triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

marcus4747 30.11.2019 18:50

Hmm... vielleicht ist's ja auch wie mit dem Laufstil, dass man zwar einen optimalen Stil beschreiben kann, aber trotzdem jeder seinen Stil finden muss, der irgendwie zu einem passt... Beim Schwimmen scheint es ja auch so zu sein, dass nicht alle Weltklasseschwimmer den selben Stil haben. :confused:

schnodo 30.11.2019 19:01

Zitat:

Zitat von marcus4747 (Beitrag 1496547)
Hmm... vielleicht ist's ja auch wie mit dem Laufstil, dass man zwar einen optimalen Stil beschreiben kann, aber trotzdem jeder seinen Stil finden muss, der irgendwie zu einem passt... Beim Schwimmen scheint es ja auch so zu sein, dass nicht alle Weltklasseschwimmer den selben Stil haben. :confused:

Das stimmt schon, aber mir fällt auf Anhieb kein einziger guter Schwimmer ein, der auf dem "falschen" Bein kickt. Es sieht so aus als wäre das ein Aspekt, der grundsätzlicher Natur ist und nichts, was zum persönlichen Stil gehört und keinen Unterschied macht. Die Verbindung über die Diagonale ist ein Thema, das von vielen Schwimmlehrern die ich schätze als zentral beschrieben wird.

Effortless Swimming hat übrigens ein passendes Video zu meiner Interpretation: Rotate Your Hips Before Applying Power

Es ist eine Katastrophe - mit dem, was ich nicht übers Schwimmen weiß, lassen sich ganze Bibliotheken füllen. Und das, was ich alles nicht kann, übertrifft das sogar noch. :Cheese:

marcus4747 30.11.2019 19:14

Das klingt überzeugend... Wenn ich die Videos ansehe, habe ich aber den Eindruck, dass es sich nur um Nuancen bzw. wenige Bruchteile einer Sekunde handelt, die entscheidend dafür sind, ob man nun rechtzeitig kickt oder nicht... einerseits frustrierend, andererseits wieder eine Aufgabe beim Schwimmen, dass es nicht langweilig wird.
Zu deinem Trost: Vielen (u. a. auch mir) fällt nur ein Bruchteil dessen auf, was sie nicht können... :Huhu:

schnodo 30.11.2019 20:25

Zitat:

Zitat von marcus4747 (Beitrag 1496550)
Das klingt überzeugend... Wenn ich die Videos ansehe, habe ich aber den Eindruck, dass es sich nur um Nuancen bzw. wenige Bruchteile einer Sekunde handelt, die entscheidend dafür sind, ob man nun rechtzeitig kickt oder nicht...

Klar doch. Bei einem Sechserbeinschlag und einer typisch empfohlenen Zugfrequenz von mindestens 60 Zügen pro Minute müssen in jeder Sekunde drei Kicks gemacht werden. Das muss man einfach mal auf sich wirken lassen - geh mal hier auf 180 BPM.

Wenn das Timing nur einen Schlag daneben liegt, war die Mühe für die Katz und die ersehnte Verbindung zwischen Armen, Rumpf und Beinen kommt nicht zustande - oder nur so wie es keiner haben will. :Cheese:

Zitat:

Zitat von marcus4747 (Beitrag 1496550)
Zu deinem Trost: Vielen (u. a. auch mir) fällt nur ein Bruchteil dessen auf, was sie nicht können... :Huhu:

Naja, ich glaube, Du willst nur vermeiden, dass ich traurig bin. :Lachen2:

FlyLive 01.12.2019 08:31

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1496461)

Um Deine Frage zu beantworten: Ja, diagonal.

.

Das nächste Schwimmtraining wird eine (mindestens) kurze Probierphase beinhalten.

Nochmal zusammenfassend : Ich tauche mit dem linken Arm ein und mache den Downstroke mit dem rechten Bein ! ? .....und umgekehrt.

Was sollte passieren, wenn ich die max. Armstreckung nach dem Eintauchen erreicht habe - also was macht dann welches Bein/Fuß gerade ?

Reicht es, wenn ich mir merke: Eintauchen und diagonal den Fuß Downstroke ?


Anmerkung: Seit ich schnodo kenne, ist schwimmen deutlich schwieriger geworden als zuvor. :Lachen2:


Nun aber erstmal zum Sunday morning run :liebe053:

Mirko 01.12.2019 08:43

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1496477)
Wir machen den gleichen Fehler ?

Wer noch, außer wir ?

P.S.
im Tralalla-Video sieht man - Mirko macht es anders - also richtig !

