triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

Vicky 02.12.2020 07:37

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1570395)
Breaking news: der Pfizer BioNTech Impfstoff ist in UK zugelassen, los geht es.

m.

Super! Dann ist es ja auch in der EU bald so weit.

Drei Dinge habe ich aus dieser Pandemie mitgenommen:

1. Die Wirtschaft bricht zusammen, sobald keine unnützen Dinge mehr an uns verkauft werden können.

2. Die schlecht bezahlten Jobs sind die wichtigsten Jobs in unserer Gesellschaft (abgesehen von Ärzten. Die werden, die meist doch ganz ordentlich bezahlt werden.)

3. Es ist ja doch möglich, etwas mehr gegen den Klimawandel zu tun.

Steff1702 02.12.2020 07:54

Zitat:

Zitat von Vicky (Beitrag 1570400)
Super! Dann ist es ja auch in der EU bald so weit.

Drei Dinge habe ich aus dieser Pandemie mitgenommen:

1. Die Wirtschaft bricht zusammen, sobald keine unnützen Dinge mehr an uns verkauft werden können.

2. Die schlecht bezahlten Jobs sind die wichtigsten Jobs in unserer Gesellschaft (abgesehen von Ärzten. Die werden, die meist doch ganz ordentlich bezahlt werden.)

3. Es ist ja doch möglich, etwas mehr gegen den Klimawandel zu tun.

In der EU dauert es noch bis zu 4 Wochen, die Zulassung soll wohl bei positivem Resultat spätestens 29.12. erfolgen

qbz 02.12.2020 07:58

Zitat:

Zitat von Bockwuchst (Beitrag 1570399)
.......
Was der Wodarg hier als ADE anspricht ist ein seltener Effekt, der tatasächlich schon beobachtet wurde, dass man mit den Antikörpern nach einer Impfung manchmal eine nicht erünschte / überschießende Reaktion hervorruft und letztlich auf suboptimalen ANtikörpern beruht. Das gibt es z.B. bei Dengue Fieber. Das ist tatsächlich etwas, was man im Auge behält und rein theoretisch kann man so etwas als Nebenwirkung nicht ausschließen. Es gibt aber keine Anzeichen dafür und genau um so etwas zu untersuchen gibt es ja die Studien vor derZulassung.
.......

Es sind in den bisherigen Studien an Menschen einige wenige Geimpfte auch erkrankt, aber es gab keine schwere Erkrankung darunter, meines Wissens. Letztlich handelt es sowieso um eine Risikoabschätzung: Impfung versus Coronainfektion.

Flow 02.12.2020 08:04

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1570403)
Letztlich handelt es sowieso um eine Risikoabschätzung: Impfung versus Coronainfektion.

Wie gehabt :

Impfung vs Infektionswahrscheinlichkeit x Coronainfektion

;)

Eskalation1970 02.12.2020 08:08

Ich kenne so viele Sportler die Ibuprofen Tagtäglich einnehmen und sich aber nicht gegen Corona impfen lassen wollen. Dabei können bzw. werden die Nebenwirkungen nicht schlimmer sein als die vom Beipackzettel von Ibuprofen. Hier ein Auszug:

Je nach Wirkstärke und individueller Verträglichkeit löst Ibuprofen sehr häufig bis häufig Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt aus: Sodbrennen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Verstopfung sowie geringfügige Blutverluste aus Magen und Darm.

Es kann zu Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren kommen, zu einer Magenschleimhautentzündung sowie einer Entzündung der Mundschleimhaut. Ein Morbus Crohn oder eine Colitis ulcerosa, beides chronisch entzündliche Darmkrankheiten, können verstärkt werden.

Ibuprofen kann auch im Bereich des Zentralnervensystems unerwünschte Effekte haben: Kopfschmerzen, Schwindel, Schlafprobleme, Erregungszustände, Reizbarkeit oder Müdigkeit können auftreten. Besonders Menschen, die ohnehin zu Kopfschmerzen neigen, können auch durch Schmerzmittel wie Ibuprofen Kopfweh bekommen, wenn sie diese übermäßig oft einnehmen.

Des Weiteren reagieren manche Menschen mit Hautausschlag, Juckreiz oder einem Asthma-Anfall auf Ibuprofen. Ebenso können sich Wasseransammlungen (Ödeme) ausbilden oder Nierenprobleme auftreten.

Estebban 02.12.2020 08:09

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1570403)
Risikoabschätzung: Impfung versus Coronainfektion.

In der Gleichung fehlt ein wichtiger Punkt - das „Risiko“ beim impfen, also wird die stelle rot und juckt oder habe ich gar 2 Tage lang grippeähnliche Symptome betrifft nur mich selbst. Das Risiko bei der Infektion ist in der zusätzlichen Dimension ein solidarisches („möchte ich vermeiden andere anzustecken“).

Das erklärt vielleicht so manchen Ausfall einiger im Thread..

merz 02.12.2020 08:16

In der Gleichung fehlt aber auch die Impfwirksamkeit.

Wieweit die Impfung gegen Verläufe ohne Symptome schützt ist soweit ich weiss nicht 100% klar, gleichfalls ob Geimpfte das Virus weiterverbreiten können.

m.

ThomasG 02.12.2020 08:24

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1570391)
Dr. Wodarg schreibt im ersten Punkt in Deinem Zitat:
"Durch Wirkverstärker wird diese Überreaktion (des Immunsystems) weiter begünstigt." Ich erinnere mich aber, im hier neulich sehr empfehlenswerten und informativen Zeitartikel gelesen zu haben, dass die mRNA-Impfstoffe von Biontech und Moderna gar keine sog. Adjuvans enthalten.



Ausserdem stellt sich die Frage, ob die zitierte Tier-Impfstudie aus China mit der überschiessenden Immunreaktion übertragbar ist auf die jetzt in drei Phasen an Menschen getesteten Impfstoffe. Mal abgesehen von der Art der Vakzine, als Laie habe ich mal gelesen, dass z.B. in Tierversuchen oft sehr viel höhere Dosen als später verwendet werden, um zu sehen, ob der Stoff überhaupt die erhoffte Wirkung zeigt. Ich kann mir egentlich nicht vorstellen, dass die Spezialisten auf diesem Gebiet dieses Thema der möglichen überschiessenden Immunantwort (bei einer Sekundärinfektion) nicht genau überprüfen.

Weiter habe ich jetzt nicht nachrecherchiert ...

Vielen Dank für die Mühe und Deinen Zeitaufwand :-)!
Ich habe fest vor mich sowohl mit Deinem Beitrag als auch mit dem, was Du nachrecherchiert hast, intensiver zu beschäftigen.
Sobald ich mir ziemlich sicher bin, dass Bockwust Ansicht zu Wolfgang Wodarg weitgehend stimmt, nehme ich mir fest vor entsprechend von ihm zu schreiben bzw. zu reden.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:58 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.