triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

FlyLive 25.02.2020 13:26

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1512449)

Nachbarhotels haben oft gemeinsame Flughafenshuttles, gemeinsame Lieferanten , so dass es da sicher Verknüpfungspunkte für denkbare Übertragungen gibt.

Das sind gute Punkte. Sehr wahrscheinlich ist auch, das die vielen Angestellten Kellner, Animateure, Zimmermädchen und und und, auch gemeinsame Unterkünfte nutzen und nicht nur Personal von 2 Hotels zusammenkommen - da sehe ich sehr viel mehr Personal verflochten.

anlot 25.02.2020 14:00

Danke allen erstmal. Momentan wird wohl von offizieller Seite auf das Ergebnis eines zweiten Corona Tests des Italiener gewartet (Harald kann dazu sicher mehr sagen).

Wir würden danach weitersehen. Blöd ist, dass Swiss Air ohnehin ausgebucht ist und wir dann über eine andere Airline buchen müssten (sofern noch Plätze frei), die mal schlappe 2000€ für den Flug nach Zürich haben wollen.

Blöde Sache.

Körbel 25.02.2020 14:07

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 1512317)
Das wird dich erschrecken, aber bereits Heute sterben in Deutschland täglich Menschen! :( :(

Richtig, aber nicht an einer solch ansteckenden Krankheit, gegen die es im Moment noch kein Gegenmittel gibt.
Selbts die Krankheit ansich ist noch nicht mal ansatzweise erforscht und keiner weiss genau, wer, was und wie man sich anstecken kann.

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1512336)
Ich glaube eher, dass sowohl die Menschen (im Durchschnitt) als auch die meisten Medien die Bedeutung des Coronavirus für uns eher unterschätzen.

Welche Auswirkungen das auf unser Leben, unsere Arbeitswelt, unser Freizeitverhalten unser zukünftiges Reiseverhalten haben wird, ist noch nicht wirklich abschätzbar.

Danke und das von einem Arzt.
Das schreiben auch andere Ärzte und wir stehen erst am Anfang in Europa.

Gerade gehört, auch in Östereich angekommen.
Es kriecht immer näher.

Wer jetzt noch denkt, das sitzen wir aus, der irrt gewaltig.

Sollte Ende März der Virus auch in Deutschland so angekommen sein, wie im Moment in Italien, das lasse ich meinen Deutschland-Trip sausen, egal was es kostet.

Stelle mir das mal vor, wenn eine Grosstadt wie Münschen, Köln oder Berlin komplett abgeriegelt werden sollte.
Da ist dann nichts mehr mit "normalem Leben"!

Stefan 25.02.2020 14:51

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1512464)
Sollte Ende März der Virus auch in Deutschland so angekommen sein, wie im Moment in Italien, das lasse ich meinen Deutschland-Trip sausen, egal was es kostet.

Es wird auch in Spanien ankommen. Aber auf dem eigenen Grundstück kann man sich natürlich einfacher von anderen Menschen fernhalten - im Flughafen und in Bahnhöfen ist das ein wenig schwieriger.

Körbel 25.02.2020 15:26

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1512468)
Es wird auch in Spanien ankommen. Aber auf dem eigenen Grundstück kann man sich natürlich einfacher von anderen Menschen fernhalten - im Flughafen und in Bahnhöfen ist das ein wenig schwieriger.

Ist er doch schon, zwar auf den Kanaren, aber es ist nur eine Frage der Zeit, wann er auf dem Festland ankommen wird.
Aber ich muss mir keine grossen Sorgen machen, ich bin soweit weg vom Schuss, da kann ich lange ruhig sitzen.:)

Hafu 25.02.2020 15:34

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1512464)
...
Wer jetzt noch denkt, das sitzen wir aus, der irrt gewaltig.

...

Ich war mir schon am Wochenende sicher, dass das Thema noch sehr groß und noch viel mehr Länder und Menschen betreffen werden wird, aber andererseits wird es sicher angesichts der zu 99% nicht-tödlichen und oft harmlosen Verläufe die Menschheit nicht auslöschen.
Die Epidemiewelle/ Pandemiewelle wird vorbeigehen, aber zumindest die wirtschaftlichen Auswirkungen (durch Werksschließungen, Einschränkungen von Tourismus und Geschäftsverkehr, abgesagte Großveranstlatungen) werden höchstwahrwscheinlich erheblich sein.

Am gefährlichsten ist Coronavirus wie Influenza für ältere, kranke Menschen mit Vorerkrankungen.

Es gibt aber auch schon etliche Todesfälle bei jüngeren Infizierten ohne große Risikofaktoren und man weiß auch noch nicht genau, warum der Krankheitsverlauf bei vielen harmlos und bei einigen wenigen so schwer ist. Zumindest hier gibt es schon einen deutlichen Unterschied zum altbekannten Influenzavirus, der uns alle paar Jahre in leicht modifizierter Form begegnet.

dr_big 25.02.2020 15:47

Risikogruppe: Männer über 50 :-((. Volltreffer.

Wo auf der Welt kann ich diesen Virus überleben?

Siebenschwein 25.02.2020 16:00

Ü50... bin echt froh, dass die Pandemie dieses Jahr schon kommt. Nächstes Jahr wäre ich gefährdet. Puh, das war knapp.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:21 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.