triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Nole#01 28.12.2018 18:52

Patient: Nole#01
Befund: Verkühlung mega hartnäckig (Hals, Nase, Ohren)
seit: 26. November 2018
Medikation: alles mögliche bereits versucht
Training: seither kein Training

Begonnen mit einer klassischen Verkühlung. Nichts weiter gedacht dabei. Nach ca. 1 1/2 Wochen gedacht, gut das wars jetzt. Erste lockere Wiedereinstiegsversuche gescheitert. Daraufhin weitere Pause inkl Arztbesuch und weiterer entsprechender Behandlung. Jetzt ca. 3 Wochen später, noch immer nicht gesund. Fühle mich nicht mehr krank aber auch nicht ganz gesund.
Kurz 20min Läufe angetestet. Puls jenseits von Gut und Böse. Jetzt erneuter Arztbesuch, nichts wirklich gefunden, weitere Behandlungsversuche, aber weiterhin kein Training.

Nole, megagefrustet. Seit über 4 Wochen kein Training. Kein Wiedereinstieg in Sicht. Auch schon über Alternativen zum Ironman im Juli nachgedacht.

So. Genug rumgeheult. :dresche

ricofino 28.12.2018 19:04

Ich hatte im März 4 Wochen Trainingspause wegen einer hartnäckigen Erkältung. Dann Trotzdem nach gutem Training im Juli zufriedenstellend eine LD gefinisht.

Also in Panik brauchst du nicht ausbrechen, einfach auskurieren und dann wieder nach Gefühl Gas geben.

Alles Gute für 2019

mamoarmin 12.01.2019 18:34

Werde noch verrückt..
Achilles links im Griff..jetzt bekomme ich nach 10 minuten verhärtungen in der rechte Wade...was macht Ihr dagegen?

mamoarmin 13.01.2019 09:00

Zitat:

Zitat von Nole#01 (Beitrag 1427649)
Patient: Nole#01
Befund: Verkühlung mega hartnäckig (Hals, Nase, Ohren)
seit: 26. November 2018
Medikation: alles mögliche bereits versucht
Training: seither kein Training

Begonnen mit einer klassischen Verkühlung. Nichts weiter gedacht dabei. Nach ca. 1 1/2 Wochen gedacht, gut das wars jetzt. Erste lockere Wiedereinstiegsversuche gescheitert. Daraufhin weitere Pause inkl Arztbesuch und weiterer entsprechender Behandlung. Jetzt ca. 3 Wochen später, noch immer nicht gesund. Fühle mich nicht mehr krank aber auch nicht ganz gesund.
Kurz 20min Läufe angetestet. Puls jenseits von Gut und Böse. Jetzt erneuter Arztbesuch, nichts wirklich gefunden, weitere Behandlungsversuche, aber weiterhin kein Training.

Nole, megagefrustet. Seit über 4 Wochen kein Training. Kein Wiedereinstieg in Sicht. Auch schon über Alternativen zum Ironman im Juli nachgedacht.

So. Genug rumgeheult. :dresche

Kopf hoch, es gibt immer Leute die schlimmer drann sind...mir droht ein Schwimm und Bikesplit mit anschliessen Game of Thrones Wandertag ..Kopf hoch

su.pa 13.01.2019 10:13

Zitat:

Zitat von mamoarmin (Beitrag 1430226)
Werde noch verrückt..
Achilles links im Griff..jetzt bekomme ich nach 10 minuten verhärtungen in der rechte Wade...was macht Ihr dagegen?

Ich laufe momentan ausschließlich (also kein Schwimmen und Radfahren) und da ich dadurch für mich ungewohnte Umfänge abspule, geh ich regelmäßig auch ohne Beschwerden vorsichtshalber auf die Blackroll. Bisher lief alles gut.

Dafür gehöre ich momentan auch halb in dieses Lazarett, wobei es mir eigentlich noch zu gut dafür geht, aber ich könnte trotzdem kotzen. Seit drei Tagen habe ich Kopfschmerzen und heute beim Aufstehen war mir richtig schwindlig. Ansonsten habe ich keine Krankheitsanzeichen, ich befürchte aber, dass ich richtig krank werden, wenn ich trainiere. Also sitze ich so halbkrank mittlerweile saulästig rum. Und das wo ich mich gestern für meinen ersten Bergmarathon angemeldet habe...

DocTom 13.01.2019 11:42

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1430276)
... geh ich regelmäßig auch ohne Beschwerden vorsichtshalber auf die Blackroll. Bisher lief alles gut.
...

+1, plus dehnen, gerade den unteren Rücken und hinterer Po/Beinbereich.

Guter Tip hier aus dem Board war Matthias Marquardt, hat mir sehr geholfen!:Blumen:

@Nole: Herz und Nasennebenhölen untersuchen lassen, wenn keine Entzündung, Arzt fragen ob lockere lange Laufeinheiten ok sind und locker starten!
:Huhu:

Nole#01 13.01.2019 12:22

Zitat:

Zitat von mamoarmin (Beitrag 1430268)
Kopf hoch, es gibt immer Leute die schlimmer drann sind...mir droht ein Schwimm und Bikesplit mit anschliessen Game of Thrones Wandertag ..Kopf hoch

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1430285)
@Nole: Herz und Nasennebenhölen untersuchen lassen, wenn keine Entzündung, Arzt fragen ob lockere lange Laufeinheiten ok sind und locker starten!
:Huhu:

Kurzes Update von mir. Nach den Feiertagen beim HNO gewesen, alles ok. Dann mit Jahresbeginn begonnen mit Wanderungen bzw. wohl eher lockeren Spaziergängen. Hat sich aber schon nicht so toll angefühlt. Bei jedem Anstieg hab ich gekeucht wie ne Dampflock. Also wieder ab zum Arzt. Blutcheck und Lungenröntgen alles ok. Prompt dannach so richtig eingeschlagen. Seit Donnerstag die übelste Grippe die ich je hatte. 39 Fieber, Schüttelfrost und einfach für nichts zu gebrauchen. Mittlerweile schaff ich zumindest schon wieder souverän den Übergang von der waagrechten in die Senkrechte. Aber von gut fühlen noch weit entfernt und der Husten nervt ziemlich. Den eigentlich noch anvisierten Check beim Internisten musste ich auf unbestimmte Zeit verschieben bis ich mich jetzt wieder einigermaßen fit fühle.
Fazit: Mittlerweile sinds 7 Wochen und den Jänner hab ich auch aufgegeben. Für mich noch kein Ende in Sicht. :confused:

@mamoarmin: Wie lange bleibt dir noch Zeit bis zum Wettkampf? Viel Erfolg, dass du das bis dahin noch in den Griff bekommst!

Zitat:

Zitat von su.pa (Beitrag 1430276)
....Ansonsten habe ich keine Krankheitsanzeichen, ich befürchte aber, dass ich richtig krank werden, wenn ich trainiere. Also sitze ich so halbkrank mittlerweile saulästig rum. Und das wo ich mich gestern für meinen ersten Bergmarathon angemeldet habe...

Gute Besserung! Halb krank zu sein ist der ätzendste Zustand. Nur nichts überstürzen sonst dauert die Pause unverhältnismäßig länger. Wie ich aktuell aus eigener Erfahrung berichten kann. :Huhu:

DocTom 13.01.2019 14:25

daher der Tipp der ständigen Impfkommission:

Jetzt noch mit dem vierfach Impfstoff impfen lassen!!!
Das Pasteur sieht gerade erst den Beginn der Grippe (nicht gripallen) Infektwelle!

Gruß
Thomas


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.