triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 10.12.2017 22:34

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1348104)
Vielleicht hilft hierbei Tempo zu bolzen für mehr Spannung von A-Z. Als Übung und nicht als Training :Blumen:

Vergleichen wir es mal mit dem Tanzen: Das wäre so als würde ich die Musik doppelt so schnell laufen lassen - weil ich die Schritte nicht beherrsche und die Körperspannung fehlt.

Meiner Erfahrung nach ist das für mich kein passender Weg, komplexe Bewegungen zu erlernen oder zu verbessern. :Lachen2:

PS: Bei meiner Handhaltung wurde ich hieran erinnert.


FlyLive 10.12.2017 23:24

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1348123)
Vergleichen wir es mal mit dem Tanzen: Das wäre so als würde ich die Musik doppelt so schnell laufen lassen - weil ich die Schritte nicht beherrsche und die Körperspannung fehlt.

Meiner Erfahrung nach ist das für mich kein passender Weg, komplexe Bewegungen zu erlernen oder zu verbessern. :Lachen2:

Wenn Headbanging zum Tanzen zählt...ansonsten bin ich kein Tanztalent.:Lachanfall:

Ich verstehe deinen Ansatz und glaube das es in den meisten Fällen der bessere Weg ist. Ein kleiner Teil beim schwimmen hat aber auch mit Krafteinsatz, Dynamik und Spannung zu tun. Diese 3 Teile kann in Überkorrektur durch strammes schwimmen geschult werden....könnte ich mir vorstellen.
In meinen Schwimmanfängen lernte ich gute Wasserlage ( gestreckt nahe der Oberfläche mit Kopf, Rumpf und Beinen ) nur über kraftraubend flottes Schwimmen kennen. Langsam, ruhig und gemütlich konnte ich erst Monate später. Ein relaxtes schwimmen war anfangs nicht drin. :Ertrinken:
Daher die Idee.

Flow 10.12.2017 23:39

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1348094)
Ich mache einfach weiter mit Handgelenk und hohem Ellbogen und achte noch genauer drauf. Dann werde ich an Streckung und genereller Stabilität arbeiten - aber auch weiter am Kick-Timing. Da stimme ich mit bentus nicht überein und glaube, dass das wichtig ist.

Rumpf - Beinarbeit - Atmung ... darin scheint mir viel zu viel Unruhe zu sein.
Perfektionierung des Armzugs oder gar der "Daumenhaltung" scheint mir dagegen höchstens sekundär ...

Grüße, F.
(Heute nur Gesichtsausdruck bei der Wein- und Brandy-Degustation geübt ... :Cheese:)

schnodo 10.12.2017 23:52

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1348130)
Wenn Headbanging zum Tanzen zählt...ansonsten bin ich kein Tanztalent.:Lachanfall:

Headbanging mit Deiner Frisur? :Cheese:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1348130)
Ich verstehe deinen Ansatz und glaube das es in den meisten Fällen der bessere Weg ist. Ein kleiner Teil beim schwimmen hat aber auch mit Krafteinsatz, Dynamik und Spannung zu tun. Diese 3 Teile kann in Überkorrektur durch strammes schwimmen geschult werden....könnte ich mir vorstellen.

Ich glaube, dass schnelles Schwimmen nur als Überkorrektur dienen kann für zu langsame Bewegungen, also um die Zugfrequenz zu erhöhen. Ansonsten hat man (also zumindest ich) beim schnellen Schwimmen so wenig Kontrolle, dass man sich nur auf das zurückgreifen kann, was man bereits kann. Und wenn man nur mangelhafte Bewegungen durchführen kann, wird man diese mangelhaften Bewegungen durch die höhere Geschwindigkeit nur schneller und noch schlechter reproduzieren.

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1348130)
In meinen Schwimmanfängen lernte ich gute Wasserlage ( gestreckt nahe der Oberfläche mit Kopf, Rumpf und Beinen ) nur über kraftraubend flottes Schwimmen kennen. Langsam, ruhig und gemütlich konnte ich erst Monate später. Ein relaxtes schwimmen war anfangs nicht drin. :Ertrinken:
Daher die Idee.

Ich habe genau die gegenteilige Erfahrung gemacht. Wasserlage war das erste, das ich gelernt habe, so ähnlich wie Shinji Takeuchi es hier zeigt. Und je langsamer geschwommen wurde, desto leichter konnte ich eine gute Wasserlage erlangen, weil ich weniger zusätzliche hektische und unproduktive Bewegungen gemacht habe.

Leider habe ich irgendwann Übungen für die Wasserlage vernachlässigt, weil ich das Gefühl hatte, "das kann ich jetzt". Und dadurch wurde sie nach und nach wieder schlechter.

schnodo 10.12.2017 23:59

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1348131)
Rumpf - Beinarbeit - Atmung ... darin scheint mir viel zu viel Unruhe zu sein.
Perfektionierung des Armzugs oder gar der "Daumenhaltung" scheint mir dagegen höchstens sekundär ...

Der Armzug plagt mich mit Schulterproblemen etc. schon so lange, den will ich endlich mal in trockenen Tüchern haben. Und dazu gehört halt auch, dass exaltierte Handfiguren verschwinden müssen. Ich mache das ja nicht für die Olympischen Spiele, sondern für mich - und zur Belustigung des Forums. :)

Ansonsten stimme ich Dir zu. ;)

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1348131)
Grüße, F.
(Heute nur Gesichtsausdruck bei der Wein- und Brandy-Degustation geübt ... :Cheese:)

Ich wusste gar nicht, dass man entgleisende Gesichtszüge üben muss. :Lachen2:

Flow 11.12.2017 00:03

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1348135)
Ich wusste gar nicht, dass man entgleisende Gesichtszüge üben muss. :Lachen2:

Gesichts-Stabi ... :cool:

Blick joyfully-sophisticated nach links oben gerichtet, mit einer Nuance von Nicken langsam nach rechts zum in der erhobenen Hand gegen das Licht gehaltene Glas schweifen lassen ... :Lachen2:

Flow 11.12.2017 00:04

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1348136)
Gesichts-Stabi ... :cool:

Blick joyfully-sophisticated nach links oben gerichtet, mit einer Nuance von Nicken langsam nach rechts zum in der erhobenen Hand gegen das Licht gehaltene Glas schweifen lassen ... :Lachen2:

Aufpassen, daß der Mund dabei nicht zum duck face abgeleitet ... :Lachen2:

schnodo 11.12.2017 00:08

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1348136)
Blick joyfully-sophisticated nach links oben gerichtet, mit einer Nuance von Nicken...

Ich verstehe. :Cheese:



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:56 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.