triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

keko# 19.06.2020 10:32

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1538484)
...
Und können wir nun zurück zu Corona Infos und das Alteisen baut Euch einen eigenen Spielkasten für Eure Fachdisskussionen über "Armut, Armutsflüchtlinge und die Auswirkungen auf unseren Wohlstand" oder so etwas in der Art?

Spielkasten? Ist vielleicht tatsächlich off-topic, deshalb mein vorerst letzter Satz dazu: wirtschaftliche Themen werden meiner Meinung nach bald in den Vordergrund treten. Ich vermute ab Herbst, wenn die Regeln des Insolvenzrechts nicht mehr ausgesetzt sein werden. Dann vermute ich, dass existenzielle Krisen aufbrechen.

Alteisen 19.06.2020 10:36

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1538484)
nee, aber vieleicht reicht Dir dies? Wurde auch bei Tönnies verteilt.

Und können wir nun zurück zu Corona Infos und das Alteisen baut Euch einen eigenen Spielkasten für Eure Fachdisskussionen über "Armut, Armutsflüchtlinge und die Auswirkungen auf unseren Wohlstand" oder so etwas in der Art?

Hast Du es auch gelesen? Gilt bis zum 19. April und bei Verordnungen kommt es doch gelegentlich auf den Gültigkeitszeitraum an. Egal, kleine Unschärfe . Hauptsache mal wieder was geschrieben.

Triasven 19.06.2020 12:28

Ich hab vage in Erinnerung, dass Flow in den Raum stellte:
Corona sei schon länger als angenommen in Europa

https://m.bild.de/news/2020/news/cor...ildMobile.html

Flow 19.06.2020 12:37

Hier von der Tagesschau :

Zitat:

Das Coronavirus ist in Italien offenbar schon viel länger aktiv als bislang angenommen. Der Erreger Sars-CoV-2 sei in Abwässern der beiden norditalienischen Großstädte Mailand und Turin vom Dezember nachgewiesen worden, heißt es in einer Stellungnahme von Italiens nationalem Gesundheitsinstitut ISS, in die die Nachrichtenagentur AFP Einsicht hatte. Offiziell festgestellt worden war der Coronavirus-Ausbruch in Italien erst Mitte Februar.

Flow 19.06.2020 12:43

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1538504)
Ich hab vage in Erinnerung, dass Flow in den Raum stellte:
Corona sei schon länger als angenommen in Europa

Es gab einen französischen Patienten, dessen Probe aus Dezember (?) nachträglich positiv getestet wurde. Wurde hier aber umgehend "ad acta" gelegt, da Drosten die Arbeit der französischen Kollegen "zerrissen" hatte ...
Der Patient hatte sich zuvor nur in Frankreich aufgehalten.
Weiteren Hinweis lieferten Franzosen, die sich im letzten Jahr zu den Militärfestspielen in Wuhan aufhielten und allesamt (?) (die ganze Mannschaft ?) im Nachgang von Covid19-Symptomatik berichteten ...

Fand keinen geeigneten Platz in der offiziellen Rahmenhandlung ...

Flow 19.06.2020 12:47

Hier nochmal mein Beitrag von 13.05.

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1531928)
Hier mal die Arbeit bei ScienceDirect
SARS-CoV-2 was already spreading in France in late December 2019
Zitat:

Highlights
  • SARS-CoV-2 was already spreading in France in late December 2019, 1 month before the first official cases in the country.
  • Early community spreading changes our knowledge of the COVID-19 epidemic.
  • This new case changes our understanding of the epidemic, and modelling studies should adjust to these new data.

Aritkel dazu im Ärzteblatt
Zitat:

Paris − Französische Infektiologen sind bei einer retrospektiven Analyse von Krankenakten auf den Fall eines 42-jährigen Fischhändlers gestoßen, dessen Symptome COVID-19 ähnelten. Der Mann wurde laut einem Bericht im International Journal of Antimicrobial Agents (2020; DOI: 10.1016/j.ijantimicag.2020.106006) bereits Ende Dezember 2019 in einer Klinik in der Nähe von Paris behandelt und der Nachweis von SARS-CoV-2 fiel positiv aus.


DocTom 19.06.2020 13:03

Du meinst diese Meldung im Blick? Ändert nachträglich natürlich nichts mehr. Warum wurden denn die Proben so lange, seit Dezember, aufbewahrt? Geschah dies fach- und sachgerecht? Fragen über Fragen...:cool:

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1538509)
Hier nochmal mein Beitrag von 13.05.

:Danke:

trithos 19.06.2020 19:17

Die hier angesprochene italienische Studie mit dem frühen Nachweis von Sars-CoV-2 im Abwasser gibt zwar eine schöne Schlagzeile her, lässt mich aber ratlos zurück. Ich habe noch keinen Bericht darüber gefunden, in dem klargelegt wird, was dieses Ergebnis bedeutet und wie das einzuordnen ist.

Wie groß war die Abwasserbelastung? Wie weit verbreitet war Cov-2 damals also? Warum gibt´s trotzdem so wenig Menschen mit Antikörpern? Warum ist die große Krise dann erst Wochen später aufgetreten? Hat das irgendwelche Auswirkungen auf Zukunftsmodelle? Oder auf konkrete Maßnahmen wie Abstandsregeln, Schulsperren, Maskenpflicht? Usw.

Ich weiß schon, dass das schwierig ist, aber abseits der schönen Schlagzeile: wie kann uns diese Information jetzt weiter helfen? Ich meine das wirklich nicht als Kritik, sondern ehrlich interessiert. Mir fehlt tatsächlich das Wissen und die Fantasie, um aus dieser Studie irgendetwas konkret abzuleiten.

Hat von Euch jemand Ideen?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:33 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.