triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Laufen (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=46)
-   -   Running - every Second counts//Superschuh 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=49439)

flachy 05.01.2023 15:00

Aloha,

schuhtechnisch alle versorgt?
Dennoch bring ich das Thema erneut hoch, denn wer untenrum Weltklasse ausgestattet ist, der rennt obenrum ja normalerweise auch gern mit Hightech und nicht dem lila-pinken Dederon-Jogger aus der Horten-Wühlbox um die Ecken...

Nachdem ich mich "untenrum" nunmehr zähneknirschend doch eindeutig - mit NB Trainer&Nike Alpha - dem laufenden Mainstream zuordnen muß, versuche ich diesen Fauxpas (es gibt für meine Gegebenheiten einfach kein besseres Material für mich) durch "Guerilla-Equipment" obenrum auszugleichen.
Und da ich die Ausrede, im Winter nur jeden zweiten Tag rennen zu können, weil den Tag dazwischen mein "SAYSKY-Camo-Pace-Equipment in der Waschmaschine rumlungert und die ollen Skinfit- Klamotten im fünften Winter einfach nur "boring" sind, hatte ich mich einmal intensiver informiert, welche "No Disco-Equipment"-Anbieter es für Laufklamotten noch so gibt.
Also echte Spezialisten mit kleinem aber feinen Portfolio und ohne eigene Laufschuhmarke.
Dies war ein "MUSS!!!" - der besseren Kombinationsoptionen wegen.
Denn sonst könnte ich ja auch den Ignoranten heraushängen lassen und gegen jeden Rat der Runner's-Style-Polizei mit meinen Reebok-Klamotten und den Asics/Craft/Hoka oder Nike-Schuhen loslaufen:Kotz:

In die engere Auswahl fielen dann:
Endless Local (Allgäuer Brand - leider die Lauftights ohne Schlüsseltasche)
226 FE (Dänen, leider ohne echte Laufjacke für eine komplette Kombi)
Fusion (Dänen, aber irgendwie doch nicht mehr ganz so Underground wie ich hoffte)
Saysky (feine Designs, aber "leider" habe ich hier bereits einen kompletten Satz, und wenn ich auch dreimal den NB Trainer besitze, so wollte ich obenrum doch etwas mehr Spontanität und Flexibilität beweisen)
Cocoon Austria (leider gilt für die einzige Lauftight der Slogan "Love it or hate it...")
Kossmann und Thoni Mara (lokale, deutsche Brands mit gestrickten Equipment, aber optisch doch leider für meinen Geschmack im letzten Jahrzehnt hängen geblieben

Am Ende blieben auf meiner Liste noch Falke (D) und DOXA (DK) übrig.
Und nach den guten Erfahrungen und der sehr geilen Optik der Saysky-Klamotten habe ich mich für einen kompletten Winterlauf-Satz von DOXA Running entschieden - dänische Running Brand mit Fertigung in Portugal/Italien.
Die dezente Optik mit Hightech-Fasern und moderner Schnittführung, also der Mix aus enger Tight und athletisch geschnittener Jacke mit wahlweise weißen, mintgrünen oder knallroten NB Trainern - gekrönt mit dem Marathon-Poser-Trucker-Cap vom Ventura 26.2 - kommt bei so quadratisch-geschnittenen Typen wie mir ziemlich motivierend für einen selber und die Run Crew rüber:cool:
Irgendwie ist da aktuell jetzt alles im Abverkauf, mit Kode MHC15 Pi mal Daumen um 50% unter UVP...

By the way, nachdem ich gestern zwei Sätze zerlöcherter, tropfender ZOOT-Radklamotten nach der letzten Zwift-Session endgültig in einer kleinen, mit "Aloha Adé" beschrifteten Papp-Box in der Tonne bestatten mußte, wird die nächste Challenge sein, endgeiles Radtextil einer kleinen aber feinen Nischemarke für Zwift und den Sommer zu probieren.
Bin da grad am Recherchieren, Endless Local, La Passione, Black Sheep Cycling oder noch was ganz anderes, abseits der Big Names.
Ideen?

rookie2003 05.01.2023 15:30

Also Endless Local zB hat ja meines Wissens "nur" Kooperationen mit andere Herstellern, die für sie produzieren, also im Prinzip keine wirklich eigene Range.

Zu Runningklamotten:
Ich finde generell, dass auch die typischen Runningmarken zT sehr gute Teile machen.
"Problem" bei denen ist meist, dass diese zu fashinglasting sind, sprich dass sie 3-4x pro Jahr eine komplett neue Kollektion raushauen müssen.

