triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Ernährung und Gesundheit (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=5)
-   -   Nahrungsergänzungsmittel (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48714)

captain hook 04.05.2021 12:37

Zitat:

Zitat von Adept (Beitrag 1600185)
Auch wenn heute die Geburtstagstorte auf deinem Speiseplan angebrachter wäre. ;)

Alles Gute zum Geburtstag! :Blumen: (Wenn mich Facebook nicht täuscht)

in Bürotradition Snackmassacker. Schokoriegel unterschiedlichster Sortierung. Muss aber noch die 230km hin und wieder zurück vom Ende letzter Woche nachfüllen. :Cheese:

Zum Backen war keine Zeit.

Die Schokoriegel wurden beim 1x die Woche schnell und in Masseneinkauf bereits letzte Woche besorgt. :o

Flow 04.05.2021 13:01

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1600121)
Bei mir reicht es in der Regel zu Kantine und Nudeln mit Pesto (natürlich im Supermarkt gekauft und von bösen Firmen). Beste Grüße vom orthomol Junkie.

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1600153)
Voll schäbig, aber so siehts aus. Abgesehen davon liebe ich Shakes aus Schmelzflocken mit Vanilleeiweißpulver. :Cheese:

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1600188)
in Bürotradition Snackmassacker. Schokoriegel unterschiedlichster Sortierung.

:Maso:

Mit einem vernünfigen Paleo-Lifestyle hättest du schon längst die Tour de France gewonnen ... :Cheese:

Happy Birthday ... :Huhu:
(Wenn facebook adept nicht täuscht)

captain hook 04.05.2021 13:22

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1600191)
:Maso:

Mit einem vernünfigen Paleo-Lifestyle hättest du schon längst die Tour de France gewonnen ... :Cheese:

Happy Birthday ... :Huhu:
(Wenn facebook adept nicht täuscht)

Ich mische immer mit Espresso und Cola Gel. Darf ich mir das positiv anrechnen? Vermutlich auch wieder nix. Ist das noch Fegefeuer oder schon Hölle. Wobei die Katholiken das Fegefeuer ja abgeschafft haben glaube ich gehört zu haben.

In meinem Alter gibt's bald nur noch Rollatorrennen. :Lachanfall:

Aber zurück zum Thema. Für mein Gefühl bringt mir persönlich angesichts meiner Mangelernährung so ein bisschen Orthomol schon was. Ja, es ginge auch anders wie oben sehr zutreffend beschrieben, aber hat sich so halt eingepegelt.

Ob es da ein "besser" oder "schlechter" gibt... kann ich für mich nicht abschließend beurteilen.

Obs jetzt besser wäre für die Kohle frisches Obst und Gemüse zu kaufen... Keine Ahnung was da überhaupt für eine Differenz bleiben würde und ob das dann noch so teuer ist.

Klugschnacker 04.05.2021 13:45

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1600196)
... Orthomol ... Obs jetzt besser wäre für die Kohle frisches Obst und Gemüse zu kaufen...

captain, ich bitte Dich!

:bussi:

captain hook 04.05.2021 13:55

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1600200)
captain, ich bitte Dich!

:bussi:

Selbstverständlich hast Du unter den Gesichtspunkten eines "anständigen" Lebens absolut recht. Zumindest wenn man davon ausgeht, dass Essen ja auch soziale Zeit sein kann die man beim und mit dem Essen und Kochen und der Auseinandersetzung damit verbringt.

Allerdings... ich esse schon seit Jahren so. Ich attestiere mir selbst eine massive Mangelernährung was das angeht. Erstaunlich ist in diesem Zusammenhang, dass ich trotzdem 20.000km im Jahr trainieren fahren kann und so gut wie nie krank bin.

Offensichtlich ist der Körper in der Lage mit so etwas umzugehen.

Kann also ein Vitaminprodukt eine bewusste Ernährung ersetzen? Wenn ja, welchen Unterschied macht es dann? Wenn nein, warum bin ich noch nicht gestorben (übertrieben formuliert)?

captain hook 04.05.2021 14:00

Das O Produkt ist mir übrigens total Latte. Aber das gibt's in der Apotheke um die Ecke und es funktioniert für mich. Massive Vereinfachung kann in so einem Fall für eine verpeilte Lebensplanung durchaus hilfreich sein. Manchmal tuts auch das vom Rossmann oder wie auch immer. Nur um jeglichen werblichen Charakter der Erwähnung bereits im Keim zu ersticken. ;)

Adept 04.05.2021 14:25

Bei der Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen durch den Körper gibt es ja bestimmte "Gesetzmässigkeiten", wie sie am besten/effizientesten aufgenommen werden können. ZB. Bestimmte Kombinationen sind besser als sich isoliert ein bestimmtes Vitamin reinzufeuern.

Seweit ich weiss, ist das in der "natürlichen" Nahrung bereits gut optimiert. In den einzelnen Vitaminpräparaten nicht so optimal. Genauso ist es mit Ueberdosierung, das geht in der Regel mit natürlicher Nahrung nicht, mit Pulver schon eher.

Auf der anderen Seite ist die Aufnahme/Verarbeitung von den Vitaminen und Mineralstoffen ein rein biologischer/chemischer Prozess, da ist es dem Körper egal, ob es das Zeug im Apfel oder im Pulver bekommt, wenn man die oben genannten "Gesetzmassigkeiten" berücksichtigt.

Kann ein Ernährungswissenschaftler bestimmt besser erklären. Vielleicht meldet sich Acula oder jemand anderes zu dem Thema.

anlot 04.05.2021 16:26

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1600205)
Das O Produkt ist mir übrigens total Latte. Aber das gibt's in der Apotheke um die Ecke und es funktioniert für mich. Massive Vereinfachung kann in so einem Fall für eine verpeilte Lebensplanung durchaus hilfreich sein. Manchmal tuts auch das vom Rossmann oder wie auch immer. Nur um jeglichen werblichen Charakter der Erwähnung bereits im Keim zu ersticken. ;)


Meinst Du das Orthomol Sport?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:37 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.