triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

FlyLive 23.08.2019 09:03

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1473130)
Wirklich flott ist wohl anders, aber als notorischer Trainingsverweigerer bin ich ganz zufrieden. Was mich auch angenehm überrascht, ist, dass ich mittlerweile mit ähnlichem Tempo unterwegs bin wie andere Leute auf den Nebenbahnen, bei denen ich beim Zuschauen denke, "oh, der oder die schwimmt gar nicht schlecht". :Lachen2:



Was ich auch gemerkt habe, ist dass mein zappelnder linker Fuß beim schnellen Schwimmen gar nicht mehr zur Ruhe kommt. Da ist dann gar nix mehr mit Fußstreckung. Ich fühle förmlich, wie ich damit den Anker auswerfe. An der Ecke gibt es noch einiges an Potential.

Ich habe mich ja gefragt, was fordernd bei Dir bedeuten könnte. Es gab ja auch zügig und All Out im Text !
Ich sortiere, nachdem was ich verstanden habe. All out - Fordernd - Zügig - ..... - auf dem Wasser liegend und bewegungslos treiben :)

Ich verbinde All Out, mit allen Extremitäten unter Volllast. Nach 100m...spätestens 150m ist man vom Laktat zerstört und bekommt ein schlumpfiges Blau in Gesicht. Außerdem rollen sich die Pupillen wie bei ihm hier....



.... mir würde der zappelnde Fuß, der nicht mehr zu bändigen ist, noch dazu passen.

Wenn fordernd also Stufe 2 ist, schwimmen wir inzwischen auf demselben Temponiveau ! Mir hat das eigentlich immer zu Zufriedenheit gereicht - deshalb :liebe053: Flowers for you !

Ich freue mich auf Ergebnisse aus den All Out Versuchen - am besten noch heute, Kumpel. Dann kann ich sogar etwas dazu schreiben ;)
Probiere mal 50 in 38/39 s und 100 in 85-87 s zu schwimmen ......konzentriere Dich einfach auf Raketenantrieb :)

FlyLive 23.08.2019 09:05

Zitat:

Zitat von macoio (Beitrag 1473195)
.... alle anderen Unzulänglichkeiten wie kurzer Zug oder fehlender hoher Ellbogen kann man schließlich wenn man in Eile ist durch eine entsprechend erhöhte Frequenz ausgleichen.

Solche Vorschläge geben eigentlich volle Motze :Lachen2:

Schnodo in Eile ?! - Du kennst ihn doch :Cheese:

schnodo 23.08.2019 16:29

Zitat:

Zitat von FMMT (Beitrag 1473178)
Passt, einwandfrei, weiter so

Vielen Dank! :bussi:

Zitat:

Zitat von macoio (Beitrag 1473195)
...an der Wasserlage zu arbeiten, vielleicht war sie ja auch bei mit UND ohne Pullbuoy gleich furchtbar schlecht.

An die Möglichkeit habe ich gar nicht gedacht. Aber das ist tatsächlich das Naheliegendste. :Lachen2:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1473199)
Schnodo in Eile ?! - Du kennst ihn doch

Ja, "Eile" ist ein Wort, das ich im Zusammenhang mit Schwimmen nicht gerne höre. :Cheese:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1473197)
Ich sortiere, nachdem was ich verstanden habe. All out - Fordernd - Zügig - ..... - auf dem Wasser liegend und bewegungslos treiben

Das hast Du ziemlich gut eingeordnet.

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1473197)
Ich freue mich auf Ergebnisse aus den All Out Versuchen - am besten noch heute, Kumpel. Dann kann ich sogar etwas dazu schreiben
Probiere mal 50 in 38/39 s und 100 in 85-87 s zu schwimmen ......konzentriere Dich einfach auf Raketenantrieb

Und obwohl ich kein Freund der Eile bin, habe ich Deine Anregung aufgenommen. Nach 1400 m Einschwimmen ging es los. Alle Versuche würde ich als "sehr unangenehm anstrengend" klassifizieren, recht gut passend zu Deinem Bild des leicht weggetretenen Herren:
  1. 50 m Kraul: 42.x
  2. 50 m Kraul mit Pull Buoy: 40.x
  3. 50 m Kraul mit Pull Buoy: 38.x
  4. 50 m Kraul: 40.x
  5. 100 m Kraul mit Pull Buoy: 1:28.x
  6. Versuch über 100 m ohne Pull Buoy wegen Überlastung und Ertrinken nach 50 m (44.x) abgebrochen. :o

Ganz am Ende der Einheit, also zwei oder drei Kilometer später, hatte ich mich genügend erholt, um noch einmal den Mut für 100 m ohne Pull Buoy aufzubringen.

