triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

deralexxx 07.09.2021 21:21

Zitat:

Zitat von GreatPanther (Beitrag 1622280)
Drei Bewohner nach Drittimpfung in Seniorenheim reanimiert - ein Patient stirbt


https://www.focus.de/gesundheit/coro..._12775218.html

....die hatten bestimmt Vorerkrankungen

Du scheinst weiter Panikmeldungen verbreiten zu wollen. Ein Zusammenhang mit der Impfung muss erstochen überprüft werden

Zitat:

Verschiedene Ursachen möglich
Ob es einen konkreten Zusammenhang zur Impfung gibt, muss aber ausdrücklich noch untersucht werden. Der Leiter des Gesundheitsamtes geht derzeit davon aus, dass verschiedene Umstände zu den Komplikationen geführt hätten. Wie zum Beispiel Dauermedikation, die zunehmende Wärme und Dehydrierung.
Um sich mal einer Querdenker Denkweise zu bedienen, wären diese Personen dann an oder mit der Impfung gestorben?

Es ist vllt besser, den original Artikel vom WDR zu lesen und nicht nur die Focus Schlagzeile: https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhr...ioren-100.html

gut, dass es untersucht wird, ich bin mir sicher, Greatpanther wird uns als erstes informieren, wenn nachgewiesene Probleme festgestellt werden.

labosch 08.09.2021 08:00

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Hi,

hier ein netter Plot, der das Risiko vergleicht, nach der Impfung mit Biontech ein bestimmtes Symptom zu entwickeln vs. das Symptom nach einer Infektion mit Covid-19 zu entwickeln. Beides im Vergleich mit Personen, die weder geimpft wurden noch erkrankt sind.

Sekundärquelle: https://www.reddit.com/r/dataisbeaut..._mrna_vaccine/
Primärquelle: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34432976/

"Lymphadenopathy" bedeutet geschwollene Lymphknoten. ;-)

Grüße Labosch

TriVet 08.09.2021 08:36

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1622276)
...l ich keine Sekunde meinen Schutz durch die Handlungen anderer erreichen will...

Überspitzt gesagt, würdest Du es also vorziehen, dass Polizisten Dich nicht vor Verbrechern schützen?!

Zitat:

Ich sehe es als rein individuelle Entscheidung.
Ich nicht, ich sehe es auch im Kontext der gesellschaftlichen Relevanz.

"Me, myself and I" reicht manchmal nicht.

Bockwuchst 08.09.2021 08:38

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1622288)
Wenn das stimmt, ist es ja erst recht haarsträubend. Warum muß man einen alten kranken Menschen, der in Palliativbehandlung ist, also quasi im Sterben liegt, noch mit einer Impfung belästigen? Oder läuft das jetzt unter erlaubter Sterbehilfe?

Damit er keine anderen schwer kranken Leute ansteckt und nicht zu seinen bestehenden Leiden auch noch ne andere belastende Krankheit kriegt Herrgott nochmal. Palliativbehandlung bedeutet nicht dass die alten Herrschaften gefälligst ohne große Umstände nen Abgang machen sollen.

Schwarzfahrer 08.09.2021 08:40

Zitat:

Zitat von labosch (Beitrag 1622309)
Hi,

hier ein netter Plot, der das Risiko vergleicht, nach der Impfung mit Biontech ein bestimmtes Symptom zu entwickeln vs. das Symptom nach einer Infektion mit Covid-19 zu entwickeln. Beides im Vergleich mit Personen, die weder geimpft wurden noch erkrankt sind.

Grüße Labosch

Innteressant, danke. Solche Untersuchungen könnten sehr gut auch genutzt werden, um eine individuelle Impfentscheidung zu unterstützen (ist aber vermutlich nicht Ziel der Publikation). Dafür wäre eine Auswertung nach Altersgruppenweise hilfreich, da Corona-Risiken ja stark alters- und vorerkrankungsabhängig sind. Die Daten dafür müßten sie haben, soweit ich die Publikation gelesen habe. Auch würde ich für einen individuellen Risikovergleich die Corona-Risiken um den Faktor der Infektionswahrscheinlichkeit reduzieren, da ich nicht überzeugt bin, daß jeder Ungeimpfte mit 100 % Sicherheit an Corona erkrankt.

TriVet 08.09.2021 08:47

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1622319)
Palliativbehandlung bedeutet nicht dass die alten Herrschaften gefälligst ohne große Umstände nen Abgang machen sollen.

bei Wikpedia liest sich das so:
Nach etablierten palliativmedizinischen Definitionen muss sich die palliative Therapie nicht auf die letzte Lebensphase beschränken, sondern kann zum Beispiel auch zusammen mit einer kausalen Tumortherapie in frühen Krankheitsstadien angewandt werden.[2] Eine Palliativtherapie steht damit im Gegensatz zu den kurativen Therapien, die auf eine Heilung abzielen. Der Begriff palliativ leitet sich von lateinisch pallium „Mantel“ ab und bedeutet wörtlich „ummantelnd“.
Die Maßnahmen der Palliativmedizin haben oft das Ziel, bei fortschreitenden unheilbaren Erkrankungen den Verlauf zu verlangsamen und Symptome wie Übelkeit, Schmerz oder (reaktive) Depressionen zu reduzieren.

labosch 08.09.2021 08:55

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1622321)
Auch würde ich für einen individuellen Risikovergleich die Corona-Risiken um den Faktor der Infektionswahrscheinlichkeit reduzieren, da ich nicht überzeugt bin, daß jeder Ungeimpfte mit 100 % Sicherheit an Corona erkrankt.

Zu dem Gedanken gibt's einen m. E. sehr interessanten Kommentar in dem Reddit-Posting. Ich zitiere:

Zitat:

I think a big driver of vaccine hesitancy is the idea of making an error of commission vs making an error of omission.

Errors of omission are mistakes where we failed to act when we should have. Errors of commission are those where we chose to do something and we were wrong

People are much more comfortable making an error of omission than an error of commission.

In this case, taking the vaccine and actually experiencing a harmful side effect (no matter how minute the possibility) is an error of commission, so to speak. If they get this sideffect, it’s their fault because they chose to get the vaccine. Meanwhile, if they get Covid and develop those side effects…it was just the luck of the draw! They did everything they could to avoid it!

Following that line of thought, they have the idea that if you take the vaccine, there is no avoiding “rolling the dice”. Meanwhile, it’s easier for vaccine hesitant folks to not get the jab because they can convince themselves to underestimate the possibility of contracting Covid and consequently never having participate in this “dice game” to begin with.

Quelle: https://www.reddit.com/r/dataisbeaut...2x&context= 3

Schwarzfahrer 08.09.2021 09:12

Zitat:

Zitat von labosch (Beitrag 1622324)
Zu dem Gedanken gibt's einen m. E. sehr interessanten Kommentar in dem Reddit-Posting. Ich zitiere:

Ja, das ist eine gute Beschreibung für die zwei Optionen. Der Ansatz "Omission" ist das, was ich unter "Lebensrisiken akzeptieren" verstehe - und es muß nicht immer ein Fehler sein, finde ich. Eine individuelle, subjektive (und nicht zwingend richtige) Risikoeinschätzung führt bei jedem zur Entscheidung zwischen omission und comission - und nur selten weiß man im Nachhinein, ob die andere Entscheidung besser gewesen wäre.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:24 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.