triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ironman Frankfurt (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=38)
-   -   Ironman Frankfurt 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48367)

dr_big 18.08.2021 06:12

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1617714)

Das hier ist natürlich wegen der US Einreiseverbote inakzeptabel:

Da du dich sicher qualifiziert hast musst du jetzt eben entscheiden, ob du das Risiko eingehen möchtest. Wenn du die Entscheidung nicht alleine tragen möchtest, dann kannst du eine Umfrage im Forum starten.

Stefan 18.08.2021 06:13

Zitat:

Zitat von mattib (Beitrag 1617715)
Was soll daran inakzeptabel sein? IM sagt ganz klar was Sache ist... wer es doof findet soll den Slot halt einfach nicht annehmen...

Petra_G möchte auf der einen Seite einen Nachrückplatz, den er nur bekommen könnte, weil Massen an Triathleten verzichten, da ihnen das Glücksspiel zu riskant ist. Auf der anderen Seite möchte aber genau dieses Risiko nicht selbst eingehen.
Dass dieses Casino seine einzige Chance auf einen Slot ist, scheint er nicht zu begreifen.

petra_g 18.08.2021 06:20

Gibt ja ein extra Thema dafür. Aber die US Einreiseverbote sind ja real und wurden ja gerade verlängert. Da hätte Ironman sagen sollen: Verschiebung auf 2022,23,24,25 möglich oder man veranstaltet 2 WM's. Die von 2020 muss man ja eh nachholen :-)

Ich bezweifle das es nach EU Recht und US Recht erlaubt ist Startplätze an Internationale Starter zu verkaufen wenn das eigene Land (USA) Einreiseverbote verhängt hat.

petra_g 18.08.2021 06:24

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1617717)
Petra_G möchte auf der einen Seite einen Nachrückplatz, den er nur bekommen könnte, weil Massen an Triathleten verzichten, da ihnen das Glücksspiel zu riskant ist. Auf der anderen Seite möchte aber genau dieses Risiko nicht selbst eingehen.
Dass dieses Casino seine einzige Chance auf einen Slot ist, scheint er nicht zu begreifen.

Ich denke es wird dieses Jahr nicht nur 3-4 Nachrücker geben sondern in den großen AK sicher 10. Also mit einem guten Marathon wäre ich sogar noch in die Nähe des Bereichs gekommen. Zwar knapp außerhalb und ich hätte keinen Slot bekommen aber wäre nicht so weit entfernt gewesen. Könnte mir vorstellen das die große AK mit 13 und 16 Slots durchaus Athleten mitnehmen auf Platz 25 :-)

Gibt es eigentlich noch die Hawaii Slot Lotterie nach 10 facher Teilnahme ? Die Chance habe ich als normaler Altersklassenathlet ja auch. Gabs doch mal. Glaube 50 Euro und man landet im Lostopf.

mattib 18.08.2021 06:29

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1617718)

Ich bezweifle das es nach EU Recht und US Recht erlaubt ist Startplätze an Internationale Starter zu verkaufen wenn das eigene Land (USA) Einreiseverbote verhängt hat.

Die Situation um die Einreiseprroblematik ist zum jetzigen Zeitpunkt jedem bekannt und IM weist sogar darauf hin. Dadurch ist das rechtlich vollkommen eindeutig und rechtens. Anders wäre es wenn die Einreisebeschränkung erst nach Vertragsabschluss in Kraft tritt.

Tilly 18.08.2021 06:32

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1617712)
Im Grunde Chaos.

Wenn ich deine Zeilen lese wurde aber meine Kritik, die ich hier im Forum auch schon äußerte, dann anscheinend im Laufe des Tages, gehört.

Denn es wäre von Anfang besser gewesen das Testzelt in die WZ1 oder in die Nähe der WZ1 zu stellen. Das haben sie anscheinend irgendwann selber gemerkt, also das es vorne auf dem Parkplatz nicht praktikabel ist wegen einiger Helfer, die überfordert waren offizielle Schnelltest von 9:25 zu akzeptieren. So dann wohl die Entscheidung das Zelt in den Check-In Bereich zu verlagern.

Ist ja nochmal Alles gut gegangen.

Einige Helfer/ Offizielle sollten eben mal die Kirche im Dorf lassen und normalen Menschenverstand walten lassen und sich beim Briefing früh am Morgen ggf. mal die Ohren waschen. Bändchen muss Helfer ausgeben nicht der Schnelltester. Schnelltest, vom selben Tag, sind zu akzeptieren. Wir leben schließlich in einem Rechtsstaat.

Jetzt halt mal den Ball flach und hör auf von "Chaos" zu schreiben!!!
Vielleicht hat ein Helfer nicht richtig zugehört bei der Einweisung, oder er hat einfach nur nach Anweisung gehandelt. Eventuell gab es Anweisungen nur Schnelltest XY zu akzeptieren und nicht Schnelltest ABC vom Dönerstand um die Ecke. Wer weiß das schon.
Du kennst alle Auflagen, die der Veranstalter bekommen hat.
Laut Deiner Meinung reicht für Hamburg ja auch 3G, obwohl der Senat 2G verlangt.

Ironman ist immer eine super organisierte Veranstaltung mit vielen tausend Helfern, die das freiwillig machen. Da auf einzelne Helfer zu schiessen und von Chaos und Bundesjugenspiele zu schreiben, schickt sich nicht.

petra_g 18.08.2021 06:41

Zitat:

Zitat von Tilly (Beitrag 1617722)
Eventuell gab es Anweisungen nur Schnelltest XY zu akzeptieren und nicht Schnelltest ABC vom Dönerstand um die Ecke.

Deutschland ist eine Republik und Rechtsstaat. Es gibt nur offiziell genehmigte und zugelassene Schnellteststationen. Das sind offizielle Dokumente die vom Gesundheitsamt zugelassen wurden und auch an Stadt Frankfurt/ Gesundheitsamt gemeldet werden. Also offiziell. Sind zu akzeptieren ohne wenn und aber. Wie haben Grundrechte, die momentan etwas eingeschränkt sind durch Seuchenschutzgesetze UND da sollte man es Bürger nicht unnötig schwer machen. Offizieller Schnelltest ist zu akzeptieren. Ende der Diskussion.

Stefan 18.08.2021 06:44

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1617723)
Deutschland ist eine Republik und Rechtstaat.

Das hättest Du wahrscheinlich gerne. Glücklicherweise ist Deutschland aber ein RechtSstaat.

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1617723)
.......ist zu akzeptieren. Ende der Diskussion.

Glücklicherweise bist Du nicht die Instanz, welche darüber befindet, was zu akzeptieren ist.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.