Bevor ich zum letzten Versuch gestartet bin, hatte gerade ein sehr junger Jüngling auf meiner Bahn unter den strengen Augen der Bademeisterin 200 m am Stück absolviert. Vermutlich für das Seepferdchen. Ich hatte beim Abstoßen großes Mitleid angesichts seines leeren und hilfesuchenden Blickes als er komplett erschöpft noch irgendwelche drei Grundregeln zitieren sollte.

Als ich nach meinen 100 m japsend und dem Tode näher als dem Leben wieder anschlug, hörte ich Applaus und Bravo-Rufe. Diese galten meiner Schwimmerei. Die Großfamilie des Jünglings war immer noch da und hatte meine Bemühungen beobachtet. Das ist mir nun auch noch nie passiert, dass ich fürs Schwimmen Szenenapplaus bekomme. Ich habe mich - atemlos und etwas peinlich berührt angesichts der nicht besonders epochalen Leistung - bedankt. :)

Der junge Bursche muss die Frage in der Zwischenzeit auch noch richtig beantwortet haben, denn er wurde von der Bademeisterin mit einem "bestanden" bedacht. Auch hier gab es Applaus, dem ich mich anschloss.

Ach ja: Meine Zeit war 1:33.x, neue Bestzeit. Die nächsten Bestzeitversuche verschiebe ich in die ferne Zukunft. Die damit verbundene Anstrengung trägt nichts zum Schwimmgenuss bei, der klare Priorität hat.

Trotz der furchtbaren Quälerei wieder mal ein sehr schöner Tag im Bad. :Liebe:

FlyLive 23.08.2019 18:09

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1473272)


Und obwohl ich kein Freund der Eile bin, habe ich Deine Anregung aufgenommen. Nach 1400 m Einschwimmen ging es los. Alle Versuche würde ich als "sehr unangenehm anstrengend" klassifizieren, recht gut passend zu Deinem Bild des leicht weggetretenen Herren:
  1. 50 m Kraul: 42.x
  2. 50 m Kraul mit Pull Buoy: 40.x
  3. 50 m Kraul mit Pull Buoy: 38.x
  4. 50 m Kraul: 40.x
  5. 100 m Kraul mit Pull Buoy: 1:28.x
  6. Versuch über 100 m ohne Pull Buoy wegen Überlastung und Ertrinken nach 50 m (44.x) abgebrochen.

Ganz am Ende der Einheit, also zwei oder drei Kilometer später, hatte ich mich genügend erholt, um noch einmal den Mut für 100 m ohne Pull Buoy aufzubringen.


Als ich nach meinen 100 m japsend und dem Tode näher als dem Leben wieder anschlug, hörte ich Applaus und Bravo-Rufe. Diese galten meiner Schwimmerei. Die Großfamilie des Jünglings war immer noch da und hatte meine Bemühungen beobachtet. Das ist mir nun auch noch nie passiert, dass ich fürs Schwimmen Szenenapplaus bekomme. Ich habe mich - atemlos und etwas peinlich berührt angesichts der nicht besonders epochalen Leistung - bedankt. :)



Ach ja: Meine Zeit war 1:33.x, neue Bestzeit......

:liebe053:....sehr stark !

Wir bloglesenden Schnodo-Jünger wissen längst das Du zur Ikone taugst. Nun wissen es wohl auch die Badegäste im Fächerbad. :cool:
Zeit um die Merchandising-Maschine anzuwerfen :Huhu:
Schwimmbrillen mit orangenen Gläsern, Schnodobadehosen, Schnodo Backpack Extralarge, Schnodos Full Flavor Chlor Flacon ..... :Cheese:

Auf 50m mit PullB schneller als ohne - würde mir nicht gefallen. Für was macht man den auf kurzen Strecken einen knackigen Beinschlag ??

Auf jeden Fall - super gemacht. Hast Dir deine Ballerpause verdient :Cheese:

schnodo 24.08.2019 08:51

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1473284)
....sehr stark !

Danke schön! :Blumen:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1473284)
Wir bloglesenden Schnodo-Jünger wissen längst das Du zur Ikone taugst. Nun wissen es wohl auch die Badegäste im Fächerbad.

Eine Ikone im Stil von Eddie the Eagle oder Eric the Eel vermutlich. Und sogar Letzterer ist, obwohl er dem Ertrinken nahe schien, einige Zeit lang schneller geschwommen als ich es konnte; von der fehlenden Courage, mich eine Sprungschanze herunterzustürzen, wollen wir gar nicht reden.

