triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 13.08.2020 06:20

Zitat:

Zitat von uruman (Beitrag 1547070)
Sehr elegant Schnodo...

Danke, in Zeitlupe sehen die schlimmsten Verbrechen nur halb so schlimm aus. :Cheese:

Zitat:

Zitat von uruman (Beitrag 1547070)
...weiterhin viel Spaß in Urlaub

Danke schön! :Blumen:

Es steht eine Wanderung an, dabei bekommen einige Esel in der Nähe mitgebrachte Karotten; später sind Schwimmen, Filmen und Taverne geplant, dann wandern wir auf einem andren Weg wieder zurück und danach ist es schon fast Zeit fürs Abendessen. :Lachen2:

Mit Aufnahmen im Pool für mein ultimatives Video wird es leider nix. Das Becken ist sehr für Kinder geeignet, aber sonst für nichts anderes. :)

schnodo 17.08.2020 21:32

Windiges Kreta
 
Der Holden ist es zu stürmisch und/oder zu heiß zum Wandern, deswegen bleiben wir meist am Strand und ich wechsle zwischen isotonischem Kaltgeränk und einem erfrischenden Bad im Salzwasser. Hier das Video zum Salzwasserteil: Swimming at Souda Bay

Heute bin ich tatsächlich mal mit Uhr geschwommen, um zu sehen, was mich im Chiemsee vielleicht erwartet und es standen für 1500 m 29 Minuten zu Buche. Es bahnt sich eine Katastrophe an. :Cheese:

Schlumpf2017 17.08.2020 21:38

So'n Quatsch. Der Chiemsee ist nicht so wellig und/oder windig. Beruhigungstee und weitermachen.:Lachanfall:

schnodo 18.08.2020 09:35

Zitat:

Zitat von Schlumpf2017 (Beitrag 1547738)
So'n Quatsch. Der Chiemsee ist nicht so wellig und/oder windig.

Da habe ich aber schon ganz andere Sachen gehört. Ich lasse mich mal überraschen. :)

FMMT 18.08.2020 19:13

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1547737)
Der Holden ist es zu stürmisch und/oder zu heiß zum Wandern, deswegen bleiben wir meist am Strand und ich wechsle zwischen isotonischem Kaltgeränk und einem erfrischenden Bad im Salzwasser. Hier das Video zum Salzwasserteil: Swimming at Souda Bay

Heute bin ich tatsächlich mal mit Uhr geschwommen, um zu sehen, was mich im Chiemsee vielleicht erwartet und es standen für 1500 m 29 Minuten zu Buche. Es bahnt sich eine Katastrophe an. :Cheese:

Sieht aber sehr schön aus :Blumen:

schnodo 18.08.2020 20:06

Zitat:

Zitat von FMMT (Beitrag 1547892)
Sieht aber sehr schön aus :Blumen:

Danke schön! :Blumen:

schnodo 29.08.2020 16:40

schnodo übt den Ernstfall: Alarmstufe Chiemsee
 
Vor knapp einem Jahr war die Freude groß über ein besonderes Geburtstagsgeschenk, nämlich den Start beim Chiemsee Langstreckenschwimmen. Ich war sehr optimistisch, dass ich für meine Verhältnisse sehr gut vorbereitet an den Start gehen werde.


Bildinhalt: Chiemsee Langstreckenschwimmen Geschenk

Dann kam Corona und hat mich aus der Schwimmform meines Lebens, die ich hauptsächlich Sheilas Swim Speed Workouts zu verdanken hatte, gerissen. Ich will gar keine Ausreden suchen, weil nämlich im Sommer genügend Zeit gewesen wäre, mich halbwegs solide vorzubereiten, aber irgendwie war mir das Theater mit den Einschränkungen in Bädern und gesperrten Seen zu lästig und ich habe den Arsch nicht mehr hochgekriegt für eine sinnvolle Vorbereitung. Wer meine Vorbereitung auf diverse Laufwettkämpfe zwischen 10 km und Marathon verfolgt hat (Motto "wer trainiert, macht es sich zu einfach"), erkennt da vielleicht sogar ein Muster.

