triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Lässt Du Dich gegen Corona impfen? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48950)

Hafu 25.11.2020 10:28

Zitat:

Zitat von flachy (Beitrag 1568644)
Aloha Doc,

erhöht eine Doppelimpfung (2x Biontech im empfohlenen Abstand sobald verfügbar, hoffentlich noch im Dezember im Impfzentrum, Astra-Zeneca sobald in der Arztpraxis verfügbar) meine Widerstandsfähigkeit/Immunität gegen COVID-19?
...

Interessante Frage.:Blumen:

Da die Impfungen unterschiedliche Angriffspunkte des SARS-CoV-2 haben, wäre rein theoretisch tatsächlich die Wirksamkeit bei zwei verschiedenen Impfstoffen nach abgeschlossener Imunisierung mutmaßlich höher, als bei nur einem Impfstoff.

Aber das müsste man natürlich für echte praktische Aussagen erstmal in Studien überprüfen und die ganzen publizierten Zahlen von 90-95% Wirksamkeit stammen aktuell ja auch nur aus Presseerklärungen und nicht aus überprüften und veröffentlichten Studientexten.

Und man hat bei zwei Impfungen natürlich auch doppelt so viel Nebenwirkungen. Schmerzen an der Einstichstelle, Krankheitsgefühl und mäßige Gliederschmerzen für ein paar Tage wird wohl jede der angekündigten Impfungen bei den meisten Leuten mit sich bringen, was dann auch ein paar Tage Trainingspause bedeutet.

TriVet 25.11.2020 10:37

Spontane Gedanken bzw Fragen zur "Doppelimpfung" wären ja auch, ob die erste (Biontech)Impfung nicht schon die zweite (Zeneca) "erledigt" (also der Körper dank der ersten Impfung (und den daraus entstandenen Antikörpern) das Antigen erkennt und aufgabengemäß unschädlich macht?), also im Sinne von "abräumt" statt des erhofften Boosters?!

Estebban 25.11.2020 10:39

Zitat:

Zitat von hero (Beitrag 1568647)
ich werde mich erst mal nicht impfen lassen, mir fehlt das Vertrauen und ich hoffe zu der Gruppe zu gehören die bei einer Ansteckung mit einem milden Verlauf davon kommt.
Eine Änderung meiner Meinung kann durchaus mit den weiteren Erkenntnissen / Erfahrungen zum Impfstoff nach dem Go Live kommen.

Beobachte das Impfgeschehen aber sehr interessiert.
Meine Eltern sind in einen höheren Alter, Alzheimer ist mit im Spiel, da wäre es sicherlich sinnig zu impfen.
Eine meiner Töchter hat einen Single Vetricel, nur eine linke Herzhälfte.
Da ist eine Erkrankung der Lunge kein Spaß. Auch für Sie ist eine Impfung sinnig und empfehlenswert.
Einen Großteil der Informationen ziehe ich aus den Diskussionen hier im Forum.
Vielen Dank mal dafür über diesen Weg.

Gruß
Matthias


Käme es deinen Eltern und deiner tochter nicht zu gute, wenn du mit Hilfe einer Impfung kein potenzieller überträger mehr wärst?

Ich persönlich würde die ganze Sache vermutlich auch überstehen, möchte aber ungern das Zeug weiter verbreiten und am Ende mitverantwortlich für knapp 400 Tote am Tag sein, die ja alle irgendwessen Vater, Mutter, Bruder, Schwester, Partner usw sind?

Lebemann 25.11.2020 10:39

Ich lass mich definitiv sofort impfen, sobald ich darf. Hab mittlerweile einige Freunde, die das durch haben. Ein paar aus der ersten Welle. Viele merken es immer noch.

Zitat:

Zitat von Schlafschaf (Beitrag 1568648)
Sorry, so fit wie du Maschine bist überstehst du bestimmt auch Corona gut. Bitte gaaaaaaaaaaanz hinten anstellen! :Cheese:

Berufsbedingt bin ich öfter auf Intensivstationen. Der Oberarzt ist ein Trainingspartner von mir. Er hatte so einige "Maschinen" dort liegen, u.a. ein Triathlet. Der kam vor 2 Wochen aus der intensiv. Er lag dort seit April. 50 Jahre, Triathlet. Egal wie fit man auch ist. Wenns blöd läuft, bist du erstmal ein paar Jahre aus deinem gewohnten Leben.

DocTom 25.11.2020 10:43

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1568668)
Interessante Frage.:Blumen: ...
Aber das müsste man natürlich für echte praktische Aussagen erstmal in Studien überprüfen und die ganzen publizierten Zahlen von 90-95% Wirksamkeit stammen aktuell ja auch nur aus Presseerklärungen und nicht aus überprüften und veröffentlichten Studientexten.
....

Btw, hast Du einen Ansatzpunkt, warum die beiden RNA Impfstoffe von Moderna und Biontech so unterschiedlich stabil sind? Moderna gibt eine Storage von -20Grad Celsius, Biontech von -75Grad Celsius an. Das ist natürlich ein für Transport und Handling entscheidender Unterschied.

Leider steht auch im Time Magazine Artikel zur Effektivität (engl.) nicht mehr dazu.
Vieleicht ist Dir ja etwas dazu untergekommen?

TriVet 25.11.2020 10:50

Zitat:

Zitat von hero (Beitrag 1568647)
ich werde mich erst mal nicht impfen lassen, mir fehlt das Vertrauen und ich hoffe zu der Gruppe zu gehören die bei einer Ansteckung mit einem milden Verlauf davon kommt.

Nun, das hofft wohl jeder.
Aber es wird wohl auch keiner gefragt, wie stark er es denn wohl gerne hätte....:o

Schwarzfahrer 25.11.2020 10:58

Aktuell lasse ich mich nicht impfen. Das hat u.a. damit zu tun, daß sich meine chronische Borreliose durch jede Impfung deutlich verschlechtern kann (z.B. nach der Tetanus-Impfung hatte ich zuletzt fast 3 Monate mit merklichen Beschwerden und Einschränkungen zu kämpfen). Deshalb tue ich mir nur Impfungen an, die mich gegen Infekte mit sehr hohem Risiko schützen, wie Tetanus, alles andere ist akzeptables Lebensrisiko, bei denen ich zwar weiß, daß
Zitat:

Zitat von Lebemann (Beitrag 1568674)
Wenns blöd läuft, bist du erstmal ein paar Jahre aus deinem gewohnten Leben.

, aber statistisch ist die Wahrscheinlichkeit immer noch eher gering, daß es ganz so schlimm kommt. Immer wieder eingeschränkt sein kennt man als Borreliker eh. Ob ich das über einem gewissen Alter anders sehen werde, kann ich nicht vorhersagen.

Vicky 25.11.2020 12:04

Ich lasse mich auch impfen, sobald ich eben dran bin. Das kann sicher dauern. Ich habe deshalb später und ja angeklickt.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:55 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.