Für deine Anforderungen würde ich mich (auch) mal bei Tracksmith und Soar umsehen.

Es kommt auch immer drauf an, welche Teile du genau suchst. Manche haben mit die beste Unterwäsche und können andere Teile nicht, bei anderen ist es genau andersrum.
Gibt aus meiner Erfahrung kaum eine Marke, die man von Kopf bis Fuß (inkl. Accessories) uneingeschränkt empfehlen könnte.

Bei Radbekleidung kommt es mM nach noch mehr auf die Funktion und Tragekomfort an. Das würde ich persönlich im Zweifel gegen ein Revoluzzer (gegen den Mainstream) Dogma abwägen.
Aber selbst manchen Rad- und Triprofis ist das egal und sie tragen was sie (günstig) bekommen bzw. haben auch nicht das Gespür für Unterschiede.
Da hat jeder andere Prioritäten.

PattiRamone 05.01.2023 16:50

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1695149)
Aloha,

...

226 FE (Dänen, leider ohne echte Laufjacke für eine komplette Kombi)
...


Die Laufjacke soll(te) eigentlich bald kommen. Die Laufshirts sind auf jeden Fall die besten, die ich je hatte ( auch wenn ich da nicht ganz unparteiisch bin :Cheese: ).
Die sind ja durch ihren schlichten Look mit allem kombinierbar.

Fe macht auch Radsachen.
Da würden mir dann noch Universal Colours, NVPA, Vitti, Void... einfallen.

zahnkranz 05.01.2023 17:34

Zitat:

Zitat von rookie2003 (Beitrag 1695153)
Also Endless Local zB hat ja meines Wissens "nur" Kooperationen mit andere Herstellern, die für sie produzieren, also im Prinzip keine wirklich eigene Range.

Welcher Hersteller stellt denn noch etwas selbst her? So ziemlich alle (wenn nicht alle) lassen in China, Türkei oder Portugal herstellen. Teils kommen x Marken aus dem gleichen Fabriktor herausgefahren. Vor Jahren habe ich mich auf der Eurobike mit einem Vertreter einer chinesischen Textilfabrik unterhalten, einfach aus Neugier. Er holte von hinten eine Kiste mit Teilen, die bei denen hergestellt worden sind. Alles bekannte Markenware.

ElWise 05.01.2023 18:09

Also Fusion produziert in Litauen nach meines Wissens, Fe226 glaube auch in einem der Baltischen Ländern.

@Flachy also ich hab die Basic Lauftight von Fusion und finde die echt top erstrecht mit den 2 ausenfächern.

Du kannst sonst auch auf runster.de mal schauen, Frank hat immer Marken mit im Angebot die man so nicht auf dem Schirm hat ;-) .

rookie2003 05.01.2023 18:46

Zitat:

Zitat von zahnkranz (Beitrag 1695168)
Welcher Hersteller stellt denn noch etwas selbst her? So ziemlich alle (wenn nicht alle) lassen in China, Türkei oder Portugal herstellen. Teils kommen x Marken aus dem gleichen Fabriktor herausgefahren. Vor Jahren habe ich mich auf der Eurobike mit einem Vertreter einer chinesischen Textilfabrik unterhalten, einfach aus Neugier. Er holte von hinten eine Kiste mit Teilen, die bei denen hergestellt worden sind. Alles bekannte Markenware.

Für die Radbranche hab ich einen ganz guten Überblick und da produzieren zumindest die ITA Firmen fast alle selbst, was nicht heißt, dass alle exklusiv in Italien produzieren. In China produzieren zumindest diese Firmen, wenn überhaupt, nur ausgewählte Produkte.
Genau eben diese Firmen produzieren zT aber zB für andere bekannte Marken wie maap, Rapha, etc.

Kampfzwerg 05.01.2023 19:15

Bei Rad und Laufklamotten würde ich mal Maloja in den Ring werfen.

Im Rad Sektor schwören ein paar Kollegen auf Café du cicliste.

rookie2003 05.01.2023 19:18

Zitat:

Zitat von Kampfzwerg (Beitrag 1695185)
Bei Rad und Laufklamotten würde ich mal Maloja in den Ring werfen.

Im Rad Sektor schwören ein paar Kollegen auf Café du cicliste.

Maloja und Rad, naja - kommt auf die Ansprüche an.

MTB ja, alles andere - no way. :Lachen2:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.