triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   Der professionelle Altersklassen Athlet (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=45036)

Trillerpfeife 17.10.2018 18:21

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1413832)
Ich nehm immer Daten aus Pendelstrecken zeitfahren. Denke 3 bis 4 km sind ausreichend. Bei dem Verfahren Wind Geschütz bevorzugt. Mywindsock ist da nicht so sensibel, weil der ja mit wetterdaten rechnet.

kann leider nicht so gut Englisch. Aber gut. Solange es den TE nicht stört können wir auch gerne hier bleiben.

Ich hätte einen Rundkurs Kurs mit 3x Abbiegen in Linkskurven ca 5 km lang. Ohne Ampeln aber Windanfällig. Beim Abbiegen müsste ich vermutlich bremsen.

Aber ich werde schon eine geeignete Strecke mit einem kleinen Hügel finden.

Ah der Hügel ist eine Senke: Dip

Das mit dem Hügel hab ich nicht so ganz kapiert. Aber ich werde es heute Abend in Ruhe mit Wörterbuch lesen. :-)

mrtomo 17.10.2018 18:22

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1413832)
Ich nehm immer Daten aus Pendelstrecken zeitfahren. Denke 3 bis 4 km sind ausreichend. Bei dem Verfahren Wind Geschütz bevorzugt. Mywindsock ist da nicht so sensibel, weil der ja mit wetterdaten rechnet.

D.h. du nutzt keine Senke sondern wirklich eher gerade Strecken mit Wenden am Ende.
Einfach 3-4km ? Nachdem ich über die notwendigen Watt oder eine maximal Watt sehe, würde ich sagen, dass es am besten konstante Watt sein sollen ohne große Veränderung zwischen den Versuchen.
Fährt man die Intervalle eher locker (GA1), mit Druck (GA2) oder auf Tempo (WSA) ?

mrtomo 17.10.2018 18:29

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1413833)
kann leider nicht so gut Englisch. Aber gut. Solange es den TE nicht stört können wir auch gerne hier bleiben.

Ich hätte einen Rundkurs Kurs mit 3x Abbiegen in Linkskurven ca 5 km lang. Ohne Ampeln aber Windanfällig. Beim Abbiegen müsste ich vermutlich bremsen.

Das mit dem Hügel hab ich nicht so ganz kapiert. Aber ich werde es heute Abend in Ruhe mit Wörterbuch lesen. :-)

Eigentlich eine gute Idee diese Anleitung einmal für alle Verfügbar zu machen oder eine Deutsche Anleitung für diese Art des Testens finden. Oder die 2015er Anleitung zu Aktualisieren. Möglichkeiten über Möglichkeiten.
Das Hauptproblem, welches ich mir gerade Stelle, ist die passende Strecke zu finden. Vor allem eine Windgeschütze, wenig befahrene auf beiden Seiten mit Hügeln versehene Radstrecke: Puuuh, da schwitze ich bestimmt mehr bei der Suche als beim Fahren.

Der Hügel ist dazu da, dass man konstant fahren kann und vor allem Regel 1 nicht bricht:
1) Don’t touch the brakes. -> Kein einziges Bremsen.

Ich werde das auf jeden Fall einmal probieren.
Folgende Strecke habe ich als flache, leider etwas Windanfällige, aber überhaupt nicht befahrene Strecke heraus gesucht: Hier.
Dort könnte ich Parken, Material mitnehmen und auch einen Laptop ggf. mitnehmen. Einen goldenen Samstag oder Sonntag finde ich dieses Jahr vielleicht noch :)

Eine Wellige Strecke mit etwas Verkehr wäre diese hier.

captain hook 17.10.2018 18:34

Wenn man das ab und zu mal macht, muss man da auch nicht päpstlicher sein als der Papst. Rollwiderstand und Co lassen sich ja auch nicht mit wissenschaftlicher Genauigkeit ermitteln. Aber ob man nun ne cdA von 0.24 oder 0.21 wird man damit schon herausbekommen. ;-) Mywindsock ist bequemer. StanX hat da mal ein paar Einheiten für mich analysiert mit. Sehr nachvollziehbare Werte.

Bremsen zB sieht man da dann halt in der Graphik bei GC in der Analyse als quasi anstieg. Kann man ja einfach drüberschauen. Man weiß ja, dass man das da gemacht hat.

Trillerpfeife 17.10.2018 18:43

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1413838)
Wenn man das ab und zu mal macht, muss man da auch nicht päpstlicher sein als der Papst. Rollwiderstand und Co lassen sich ja auch nicht mit wissenschaftlicher Genauigkeit ermitteln. Aber ob man nun ne cdA von 0.24 oder 0.21 wird man damit schon herausbekommen. ;-) Mywindsock ist bequemer. StanX hat da mal ein paar Einheiten für mich analysiert mit. Sehr nachvollziehbare Werte.

Bremsen zB sieht man da dann halt in der Graphik bei GC in der Analyse als quasi anstieg. Kann man ja einfach drüberschauen. Man weiß ja, dass man das da gemacht hat.

ok klingt gut.

Danke

Acula 17.10.2018 20:04

Zitat:

Zitat von mrtomo (Beitrag 1413829)
Optimierungspotential ist sicher auch bei meinem Läufergewicht. 72kg auf 178cm. Ich hoffe, dass ich durch häufigeres Kochen zuhause an meiner Ernährung schrauben kann. Durch meine limitierte Zeit im letzten halben Jahr war ich oft in der (für mich sehr guten) Hochschulkantine oder in der (verhaltenen) Firmenkantine.

Nur durchs selber kochen, wird die Ernährung aber nicht automatisch besser ;) In den Uni-Mensen kann man ja auch wirklich gut essen.

mrtomo 17.10.2018 20:11

Zitat:

Zitat von Acula (Beitrag 1413855)
Nur durchs selber kochen, wird die Ernährung aber nicht automatisch besser ;) In den Uni-Mensen kann man ja auch wirklich gut essen.

Natürlich auch sehr richtig. Dadurch, dass mich meine Freundin zu einer gesünderen und vor allem öfters vegetarischen, Milch-Produkt reduzierten Ernährung bewegt, sehe ich da beim selbst Kochen auch Potential. Nur die Disziplin fehlt bisher :(
Eventuell hat ja der ein oder andere Mitleser(in) Erfahrungen bei der Disziplinierten Umstellung der Ernährung gemacht und welche Tipps am besten geholfen haben. Vor allem spielt bei mir das Problem "richtig Satt werden" eine Rolle.

premumski 17.10.2018 20:17

Zitat:

Zitat von mrtomo (Beitrag 1413858)
Natürlich auch sehr richtig. Dadurch, dass mich meine Freundin zu einer gesünderen und vor allem öfters vegetarischen, Milch-Produkt reduzierten Ernährung bewegt, sehe ich da beim selbst Kochen auch Potential. Nur die Disziplin fehlt bisher :(
Eventuell hat ja der ein oder andere Mitleser(in) Erfahrungen bei der Disziplinierten Umstellung der Ernährung gemacht und welche Tipps am besten geholfen haben. Vor allem spielt bei mir das Problem "richtig Satt werden" eine Rolle.

Die Frage ist, was ist dein aktueller Stand und wo willst du hin. Und machst du das aus irgendwelchen emotionalen Glaubensfragen oder aus belegten Beweggründen, weil du z.B. Milch nicht verträgst.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:01 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.