Der Wettbewerb findet Stand heute tatsächlich statt, auch wenn es eine Einteilung in Startgruppen geben wird. Ich dachte ernsthaft darüber nach, gar nicht anzutreten, sondern nur die anderen aus der Sasch-Truppe anzufeuern, weil ich tatsächlich Angst hatte, die Strecke nicht zu packen. Ich habe mich dann mit der Holden beraten und die meinte, ich solle einfach locker zum Spaß mitschwimmen und auf die Zeit pfeifen, zur Not Pausen machen oder mich retten lassen – so wie beim Windsurf-Kurs am Gardasee, wo das auch immer gut geklappt hat. ;)

Das hat mich überzeugt und deswegen habe ich beschlossen, wenn nicht was ganz Katastrophales dazwischen kommt, anzutreten und das Ding so würdevoll wie möglich durchzuschwimmen. Mein minimal-Zeitziel von anderthalb Stunden für die viereinhalb Kilometer habe ich gestrichen und als neues Ziel ausgegeben, in meiner Altersklasse nicht Letzter zu werden. Schließlich ist es immer noch ein Wettkampf und wir wollen nicht jeglichen sportlichen Anspruch aufgeben. :Cheese:

Nachdem ich in letzter Zeit hauptsächlich für die Optik geschwommen bin, um halbwegs ordentliche Aufnahmen (auch kein durchschlagender Erfolg) für das ultimative Armzug-Video zu bekommen, habe ich heute beschlossen, den Ernstfall zu üben und Kombinationen von Krafteinsatz und Atmung durchzuprobieren, die ich voraussichtlich über 4500 m durchhalten kann. Das klappte eigentlich ganz gut, aber ich fürchte dennoch, dass ich nach der Hälfte der Strecke muskulär erschöpft sein werde und mich dann irgendwie ins Ziel retten muss. Starten werde ich voraussichtlich mit Dreieratmung und wenn ich tatsächlich hinten raus noch Energie haben sollte, kann ich immer noch auf Zweier wechseln, damit ich nicht zu ausgeruht ins Ziel komme. j/k

Ich werde in der verbleibenden Woche so oft wie möglich schwimmen und mir meinen Rhythmus für Sonntag nächste Woche aussuchen. Die Vorbereitung für Germany's Next Schönschwimmer muss erstmal in den Hintergrund treten. Wer weiß, vielleicht ergibt sich aber ab Freitag in einem Bad am Chiemsee noch die Möglichkeit beim Training ein paar Aufnahmen zu machen. Genügend Kameraleute hätte ich ja dann. :Lachen2:

Immerhin durfte ich im fast leeren Turmbergbad üben. So geil! :liebe053:


Bildinhalt: Leeres Turmbergbad

PS: Ich freue mich trotz mieser Vorbereitung darauf. Es wird bestimmt lustig, meine Lieblingsschwimmer mal wieder zu sehen.

schnodo 03.09.2020 21:51

Startnummer 11
 
So, die Katze ist aus dem Sack für das Chiemsee-Langstreckenschwimmen: Ich bin in der ersten Startgruppe von neun und habe die Startnummer 11. Was fällt mir dazu ein? Zuerst einmal, dass vermutlich das ganze restliche Feld über mich drüberschwimmen wird. Für den cut-off ist das natürlich keine schlechte Sache: Ich muss nur schneller sein als der Langsamste der letzten Gruppe – und unauffällig meine Badekappe in der Startgruppenfarbe "verlieren". Das traue ich mir zu. :Cheese:

Naja, es wird schon werden. Heute habe ich im heimischen Turmbergbad eine sehr nette Schwimmerin kennengelernt, die sich auch gerne angemeldet hätte, aber das Rennen war schon ausgebucht. Zufällig erkannte sie mich aus einer Facebook-Schwimmgruppe und hat mich angequatscht. Die (Schwimm-)Welt ist ein Dorf, besonders in Karlsruhe. :Lachen2:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:45 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.