triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Bike (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Triathlonrad mit Scheibenbremse (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=46184)

captain hook 17.09.2019 12:01

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1478101)
Er beträgt cirka 45 Grad. Hast Du da vielleicht etwas falsch montiert? An den Zügen schlägt da nichts an.

In der Praxis ist mir auch nach Jahren intensivem Einsatz nicht gelungen, den Wendekreis auszuschöpfen. Und ich trainiere ständig auf Wendepunktstrecken.
:Hexe:

Nö, nix falsch montiert. Ich bin das Rad nur einmal gefahren zum testen und hab versucht auf einem 2m Radweg zu wenden. War ein schöner Schreck als ich auf einmal nicht wie von allen anderen Fahrrädern gewohnt einlenken konnte. Du meinst es ist nicht der Zug der da anschlägt? Hätte darauf getippt. Was begrenzt deiner Meinung nach den Einlenkwinkel? Die relativierenden Aussagen zu dem begrenzten Lenkwinkel kenne ich. Gibts anderswo auch zu lesen. Ich fand diesen in der Praxis beängstigend. Meine Freundin hat sicherheitshalber auf Wendepunktstrecken dann immer ausgeklickt. Ein Fahrrad so zu konstruieren, wo es fast alle anderen ganz normal hinbekommen, erscheint mir nicht sinnvoll. Unabhängig davon, dass man bei einer weiten Kurve bei 50kmh natürlich niemals in diesen Bereich kommt.

DocTom 17.09.2019 13:06

Zitat:

Zitat von Solution (Beitrag 1477989)
Und was macht man, ...

Pech haben?
BTT gibt es jetzt schon Bilder vom EmWee oder Avenger oder hong fu tm6disc oder anderen Klonen mit Scheibenbremsscheibenrad hinten von der Bremsscheibenseite aufgenommen?:Blumen:

Triphil 17.09.2019 14:49

Ja einfach nach Lambdaracing und K2 suchen so heißt der tm6 mit disc

Helmut S 17.09.2019 15:05

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1477979)
Auf der Langdistanz bevorzuge ich BTA-Lösungen mit normalen Radflaschen.

Aerodynamisch sicher eine recht gute Lösung - und einfach. D.h. aber auch, du gehst zum Trinken aus der Aeropos, wenn ich es richtig verstehe? Schätzt du den Zeitverlust so gering ein, dass du dafür lieber die (m.E.) einfache und komfortable Lösung in Kauf nimmst?

widi_24 17.09.2019 15:12

Die Diskussionen drehen sich ja um alle Themen ausser Disc-TTs, deshalb:
Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1477349)
Ich hätte hier ansonsten gerne was über die aktuelle Modellvielfalt gelesen.


Klugschnacker 17.09.2019 15:22

-> Offtopic :o

Zitat:

Zitat von Helmut S (Beitrag 1478171)
Aerodynamisch sicher eine recht gute Lösung - und einfach. D.h. aber auch, du gehst zum Trinken aus der Aeropos, wenn ich es richtig verstehe? Schätzt du den Zeitverlust so gering ein, dass du dafür lieber die (m.E.) einfache und komfortable Lösung in Kauf nimmst?

Ja.

Bei vollem Tempo und Gegenwind verlasse ich die Aeroposition natürlich nicht, sondern warte einen günstigeren Moment ab, etwa eine kleine Steigung, ein Gebüsch längs der Straße, einen Richtungswechsel etc.

Das Trinken aus der Radflasche geht bei mir schneller als aus einer integrierten Aerobottle, außerdem hat man während des Trinkens Sicht nach vorne.

captain hook 17.09.2019 15:22

Zitat:

Zitat von widi_24 (Beitrag 1478177)
Die Diskussionen drehen sich ja um alle Themen ausser Disc-TTs, deshalb:

Hat jeder Hersteller, in zwei Jahren wirds schwer was anderes neu zu kaufen.

Klugschnacker 17.09.2019 15:29

-> Offtopic

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1478105)
Nö, nix falsch montiert. Ich bin das Rad nur einmal gefahren zum testen und hab versucht auf einem 2m Radweg zu wenden. War ein schöner Schreck als ich auf einmal nicht wie von allen anderen Fahrrädern gewohnt einlenken konnte. Du meinst es ist nicht der Zug der da anschlägt? Hätte darauf getippt. Was begrenzt deiner Meinung nach den Einlenkwinkel? Die relativierenden Aussagen zu dem begrenzten Lenkwinkel kenne ich. Gibts anderswo auch zu lesen. Ich fand diesen in der Praxis beängstigend. Meine Freundin hat sicherheitshalber auf Wendepunktstrecken dann immer ausgeklickt. Ein Fahrrad so zu konstruieren, wo es fast alle anderen ganz normal hinbekommen, erscheint mir nicht sinnvoll. Unabhängig davon, dass man bei einer weiten Kurve bei 50kmh natürlich niemals in diesen Bereich kommt.

Da schlägt kein Bremskabel an. Sondern der Lenkwinkel ist durch einen definierten Anschlag der Gabel begrenzt.

Das ist sinnvoll, da ohne einen solchen Anschlag der Basislenker ins Oberrohr schlagen könnte, etwa bei einem Sturz oder beim Transport. Außerdem ist die Vorderbremse von einer aerodynamischen Blende abgedeckt, die würde es ebenfalls wegreißen. Und last not least werden durch diesen Anschlag die innenliegenden Züge und Kabel geschützt. Kurz bevor sie berührt würden, stoppt der Anschlag die Lenkbewegung an der unteren Gabelkrone. Vielleicht kommt daher der fälschliche Eindruck, das Bremskabel sei der Anschlag.
:Blumen:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:08 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.