triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

hein 30.12.2020 18:48

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1575589)
Es sollte doch bekannt sein, dass erst mal praktisch nur in Alten- und Pflegeheimen geimpft wird. Ich hab gerade keine konkreten Zahlen, aber vermutlich leben (und arbeiten) da Millionen.

Laut Statistischem Bundesamt wurden im Jahr 2019 gut 800.000 pflegebedürftige Personen vollstationär im Heim gepflegt.
https://www.destatis.de/DE/Themen/Ge...legestufe.html

DocTom 30.12.2020 18:55

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1575576)
Wie ist jetzt das von dir ergänzte Lachanfall-Smiley zu interpretieren?

Hier sind die ...

Offensichtlich sind auch diese von Dir genannten, lange öffentlich bekannten Informationen nicht bei allen mit der Impfung betrauten in den Impfzentren bzw Altenheimen angekommen, sehr wohl oder gerade deshalb eine Radiomeldung wert...
(daher der Smiley)

Alle gut vorbereitet, weil das ja eine superwichtige Sache ist!!!

merz 30.12.2020 20:10

ich mach mir ein bisschen Sorgen, das ein gewisser Prozentsatz der Impfungen einfach Gefahr laufen wirkungslos zu sein.
Nicht weil die Kühlkette unterbrochen wurde (was ja überwacht wird), sondern bei so Sachen wie, "ziehen Sie 0,3 ml" (!) auf .... muss man auch können.

Und dann muss man es auch können die 6. (Bonus)dosis auch noch korrekt aufzubereiten....

(aber in den Tests gab es die gleichen handwerklichen Herausforderungen)

m.
P.S.: Was ich eigentlich schreiben wollte, "1,3 Millionen Dosen die 2020 in DE ausgeliefert werden können", war wohl eine Aussage von Spahn im MoMA-Frühstücks-TV am 23.12., "können", ich befürchte - nicht "werden".... Ich finde keine aktuelle Daten zum Lieferstand (außer das es ausgrechnet in Berlin wohl Probleme gibt).

Schwarzfahrer 30.12.2020 20:13

Solche Nachrichten fördern wohl auch nicht die Impfbereitschaft:
Ein erster Todesfall aufgrund der Covid-19-Impfung in der Schweiz - Der Geimpfte reagierte bereits früher negativ auf Grippeimpfungen
Das Problem war wohl primär die Nachlässigkeit des Impfteams, macht es aber nicht besser:
Zitat:

Das Impfteam kontaktierte den zuständigen Heimarzt nicht. Sonst hätte es erfahren, dass einer der Bewohner bereits früher negativ auf eine Grippeimpfung reagiert hatte und deshalb auf weitere Impfungen verzichtet wurden.
Ob, wie ich irgendwo auch mal gelesen habe, dazukommt, daß Heimleitungen den Drang haben, jeden Bewohner zur Impfung zu drängen, obwohl diese freiwillig sein soll, ist hier nicht erkennbar - dürfte aber auch noch Konfliktpotential für die Zukunft haben.

Ich frage mich auch noch, wie genau die zitierten "health impact events" zu verstehen sind - weiß jemand genauer, ob hier die "normalen" Impfschmerzen dabei sind, oder wirklich nur schwerere Wirkungen? 2,8 % kommt mir sehr hoch vor:
Zitat:

V-Safe, das Meldesystem für Nebenwirkungen von Impfstoffen der amerikanischen Seuchenschutzbehörde CDC (Centers for Disease Control) weist für die Impfung mit dem Wirkstoff von Pfizer/Biontech nach fünf Tagen eine Toxizitätsrate von 2,8 Prozent auf. Bei 112'807 Impfungen ereigneten sich 3150 sog. "Health Impact Events", die die Arbeit verunmöglichten und ärztliche Behandlung erforderten (Stand 18. Dez. 2020).

merz 30.12.2020 20:22

diese Meldung zu "health impact events" kursiert seit einigen Tagen und geht mglw. auf dieses Slide Deck (s. Seite 6) zurück:

https://www.cdc.gov/vaccines/acip/me...OVID-CLARK.pdf

Das hilft jetzt natürlich nicht, ich habe es bei erster Durchsicht so verstanden, daß die Geimpften aus irgendeinem Grund "arbeitsunfähig" waren, was aber bei dem Alter der zuerst Verimpften in den USA natürlich keine sinnvolle Idee ist.

Stefan 30.12.2020 20:46

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1575612)
Solche Nachrichten fördern wohl auch nicht die Impfbereitschaft: ...........

Die Quelle Deiner Quelle ist Zeitpunkt.ch
Zeitpunkt.ch ist alles, aber keine seriöse Quelle (was natürlich nicht bedeutet, dass in der Nachricht nicht auch Wahrheiten enthalten sein können (die Person ist ja z.B. tatsächlich verstorben)).

merz 30.12.2020 20:50

Swissmedic (wenn ich das richtig verstehe ist es soetwas wie das Paul-Ehrlich-Institut der Schweiz (?)) hat diese Meldung dazu:

https://www.swissmedic.ch/swissmedic...9-impfung.html

m.

Schwarzfahrer 30.12.2020 20:51

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1575615)
diese Meldung zu "health impact events" kursiert seit einigen Tagen und geht mglw. auf dieses Slide Deck (s. Seite 6) zurück:

https://www.cdc.gov/vaccines/acip/me...OVID-CLARK.pdf

Das hilft jetzt natürlich nicht, ich habe es bei erster Durchsicht so verstanden, daß die Geimpften aus irgendeinem Grund "arbeitsunfähig" waren, was aber bei dem Alter der zuerst Verimpften in den USA natürlich keine sinnvolle Idee ist.

Danke. Demnach sind "health impact events":
Zitat:

*unable to perform normal daily activities, unable to work, required care from doctor or health care professional
Also nicht nur Arbeitsfähigkeit, sondern auch Alltagsfähigkeit, klingt also schon merklich eingeschränkt. Ohne eine Angabe der Dauer oder zumindest Beispiele, wie es sich manifestieren kann, ist es aber für mich wenig aussagekräftig - zumindest wenn ich daraus eine persönliche Risikoeinschätzung ableiten will.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.