieren des Tragens von Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit (nicht zum Eigenschutz, sondern zum Schutz anderer). Ansonsten wurde mittlerweile in Deutschland alles wirklich Notwendige auf den WEg gebracht (und zusätzlich einige übers Ziel hinausschießende Maßnahnmen, die hoffentlich bald wieder korrigiert werden).

So schwer es auch fällt, sollte man nun zwei Wochen abwarten und dann sorgfältig analysieren, wie sich das bisher Beschlossene auf die Dynamik der Infektausbreitung auswirkt, bevor man auch nur daran denkt, neue "Maßnahmenpakete" zu verabschieden.

Stimme ich dir zu.

Viele Dinge scheinen mir leider In unserem Lande halb gedacht:
Bsp 1: simpel geregelt am Sonntag bei Eisdiele um die Ecke, der Abstand war evtl ne Armlänge aber die Bedienung (2 Leute) trugen beide Hanschuhe, einer kümmerte sich nur um Eis, der andere nur um die Kohle.
Da ich es passend hatte war der Keimaustausch im minimalbereich

Bsp 2: in der Apotheke am Montag (wo wir ja bei geschultem Personal entsprechendes handeln erwarten)
Abstände waren n Meter plus, eine Angestellte trug Handschuhe ABER machte damit alles selbst,Geld nehmen/geben u Medikamente geben, also sind da schonmal Keime unterwegs (ich hab mir alles in eine Tüte machen lassen und bei mir mit Flächendesinfektionsmittel reingehauen) :Cheese:

Wenn der Dönerladen den Abstand zwar bei 2 Metern hat aber die gleichen Hände dein Dürüm und das Bargeld handeln :Maso:
Da ist es auch völlig Wurscht ob um 18 oder 20 Uhr geschlossen wird.:Huhu:
Evtl würde es Sinn machen, daß Läden die offen haben dürfen und Bargeschäfte tätigen, jeden Tag frische Kohle kriegen und die alte erst nach entkeimen wieder in Umlauf kommt

Und nein, ich bin nicht für die Abschaffung vom Bargeld, im Gegenteil.
Die Terminals der EC Zahlung sind ja auch n Herd von was weiß ich alles.

Wo jeder die Atemschutzmasken herbekommen soll ist mir fraglich, n Ansatz wäre es mit Sicherheit.
Wo mir der Kragen platzt, wenn ich sehe wo bei einigen Händlern die Preise hingegangen sind, für die kalaschnikov hab ich leider kein smilie gefunden:dresche
(Ich dachte ich brauche wieder isopropylalkohol, kostete vor nem Jahr ca 4,50/l , jetzt 60 (beide Quellen eBay), habe zum Glück noch ne pulle im Schrank gefunden)
Das hat Nichts mit Kapitalismus zu tun (doch ich weiß) , das ist einfach pervers und gehört....

qbz 18.03.2020 18:42

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1517859)
......
Ganz davon abgesehen: wo ist der europäische Gedanke? Mir kommt es vor, als sei plötzlich Söder wichtiger als von der Leyen. Grenzen werden geschlossen, Ministerpräsidenten entscheiden, ja sogar Oberbürgermeister. Die EU ist kaum mehr präsent.

Dabei könnte das eine Sternstunde der EU werden. Wenn sich die Regierungschefs von Frankreich, Deutschland, Italien, Österreich usw. gemeinsam vor die Kamera stellen würden. Stattdessen habe ich das Gefühl, dass die EU gerade zerfällt.
.......

Da bist Du nicht einzige, der diesen Eindruck hat. Wir erleben gerade eine Renaissance des Nationalismus.

Nobse 18.03.2020 18:49

Merkels TV- Ansprache:
https://www.msn.com/de-de/nachrichte...j9H?li=BBqg6Q9

Ausdauerjunkie 18.03.2020 18:56

Hier gibt es Orte die halten sich nicht daran dass Kneipen um 15 Uhr schließen müssen, da herrscht reges treiben! Vor 15 Uhr volle Eiscafes, jugendliche Trinkergruppen in den Parks! Spielplätze gesperrt, na und- viele Spielen auf den Wiesen Fußball. Als erste Stadt in Deutschland hat nun Mittrteich die Ausgangssperre! Der Rest der Republik wird am WE oder irgendwann folgen! Aber bei soviel Unvernunft ist dies leider auch nötig!
klick

moorii 18.03.2020 19:07

Zitat:

Zitat von shoki (Beitrag 1517862)

Und nein, ich bin nicht für die Abschaffung vom Bargeld, im Gegenteil.
Die Terminals der EC Zahlung sind ja auch n Herd von was weiß ich alles.

kontaktlos bezahlen für kleine Beträge und z.B. mit Apple Pay ohne auch nur ein EC Gerät berühren zu müssen.

Finde ich persönlich super!

DocTom 18.03.2020 19:19

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1517804)
...

Wie bekommen die nicht Selbstversorger ihre Lebensmittel und ToPa? Online Bestellung?:Gruebeln:

TriVet 18.03.2020 19:21

Zitat:

Zitat von Nobse (Beitrag 1517864)

Danke dafür.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:16 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.