triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Das offizielle triathlon-szene-Lazarett (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2296)

Keksi2012 04.01.2013 20:32

Zitat:

Zitat von MeditationRunner (Beitrag 853055)
Die Story hatte ich Anfang Novemeber, als alles begann, schonmal hingeschrieben.
Nach wiederholter Laufpause und neuen Versuchen hab ich mich schließlich durchgerungen und bin zu einem Orthopäden gegangen.
Mittlerweile geh ich regelmäßig zur Physiotherapie (meistens 2x / Woche) und stretche halt täglich. Beim Osteopathen war ich (noch) nicht. Student, wer zahlt mir das?
Habe noch ein Rezept für Einlegesohlen aber ob die die Welt besser machen? :confused:

Heute hätte ichs versuchen können aber irgendwie habe ich vor einem negativen Ergebnis des Experiments Angst. Ich verlier ja nix und morgen Abend ist wieder alles gut (d.h. schmerzfrei) aber es zeigt mir eben auf, dass doch noch nicht alles wieder gut ist. Und das will ich irgendwie nicht wahr haben :\

Ja, ich meinte eigentlich auch, wie es denn heute lief.
Und warum ist morgen Abend alles wieder gut?

Keksi2012 05.01.2013 06:48

Guten Morgen zusammen,

was war das denn?
Gestern noch gefühlt als kommt die dicke Erkältung, heute früh nur etwas Halsschmerzen beim Aufwachen, ansonsten gehts mir super?!

Hm...

Demnach werde ich wohl nachher locker auf die Rolle, schön im niedrigen Pulsbereich, das dürfte ja dann ok sein, oder? Natürlich nur wenn ich mich dabei gut fühle.

VG Keksi

Menschjunge 05.01.2013 20:44

Was ist denn in diesem thread los. Lauter Hypochonder. Triathleten macht eueren Namen Ehre. Eine Erkältung oder irgendwelche Zipperlein hauen einen doch nicht um; die gehören einfach zum Leben und Vergehen auch meistens schnell.
Stärkt eure Psyche und euer Selbstbewusstsein.
Ich wünsche dennoch allen gute Besserung und eine erfolgreiche Saison.

rippuli 06.01.2013 09:09

Zitat:

Zitat von Menschjunge (Beitrag 853500)
Was ist denn in diesem thread los. Lauter Hypochonder. Triathleten macht eueren Namen Ehre. Eine Erkältung oder irgendwelche Zipperlein hauen einen doch nicht um; die gehören einfach zum Leben und Vergehen auch meistens schnell.
Stärkt eure Psyche und euer Selbstbewusstsein.
Ich wünsche dennoch allen gute Besserung und eine erfolgreiche Saison.

...aber mal etwas jammern und Selbstmitleid tun doch auch gut ...bei all dem harten Training :)

MeditationRunner 06.01.2013 13:15

Zitat:

Zitat von Keksi2012 (Beitrag 853107)
Ja, ich meinte eigentlich auch, wie es denn heute lief.
Und warum ist morgen Abend alles wieder gut?

Habe mich erst heute getraut...
Nach 50km Rad nur kurz 2km testweise angelaufen. Ist immernoch da, wenn auch weniger ausgeprägt. Bin gespannt, wie es dann heute Abend ist. Die richtigen Folgen merke ich immer erst mit etwas Verzögerung weil ich meistens nicht so lange teste, bis ich einen stechenden Schmerz bekomm.
Momentan merke ich einfach nach einer gewissen Zeit, dass da was zwickt. Nicht wirklich schmerzhaft, es kommt und geht und stört manchmal den Bewegungsablauf. Man hat dann das Gefühl, nicht "rund" zu laufen. Und etwas angespannt.

... wieder alles gut, weil die durchs Laufen auftretenden Schmerzen meist wieder so schnell weg sind, wie sie gekommen sind.

Bin mir noch unschlüssig, wie ichs mit dem Rad mach. War heute das erste mal seit nem Monat oder so mal wieder länger drauf. Da bilde ich mir auch tw. ein, das Knie ganz kurz zu spüren an der Stelle... Hmmm...

Auch habe ich mir überlegt, hochfrequenter nur kurz anzulaufen. Evtl. etwas Lauf ABC oder so und wieder heim. Aber ob das was bringt oder die Sache nur schlechter macht?

Ich bin jetzt 2,5 Monate lauffrei und es scheint nur sehr langsam voran zu gehen, das frustriert schon.

@Menschjunge - ich wäre froh, ich hätte es mit so temporärem Kram zu tun, bei dem man entweder ne Woche zuwartet oder sich in den Allerwertesten tritt..

kaiman 07.01.2013 15:50

Ich bin so sauer, ich würde glatt ein Schild malen. Bloß gut, daß das hier keine Demo ist.
Nachdem mir der Heiligabend einen LDL samt Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Läufer beschert hat darf ich nun noch weitere zwei Wochen stillhalten.

Beim Röntgen letzte Woche meinte der Arzt, dass zwar nichts gebrochen sei, die Prellung der Rippen aber durch die MTB Tour und die zwei Stunden Schwimmen sicher nicht besser geworden ist. Zur Belohnung hat er mich dann weitere zwei Wochen stillgelegt :Nee:
Würde so eine Prellung wenigstens gleich weh tun wäre ich ja zuhause geblieben, aber nein, es dauert erstmal eine Woche bevor man ernsthaft was merkt.

Warum ich mich darüber jetzt auslasse? Weil ich mit ner Menge Freizeit zuhause sitze und statt zu trainieren wie es im Plan steht im Forum rumgurke... :(

Jetzt weiß ich warum lesen langsam macht. Nur das Ursache-Wirkungsprinzip muss ich erst noch verstehen :Lachen2:

trisportimi 08.01.2013 22:13

Zitat:

Zitat von Keksi2012 (Beitrag 853000)
aber jetzt bin ich erstmal erkältet.
Das Traurige: Selbst meine Mutter hat dieses Jahr schon mehr Sport gemacht als ich - und das will was heißen :Lachanfall:

in meinem Zorn, weil meine abklingende Erkältung gerade wieder von vorn anfängt, hast Du mir mit deinem "Mutterspruch" ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.:Cheese:

Gute Besserung !


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:53 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.