triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Bundestagswahl 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48874)

keko# 18.08.2021 17:09

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1617867)
Was schlägst du vor?

Wieder einmarschieren? Wirtschaftssanktionen? Un-Resolutionen? Hilfsgelder einfrieren?

(und dabei insbesondere auch die anderen Staaten weltweit im Auge behalten, in denen jetzt gerade die unveräußerlichen Menschenrechte mit Füßen getreten werden)

Meines Wissens werden sie finanziell von z.B. Qatar, Saudi Arabien und Kuwait unterstützt. Zudem gewinnen sie Einnahmen durch Drogenhandel.

petra_g 18.08.2021 19:30

Muss gerade lachen: 70% Baerbock. Das sagt viel aus über die Foren Teilnehmer und erklärt auch deren Verhalten. Naja egal.....

Ich wähle FDP !

JENS-KLEVE 18.08.2021 20:11

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1617867)
Was schlägst du vor?

Wieder einmarschieren? Wirtschaftssanktionen? Un-Resolutionen? Hilfsgelder einfrieren?

(und dabei insbesondere auch die anderen Staaten weltweit im Auge behalten, in denen jetzt gerade die unveräußerlichen Menschenrechte mit Füßen getreten werden)

Ich schlage für uns vor alles knallhart so benennen wie es ist.

Darüberhinaus fände ich es gut, wenn man Afghanistan mit dieser Regierung wirtschaftlich und politisch isolieren würde. Ähnlich wie wir es von Nordkorea kennen. Hilfsgelder würde ich in andere Länder umleiten, denen es auch schlecht geht, wo aber das Geld besser aufgehoben ist. Experten werden solche Länder benennen können.

Klugschnacker 18.08.2021 20:31

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1617885)
Nur so zur Info:
Jede Armee, sogar die Bundeswehr, hat Maschinengewehre.:Huhu:

Ja, aber unsere Soldaten jagen damit nicht den Bürgermeister aus dem Haus. Vielleicht hätte ich das dazuschreiben sollen, damit es verständlicher wird, warum bei den Taliban der Waffengebrauch ein Problem ist.

sabine-g 18.08.2021 20:41

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1617924)
Muss gerade lachen: 70% Baerbock. Das sagt viel aus über die Foren Teilnehmer und erklärt auch deren Verhalten. Naja egal.....

Ich wähle FDP !

Ich weiß, habe es deiner Vita auf xing entnommen.

noam 18.08.2021 20:57

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1617939)
Ich schlage für uns vor alles knallhart so benennen wie es ist.

Teile der geforderten Antworten könnten die Bevölkerung verunsichern *hust*


Wichtig wäre es einmal zu versuchen zu ermitteln, wo denn Verantwortlichkeiten zu suchen sind. Das Interview mit Heiko Maas gestern im ZDF (großes Lob an Frau Slomka für ihre Fragen und Nachfragen) war ja an Erbärmlichkeit nicht zu überbieten.

Immer dieses Wischiwaschi "Wir haben die Lage falsch eingeschätzt. Wir konnten ja nicht damit rechnen, dass die Taliban so schnell das ganze Land übernehmen. ..."

Verschiedene Journalisten haben genau dies seit Trumps Ankündigung des Truppenabzugs vorhergesagt. Journalisten. Also Leute die sich ihre Informationen selbst beschaffen müssen, sind in der Lage eine Entwicklung zu erkennen, zu bewerten und daraus Schlüsse zu ziehen. Und die Geheimdienste und militärische Aufklärung aller kriegsbeteiligten Staaten tappen im Dunkeln? Wen versucht man denn da für dumm zu verkaufen?

Für mich liegen da die Verantwortlichkeiten recht klar im Außenministerium, im Verteidigungsministerium und auch im Kanzleramt und wenn ich dann das herumgeseiere von Maas höre, der jedwede Verantwortung ganz weit von sich zu schieben scheint, wird mit einfach schlecht. Mit Rücktritten rettet man leider auch keine Menschenleben mehr, aber es wäre zumindest ein Zeichen von Verantwortung.

Das muss man sich mal vorstellen. Da schlagen die Grünen im Mai oder Juni vor aufgrund des Truppenabzugs den Ortskräften schnellstmöglich eine Einreise nach D zu ermöglichen und nun sagt ein CDU Bundestagsabgeordneter, dass es wohl ein Fehler war AUS PRINZIP diesen Antrag abzulehnen. AUS PRINZIP.... Hier spielt man aus Wahlkampfgründen und oder parteipolitischen Befindlichkeiten mit Menschenleben und macht es zukünftigen Auslandseinsätzen unglaublich schwer Hilfe durch verlässliche Ortskräfte zu bekommen, da diese sich ja der Rettung in der Not nicht sicher sein können. Erbärmlich.


Traurig:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute...ommen-100.html

tandem65 18.08.2021 21:05

Zitat:

Zitat von petra_g (Beitrag 1617924)
Ich wähle FDP !

Ja, das wissen wir aus einem Deiner letzten Leben hier im Forum.
Vielleicht schaffst Du es sie wieder unter die 5% Hürde zu promoten.

petra_g 19.08.2021 09:24

Nennt mir mal bitte eine Partei in Deutschland die sich wirklich für Steuerzahler, Sozialbeitragszahler einsetzt ? Ist nur die FDP.
  • Steuersenkungen im EST Bereich wird es nur mit der FDP geben
  • Abschaffung Soli wird es nur mit der FDP geben
  • Aufbau einer zweiten personenbezogenen kapitalgedeckte Säule in den Sozialversicherungen wird es nur mit FDP geben
  • Eine Föderale Republik Europa (EU Verfassung, Staatsgründung und Gründung einer parlamentarischen Demokratie) wird es nur mit FDP geben

Justierbedarf bei FDP gibt es nach meiner Meinung in Folgenden Bereichen, aber das ist bei CDU/CSU genauso
  • Sie wollen die Unternehmenssteuern senken. Bin ich dagegen. Ich bin für einheitliche Unternehmenssteuern in der EU. Die vielen "Steueroasen" schaden den große Flächenstaaten
  • Dann Sozialversicherungen. Der Aufbau der zweiten kapitalgedeckten Säule können aufgrund der hohen Beiträge bei GKV/GRV die meisten Arbeitnehmer nicht leisten. Deswegen wäre ich dafür die derzeitigen umlagefinanzierten Systeme komplett in die Hand der Unternehmen und des Staates zu legen, sprich Arbeitgeberanteil hoch auf 100% sowie Zuschüsse vom Staat aus Steuern (Vereinheitlichte EU Unternehmenssteuern würden viel Geld in die Kassen spülen) um die Sozialversicherungen zu finanzieren.
  • Dann hätten die Arbeitnehmer finanzielle Mittel frei und könnten sich kapitalgedeckte personenbezogene Sozialversicherungen aufbauen. Ich wäre auch dafür dass das für alle gilt: Beamte, Freiberufler, Selbständige, Politiker...Alle eben.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.