triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

dr_big 03.04.2021 20:05

Zitat:

Zitat von Helmut S (Beitrag 1594099)
Sehr richtig. Vor diesem Hintergrund ärgere ich mich über Menschen, vor allem ältere Männer, die ohne zur Risikogruppe zu gehören oder ohne persönliche medizinische Indikation mehrfach Termine im Impfzentrum stornieren, weil ihnen ein Impfangebot mit AZ (und nicht mit einem anderen Impfstoff) gemacht wurde. Begründungen für diesen Schritt gibt es nicht. Lediglich ein „das Zeug soll sich geben lassen wer will, ICH nicht. ICH will einen anderen Impfstoff.

Seehofer macht es doch allen vor:
https://www.spiegel.de/politik/deuts...c-fff163323334

Wenn schon höchste Politiker laut und deutlich betonen, dass sie sich nicht mit AZ impfen lassen, dann muss man sich nicht wundern, wenn der ein oder andere Bürger auch so reagiert.

merz 03.04.2021 20:17

Well, NRW hat heute gerade AZ Ü60 ausgerollt, ich lese, dass es eine Ansturm gab, als ob das einzige, was einen wirklich schützt, jetzt gab (ist ja auch so).


Was den Innenminister jetzt gerade treibt (nach schwerer Influenza vor vielen Jahren grundsätzlich angeschlagen, wenn ich da richtig erinnere) weiss ich nicht, persönliche Gründe? - das Staatsoberhaupt (kling komisch auf Deutsch) hatten Do. AZ....

m.

Helmut S 03.04.2021 20:27

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1594115)
Wenn schon höchste Politiker laut und deutlich betonen, dass sie sich nicht mit AZ impfen lassen, dann muss man sich nicht wundern, wenn der ein oder andere Bürger auch so reagiert.

Es spielt doch keine Rolle für die moralische Bewertung, ob man sich wunden muss oder nicht, wenn sich jemand entpflichtet. Schon gleich gar nicht rechtfertigt es eine Nachahmung. Frei nach Kant aus der Grundlegung zur Metaphysik der Sitten: Man kann der Moral nicht schlechter geraten, als sie an Beispielen zu entlehnen.

Selbstverständlich bestehen Solidaritätspflichten auch, wenn sie von einzelnen nicht wahrgenommen werden. Die Verkehrsregeln gelten ja auch, selbst wenn der Polizeipräsident mal zu schnell fährt ;)

:Blumen:

Helmut S 03.04.2021 20:35

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1594117)
Well, NRW hat heute gerade AZ Ü60 ausgerollt, ich lese, dass es eine Ansturm gab, als ob das einzige, was einen wirklich schützt, jetzt gab (ist ja auch so)..

Das ist eine gute Nachricht, die mich sehr freut. :Blumen:

qbz 03.04.2021 20:41

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1594117)
Well, NRW hat heute gerade AZ Ü60 ausgerollt, ich lese, dass es eine Ansturm gab, als ob das einzige, was einen wirklich schützt, jetzt gab (ist ja auch so).

Was den Innenminister jetzt gerade treibt (nach schwerer Influenza vor vielen Jahren grundsätzlich angeschlagen, wenn ich da richtig erinnere) weiss ich nicht, persönliche Gründe? - das Staatsoberhaupt (kling komisch auf Deutsch) hatten Do. AZ....

m.

Man hat jetzt vorzeitig Teile der Priogruppe 3 (60 bis 70) für die Impfung mit Astrazeneca freigegeben, was zu einem ersten Ansturm führt, weil die Leute sonst länger warten müssten, der aber ganz schnell abflauen wird. In Berlin bekam man heute schon kurzfristige Termine für morgen oder am Montag in den Impfzentren für Astrazeneca, nachdem der 1. Ansturm nach 1-2 Tagen abgeflaut ist.

merz 03.04.2021 20:43

Ich erlaub es mir mal: egal, jeder Picks zählt (und nach allem, was man als Laie lesen kann, ist Ü60 von Corona bedroht, aber nicht von den Komplikationsrisiken von AZ)
- dann diffundiert AZ jetzt später vielleicht eben breiter in andere Bereiche (wenn die Regeln entsprechend klug gehandhabt werden).

m.

qbz 03.04.2021 21:03

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1594123)
Ich erlaub es mir mal: egal, jeder Picks zählt (und nach allem, was man als Laie lesen kann, ist Ü60 von Corona bedroht, aber nicht von den Komplikationsrisiken von AZ)
- dann diffundiert AZ jetzt später vielleicht eben breiter in andere Bereiche (wenn die Regeln entsprechend klug gehandhabt werden).

m.

Ich denke, man sollte es individuell beurteilen und nicht allein nach einer starren Altersgrenze. Es wurden auch vereinzelt Thromboseerkrankung bei > 60jährigen Frauen berichtet. Vielleicht gab es einfach weniger Vorfälle in dieser AG in DE, weil bisher auch weniger zwischen 60 u. 70 geimpft wurden. Man weiss es nicht.

Eine Bekannte, 66, will sich wegen Vorerkrankungen (Lungenthrombose) z.B. auf keinen Fall mit Astrazeneca impfen lassen und wartet lieber, bis sie an die Reihe mit Biontech / Moderna kommt.

LidlRacer 03.04.2021 21:07

Zitat:

Zitat von mamoarmin (Beitrag 1594075)
japp, wir packen ja auch schon die Sachen...

Drücke alle Daumen!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:27 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.