triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Laufen (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=46)
-   -   Alter G Laufband / LeverRunning - Alternative (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=49712)

Oliver30 21.06.2021 21:13

Alter G Laufband / LeverRunning - Alternative
 
Hallo,
Kennt jemand eine Europäische Variante zu dem https://www.leverrunning.com/ System oder wo man es mal für 2 Monate leihen kann ? Kompliziert ist es ja nicht von der Konstruktion, aber teuer aus USA schicken zu lassen. Ein Alter G Laufband komme ich nicht ran.
Ich habe mich am Oberschenkel verletzt und will damit wieder einsteigen.

PatickAlb 22.06.2021 16:38

Zitat:

Zitat von Oliver30 (Beitrag 1607406)
Hallo,
Kennt jemand eine Europäische Variante zu dem https://www.leverrunning.com/ System oder wo man es mal für 2 Monate leihen kann ? Kompliziert ist es ja nicht von der Konstruktion, aber teuer aus USA schicken zu lassen. Ein Alter G Laufband komme ich nicht ran.
Ich habe mich am Oberschenkel verletzt und will damit wieder einsteigen.

Ist mir nicht direkt bekannt. Als Idee am Rande wenn Du nen Trainings Blog betreibst - frag doch den Hersteller an ob er Dir eins zum testen zur Verfügung stellt oder nen Rabatt einräumt :Cheese:

Ich hatte bei ein paar Anschaffungen zu meiner Freude Glück mit zumindest einigen Prozenten Discount…

Hafu 22.06.2021 17:16

Zitat:

Zitat von Oliver30 (Beitrag 1607406)
Hallo,
Kennt jemand eine Europäische Variante zu dem https://www.leverrunning.com/ System oder wo man es mal für 2 Monate leihen kann ? Kompliziert ist es ja nicht von der Konstruktion, aber teuer aus USA schicken zu lassen. Ein Alter G Laufband komme ich nicht ran.
Ich habe mich am Oberschenkel verletzt und will damit wieder einsteigen.

Wenn man handwerklich durchschnittlich begabt ist, kann man diese Konstruktion in zwei bis drei Stunden selbst bauen. Am einfachsten aus Kanthölzern, Verbindern, Spaxschrauben, Umlenkrollen und ein paar Gummibändern.

Wer natürlich die Skills hat, könnte auch zum Schweißgerät greifen und mit Vierkantrohren aus Stahl arbeiten.

(Nicht zu unterschätzen und bewährt als Mittel, um Verletzungsphasen zu überbrücken ist übrigens Aqua-Jogging. Ein Aquajogging-Gürtel, der sich aktuell in jedem See benutzen lässt kostet rund 20,-€)

Stefan 22.06.2021 17:21

Zitat:

Zitat von Oliver30 (Beitrag 1607406)
.....

Sie geben 3 "Sponsored Athletes" auf der Homepage an. Dazu gehören S. Kienle und L. Philipp. Eigentlich sollte man denken, dass sie dann auch den deutschen Markt im Auge haben und man die Produkte in D ohne Hürden und Zusatzkosten ordern kann.

Oliver30 22.06.2021 21:54

Zitat:

Zitat von PatickAlb (Beitrag 1607584)
Ist mir nicht direkt bekannt. Als Idee am Rande wenn Du nen Trainings Blog betreibst - frag doch den Hersteller an ob er Dir eins zum testen zur Verfügung stellt oder nen Rabatt einräumt :Cheese:

Ich hatte bei ein paar Anschaffungen zu meiner Freude Glück mit zumindest einigen Prozenten Discount…

Naja, den Blog habe ich irgendwie eingestellt, aber eine gute Idee, ich frage mal so an wegen Discount.

Oliver30 22.06.2021 21:57

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1607592)
Wenn man handwerklich durchschnittlich begabt ist, kann man diese Konstruktion in zwei bis drei Stunden selbst bauen. Am einfachsten aus Kanthölzern, Verbindern, Spaxschrauben, Umlenkrollen und ein paar Gummibändern.

Wer natürlich die Skills hat, könnte auch zum Schweißgerät greifen und mit Vierkantrohren aus Stahl arbeiten.

(Nicht zu unterschätzen und bewährt als Mittel, um Verletzungsphasen zu überbrücken ist übrigens Aqua-Jogging. Ein Aquajogging-Gürtel, der sich aktuell in jedem See benutzen lässt kostet rund 20,-€)

Daran habe ich auch schon gedacht, allerdings läuft meine Frau auch darauf, dann wird es wohl mit dem Schweißen und abbaubar die besser Lösung. Wollte eh mal schweißen lernen. Mal schauen, was der Urlaub so bring.

Oliver30 22.06.2021 22:01

Zitat:

Zitat von Stefan (Beitrag 1607594)
Sie geben 3 "Sponsored Athletes" auf der Homepage an. Dazu gehören S. Kienle und L. Philipp. Eigentlich sollte man denken, dass sie dann auch den deutschen Markt im Auge haben und man die Produkte in D ohne Hürden und Zusatzkosten ordern kann.

Es gibt wohl einen Vertrieb über UK, aber auch mit einem ordentlichen Aufpreis. Für die Lieferung nach D wollen sie noch 225 $ haben, zzgl. 250 $ Tax, macht dann 1.500 $ total.

Oliver30 15.07.2021 23:30

Mal ein kurzes Update dazu, habe mir jetzt ein Schweißgerät gekauft und Metall und werde mal am WE das Ding nachbauen.
Fotos folgen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:08 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.