Es bleibt also nur noch Slapstick übrig. Und nicht einmal dabei liege ich vorne; die Holde meinte letztlich als sie mich beim Rückenschwimmen sah: "Bei den anderen sieht das noch blöder aus." :Cheese:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1473284)
Zeit um die Merchandising-Maschine anzuwerfen

Eher Zeit, mich unkenntlich zu machen. Manchmal denke ich, jemand hat mir nachts heimlich "ich bin einsam und will, dass Du mir am Beckenrand Deine Lebensgeschichte erzählst" auf die Stirn tätowiert. Mittlerweile schwimme ich große Teile meines Programms mit Rollwende durch, was dann schon Etappen von 20 Minuten am Stück sein können und trotzdem kriegen sie mich oft dran und texten mich dann so lange zu, dass mir kalt wird. :Lachen2:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1473284)
Auf jeden Fall - super gemacht. Hast Dir deine Ballerpause verdient

Eigentlich würde ich in nächster Zeit gerne noch einen CSS Test schwimmen, aber ich fürchte, dass ich mich da verzähle. :Gruebeln:

Heute möchte ich etwas länger im Bad bleiben. Ich nehme vorsichtshalber mal zwei Kärtchen aus Sheila Taorminas Swim Speed Workouts mit... Woah!

Was sehe ich da? Es gibt eine zweite Auflage seit Juli und ich weiß nichts davon?
Das geht natürlich gar nicht, dass ich mit dem alten Krempel antrete. Die neuen sind bestellt. :)

Helmut S 24.08.2019 12:09

Na, da geht ja was vorwärts. Kompliment. :Blumen:

Was mich interessieren würde: Wieviel km/Woche bist du denn dafür jetzt im Schnitt im Wasser?

LG

P.S. Was für den Läufer gern mal der 10km WK zur Ableitung der Trainings-Pace ist, ist für den Schwimmer oftmals n 400m Test.

adaniya 24.08.2019 13:28

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1473272)
  1. 50 m Kraul: 42.x
  2. 50 m Kraul mit Pull Buoy: 40.x
  3. 50 m Kraul mit Pull Buoy: 38.x
  4. 50 m Kraul: 40.x
  5. 100 m Kraul mit Pull Buoy: 1:28.x
  6. Versuch über 100 m ohne Pull Buoy wegen Überlastung und Ertrinken nach 50 m (44.x) abgebrochen. :o

Ach ja: Meine Zeit war 1:33.x, neue Bestzeit. Die nächsten Bestzeitversuche verschiebe ich in die ferne Zukunft. Die damit verbundene Anstrengung trägt nichts zum Schwimmgenuss bei, der klare Priorität hat.

Super Zeiten schnodo! Mir ist zwar ein Rätsel, wie man mit Buoy schneller schwimmen kann als ohne, aber vielleicht kannst du mich dahingehend erleuchten:Cheese:
Beim letzten Satz muss ich dir sogar leider zustimmen, wirklich genießen kann man diese Schinderei nicht so richtig. Meine letzte Nahtoderfahrung hatte ich vor ca. vier Wochen, als ich mir 8x100m in unter 1:25 mit Abgang auf 2:00 auf den Plan geschrieben hatte. Die letzten beiden Intervalle waren recht schmerzhaft:Ertrinken:

mcbert 24.08.2019 15:14

Wer bist du und was hast du mit schnodo gemacht?
Tempotests, Trainingsplan etc. bin ich hier noch richtig?

Bzgl. the Eel muss ich sagen lieber langsam und schön als schnell und schlecht zu schwimmen. Denk mir das oft auch bei mir im Bad bischen am Stil zu feilen lohnt sich echt. Sehe gern den Jugendgruppen zu, die schnell, schön und dabei locker schwimmen.


Zitat:

Zitat von adaniya (Beitrag 1473358)
Super Zeiten schnodo! Mir ist zwar ein Rätsel, wie man mit Buoy schneller schwimmen kann als ohne, aber vielleicht kannst du mich dahingehend erleuchten:Cheese:

Hab auch mal versucht rauszufinden was man daraus ableiten kann u. was am Ende das perfekte Resultat wäre. Gibt Trainer die schicken die „schnodos“ zum Training für die Wasserlage und die anderen zum catch Trainingseinheiten. Ein optimales Ergebnis beim poolbuoy schwimmen gibts anscheinend wohl nicht.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:57 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.