triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Helmut S 10.07.2020 11:43

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1541819)
Verstehe ich die App richtig ?

Nein :Lachen2:

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1541819)
Der "Seuchenvogel" trägt aktiv in der App ein, daß er positiv getestet wurde.
Mit diesem Wissen und diesem Eintrag läuft er dann draußen rum und kommt anderen Menschen nahe.
Nur auf diesem Weg bekommen Dritte dann ein Warnmeldung.

Es läuft einer draussen rum, der nicht weiß, dass er Seuchenvogel ist. Es läuft dann die potentiell bis zu 14-tägige Inkubationszeit so vor sich hin, wie die Uhren in der verrinnenden Zeit von Salvatore Dali und irgendwann wird der Seuchenvogel krank und wird getestet. Das trägt er dann in die App ein. Alle die dem Seuchenvogel in den vergangenen 14 Tagen dann lange genug zu nahe gekommen sind, kriegen eine Meldung. Diese Leute können sich dann auch testen lassen und ggf. in Quarantäne gehen :Blumen:

Bockwuchst 10.07.2020 11:44

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1541821)
ich bin mir 100% sicher, dass längst nicht alle die infiziert sind der App dieses mitteilen, was dann bedeutet dass diese App nichts nutzt.

Da bin ich mir auch sicher. Aber je mehr teilnehmen umso besser. Wenn man jetzt sagt: "Ich mach da nicht mit, weil nicht alle mitmachen" hat man doch irgendwo nen Logik.Fehler, oder nicht?

Flow 10.07.2020 11:48

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1541823)
[...]

Zitat:

Zitat von Helmut S (Beitrag 1541824)
[...]

Danke ... :Huhu:

Dann zumindest kein kompletter Kuhfladen ... :Lachen2:

Hätte ich da selbst drauf kommen können ... ? :-((

sabine-g 10.07.2020 11:58

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1541825)
Da bin ich mir auch sicher. Aber je mehr teilnehmen umso besser. Wenn man jetzt sagt: "Ich mach da nicht mit, weil nicht alle mitmachen" hat man doch irgendwo nen Logik.Fehler, oder nicht?

ich finde halt die Technik schwachsinnig.
Ich fände es sinnvoll und nützlich, wenn:
man diese App hat und sich infiziert diese Daten zusammenfinden würden (automatisch) und dann (automatisch) Abgleiche gefahren würden aus der dann Meldungen generiert und verschickt werden (an die App)
Mir ist dabei das Datenschutzrecht egal.
Technisch gesehen ist das zu implementieren Peanuts.
Beruflich beschäftige ich mich ähnlichen Problemen ( IT für die Sicherheit).

gaehnforscher 10.07.2020 13:06

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1541827)
Danke ... :Huhu:

Dann zumindest kein kompletter Kuhfladen ... :Lachen2:

Hätte ich da selbst drauf kommen können ... ? :-((

Sorry für direktheit, aber eigentlich schon. Wird ja zum Beispiel in den entsprechenden Veröffentlichungen der Bundesregierung genau so beschrieben und war auch hier schon mehrfach Thema.

Zum andern Thema: Klar übt die App erstmal keinen Zwang zu irgend einer Handlung oder löst direkt einen Test aus. Aber wenn ich eine entsprechende Psuhbenachrichtigung bekomme, wird man sich die meisten wohl zumindest die nächsten 2 Wochen mal arg überlegen, mit wem man sich alles so trifft.

Es halten sich leider aucn nicht alle an die Windschattenregeln oder generell an alle Regeln, die die sportliche Fairness betreffen (Doping ...). Ist ja deswegen trotzdem nicht alles sinnlos. Ist ja auch nicht der Anspruch der App 100% der Infektionen zu detektieren, sondern halt soviele wie möglich zu verhindern indem potentiell unbewusst Infizierte frühzeitig über ihren Status bescheid wissen.

Seyan 10.07.2020 13:10

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1541831)
Mir ist dabei das Datenschutzrecht egal.

Ist ja toll, dass dir das egal ist.
Es geht auch weniger darum, ob die Daten im Rahmen der Corona-Prävention verwendet werden, sondern dass diese anderweitig genutzt werden (z.B. weil jemand das App-System hackt).

Es ist ganz einfach:
Daten, die nicht existieren, können nicht gestohlen werden.
Daten, die existieren, können gestohlen werden.

Seyan 10.07.2020 13:15

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1541819)
Verstehe ich die App richtig ?
Der "Seuchenvogel" trägt aktiv in der App ein, daß er positiv getestet wurde.
Mit diesem Wissen und diesem Eintrag läuft er dann draußen rum und kommt anderen Menschen nahe.
Nur auf diesem Weg bekommen Dritte dann ein Warnmeldung.

Nein.

Leute haben die App und sind für einen gewissen Zeitraum in nahem Kontakt. Dann, und nur dann, speichern beide App gegenseitig einen Schlüssel (sozusagen "Hey, du hattest längeren nahen Kontakt zu Smartphone ABC_XYZ"). Das läuft über BT.

Wenn einer von beiden einen positive Test hatte und das einträgt, dann wird über das Internet der Schlüssel seines Smartphones verschickt. Jeder, der die App hat und sich mal mit dem Internet verbindet (an der Stelle ist wirklich Internet nötig, nicht BT), bekommt die Info, dass Schlüssel ABC_XYZ positiv getestet wurde. Hat man jetzt selbst ABC_XYZ in seiner eigenen, lokalen Liste, bekommt man eine Warnung und kann damit zum Arzt gehen.

Du weißt aber nicht, von wem die Meldung kam und wo die Infektion mutmaßlich stattgefunden haben könnte. Das geht erst, wenn sich theoretisch viele Leute zu einem Test melden, die allesamt eine Gemeinsamkeit haben (z.B. waren alle am selben Abend im gleichen Kino).

sabine-g 10.07.2020 13:15

Zitat:

Zitat von Seyan (Beitrag 1541840)
Ist ja toll, dass dir das egal ist.
Es geht auch weniger darum, ob die Daten im Rahmen der Corona-Prävention verwendet werden, sondern dass diese anderweitig genutzt werden (z.B. weil jemand das App-System hackt).

Es ist ganz einfach:
Daten, die nicht existieren, können nicht gestohlen werden.
Daten, die existieren, können gestohlen werden.

Du glaubst nicht ernsthaft dass es keine Daten gibt?
Mein Gott du rennst den ganzen Tag mit deinem Handy durch die Gegend, da fallen tonnenweise Bewegungsdaten an.
Und ja klar, die werden direkt gelöscht. Genau. :Lachanfall: :Lachanfall:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:53 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.