Puhh Glück gehabt. Ich wollt gerade raus finden von welchen Details ihr da gerade wieder sprecht, aber wenn ich es intuitiv richtig mache, dann kann ich mir das ja sparen. :Cheese:

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1496481)
Und wer von uns dreien schwimmt zwar am seltensten, aber trotzdem am schnellsten? :Lachen2:

Hey, ich schwimme doch voll viel gerade! Ich war 8x schwimmen im November! Das ist Rekord-Monat mit viel Abstand in 2019. :Cheese:

Am 11.Januar hab ich Nachtschicht, da muss ich spontan schauen ob meine Mädels mich an dem Tag weg lassen. Ich tippe eher auf Nein, weil ich Samstags dann Tagschicht hab und Sonntags die einzige zeit des Wochenendes ist an denen wir was zusammen machen können.

schnodo 01.12.2019 10:07

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1496627)
Nochmal zusammenfassend : Ich tauche mit dem linken Arm ein und mache den Downstroke mit dem rechten Bein ! ? .....und umgekehrt.

Was sollte passieren, wenn ich die max. Armstreckung nach dem Eintauchen erreicht habe - also was macht dann welches Bein/Fuß gerade ?

Rebecca Yen hat sich die Mühe gemacht, die Unterschiede zwischen 2-, 4- und 6-beat-kick anschaulich auszuarbeiten. Das 6-beat-kick Beispiel ist Ian Thorpe, der als guter Kicker bekannt war. Hier sieht man: Nachdem der rechte Arm eingekickt wurde, kickt das rechte Bein ihn weiter in die Streckung.


Bildinhalt: Thorpe right leg kick synchro

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1496627)
Reicht es, wenn ich mir merke: Eintauchen und diagonal den Fuß Downstroke ?[/size]

Vermutlich. Diese Verknüpfung ist leicht zu merken und zu überprüfen. Sie hat den Nachteil, dass man dadurch vielleicht zu sehr ins Gleiten kommt – vermutlich deshalb wird dieser cue von Total Immersion benutzt, dort gleitet man gerne. ;)

Um den Fokus nicht aufs Gleiten sondern auf den Vortrieb zu legen koordinieren viele Coaches den Kick, auf den man sich am meisten konzentriert, mit anderen Bewegungen. Sheila zum Beispiel hat in der ersten Auflage von Swim Speed Secrets vom power-packed punch gesprochen, wo der Kick mit der power phase der Hand einhergeht. Ich meine, das sorgt für eine ganz andere Dynamik. Der Nachteil könnte sein, dass man vielleicht in der Hüfte abknickt, wenn man nicht aufpasst.


Bildinhalt: Power-packed punch

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1496627)
Anmerkung: Seit ich schnodo kenne, ist schwimmen deutlich schwieriger geworden als zuvor.

Deutlich spannender, meintest Du sicher. :Cheese:

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1496628)
PHey, ich schwimme doch voll viel gerade! Ich war 8x schwimmen im November! Das ist Rekord-Monat mit viel Abstand in 2019. :Cheese:

Das ist allerdings tatsächlich bemerkenswert. Hut ab! :Cheese:

Matthias75 01.12.2019 10:34

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1496650)
Rebecca Yen hat sich die Mühe gemacht, die Unterschiede zwischen 2-, 4- und 6-beat-kick anschaulich auszuarbeiten. Das 6-beat-kick Beispiel ist Ian Thorpe, der als guter Kicker bekannt war. Hier sieht man: Nachdem der rechte Arm eingekickt wurde, kickt das rechte Bein ihn weiter in die Streckung.

Ohne jetzt alles gelesen zu haben, aber....

wen der Beinschlag mit dem Armzug „synchronisiert“ ist bzw. die Körperdrehung über Beinschlag bzw. einen Kick eingeleitet wird, wie soll das mit einem 4er-Beinschlag funktionieren?

Ziel sollte ja sein: Rechter Arm - linker Kick und dann wieder linker Arm - rechter Kick (oder andersrum :Gruebeln:, ich verlier den Überblick). Bei einem 2er- oder 6er-Beinschlag habe ich pro Armzugseite eine ungerade Anzahl Beinschläge, so dass ich für jeden Armzug automatisch auch einen Wechsel der Kickseite habe. Ich hoffe, es wird klar, was ich meine. Also:

Ich beginne z.B. beim 6er-Beinschlag mit Armzug rechts - Kick links, dann kommt zwei Kicks (rechts - links), so dass ich automatisch bei Armzug links - Kick rechts lande. Beim 2er-Kick geht‘s genauso, nur dass die zwei Zwischenkicks fehlen. Nur beim 4er-Kick würde ich nach Armzug recht - Kick links über einen Kick rechts bei Armzug links - Kick links landen, was ja wenig Sinn machen würde, oder?

Vielleicht zu akademisch gedacht (aber dafür ist der Thread hier ja da, oder:Blumen: ). Da ich einfach schwimme und beim Sprint den Beinschlag ohne Nachdenken beschleunige, habe ich mir bisher noch wenig konkrete Gedanken dazu gemacht.

M.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:04 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.