triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Benni1983 10.02.2022 06:34

Allen hier gute Besserung :Blumen:

An der Grundschule meiner beiden Töchter geht es auch schwer ab mit Cororna.

In der Klasse der größeren sind es jetzt 10 Fälle, 5 machen freiwillig Homeschuling und meine sitzt mit weiteren 4 tapfer im Klassenraum :Lachanfall:

Sie hat scheinbar alles richtig gemacht mit den AHA Regeln, oder hat ein super Immunsystem.

Gestern haben beide Ihre zweite Impfdosis bekommen...was bin ich froh!

9 der Positiven sind Jungs.
Viele davon nehmen es leider nicht so ernst mit der Maske und "braten" die gerne auf der Heizung, schützen lieber ihr Mäppchen damit oder tragen einen Nasenpimmel.

Naja :Cheese:

WIR halten durch :)

mamoarmin 10.02.2022 08:16

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1645266)
Selbiges gilt auch für meine Holde: dreifach geimpft und seit Freitag symptomatisch. Nachdem der von mir durchgeführte Schnelltest schon nach 10s 'ne fette T-Linie zeigte, bevor auch nur 'ne C-Linie erkennbar war, war das PCR-Ergebnis vom Samstag nur noch eine Formalie (da lag dann der cT-Wert bei 25).

Ab da haben wir Masken getragen und ich hab' drei Nächte im Gästezimmer übernachtet, aber eigentlich war mir da schon klar, dass ich gewissermaßen nur in der Inkubationszeit war: Montag abend ein ganz leichtes Kratzen im Hals, Dienstag früh Schluckschmerzen und ein (ganz schwach) positiver Schnelltest.
Gestern hatte ich dann noch 'nen PCR-Test machen lassen (und mich natürlich in der Klinik abgemeldet) dessen Ergebnis heute vormittag kam: cT-Wert bei 27.


Simultan wurden am Wochenende mehr als die Hälfte der Schüler von HeiFus Kombiklasse symptomatisch (einige waren auch schon im Pooltest vom Donnerstag positiv) und auch die meisten davon positiv getestet, so dass am Montag, nachdem da auch noch zwei asymptomatische Schüler positiv getestet wurden, das Gesundheitsamt für die gesamte Klasse eine Woche Quarantäne verfügte.

Erstaunlicherweise ist unsere 21jährige Tochter bislang komplett gesund. Sie erhielt ihre dritte Impfung aber auch erst kurz vor Weihnachten, während unsere dritte Impfung schon Anfang November war.

(Auf die Idee Sport zu machen, würde ich aktuell im Leben nicht kommen; unter dem Strich sind die Symptome aber vergleichbar wie bei einem klassischen grippalen Infekt: wirklich unangenehm und ich hätte lieber einen asymptomatischen Verlauf, wie einige meiner Kollegen, aber -frei nach Forrest Gump: das Leben ist eben wie eine Pralinenschachtel;) )

gute Besserung Euch allen...

tandem65 10.02.2022 09:06

Puh, jetzt geht es aber ab. allen einen möglichst milden Verlauf und dicke Nerven für die Zeit bis zum Wiedereinstieg in den Sport.

FMMT 10.02.2022 09:10

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1645350)
Puh, jetzt geht es aber ab. allen einen möglichst milden Verlauf und dicke Nerven für die Zeit bis zum Wiedereinstieg in den Sport.

+1 :Blumen:

PabT 10.02.2022 09:55

Zitat:

Zitat von svmechow (Beitrag 1645264)
bis zum vollständigen (!) Abklingen aller Symptome zuzuwarten und dann auch gaaaaaaaaaaaaaaanz langsam wieder einzusteigen..

Dies.
Zitat:

Zitat von tuben (Beitrag 1645283)
Vielen Dank für die Hinweise, ich werde mit dem Sport noch warten und erst wieder trainieren, wenn ich sicher bin.
Lieber jetzt eine kleine als später eine große Zeche bezahlen.
P.S. Meine dritte Impfung war Ende Oktober, gibt das eine Bedeutung ?

Ich warte auch noch. :Blumen:
Die Impfungen bedeuten wahrscheinlich den Unterschied zwischen Schlauch im Hals und hier noch tippen können. :Huhu:

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1645350)
Puh, jetzt geht es aber ab. allen einen möglichst milden Verlauf und dicke Nerven für die Zeit bis zum Wiedereinstieg in den Sport.

Danke und das wünsche ich allen anderen auch!

carolinchen 10.02.2022 14:50

Ich liege auch flach seit Donnerstag.
Erst leichtes Kratzen im Hals, leichter 2. Strich, PCR Test gleich beim Hausarzt.
3 Tage erhöhte Temperatur, Halsweh und Schnupfen.
Montag in der Früh seltsame Bein und Hüftschmerzen, nochmal Arztbesuch um Lunge ect. zu checken.
Seit Montag Thromosespritzen und ich glaube es könnte daran gelegen haben.
Montag abend dann auch das Ergebnis von PCV Test - Positiv.
Seit Montag liege ich mit einer Art Seitwärtsbewegung des Befindens im Bett und ich habe nicht das Bedürfnis auszustehen...:-((
Ich bin froh nur eine harmlose Variante zu haben! Impfung sei Dank!!!

qbz 10.02.2022 15:00

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1645350)
Puh, jetzt geht es aber ab. allen einen möglichst milden Verlauf und dicke Nerven für die Zeit bis zum Wiedereinstieg in den Sport.

Euch allen eine schnelle und gute Genesung!

ritzelfitzel 10.02.2022 16:17

Da hier die Frage zur Trainingsrückkehr nach Corona-Infektion aufkam.

Ein, wie ich finde, sehr gutes Papier von Swiss Olympic. Hier wird in mehrere Fälle unterschieden. Das Meiste deckt sich, sofern ich das richtig gesehen habe, mit anderen Empfehlungen (bspw. DOSB).

Ich wünsche euch allen gute und schnelle Besserung!! :Blumen:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:36 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.