triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

nogood 12.01.2019 19:19

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1430158)
...

Wenn er nun mit einem Arm gezogen hat, dann ist diese Seite über der Wasseroberfläche. Um aber den nächsten Zug mit dem anderen Arm zu machen, muss er die andere Seite an die Luft bringen, damit er die Rückholphase starten kann. Das zu bewerkstelligen war sein Problem.

Schön beschrieben genau das ist das Problem.

@ Helios: Danke! Könnte ich auch mal probieren (Arm Unterwasser nach vorne und so). Ist aber wie Schnodo gesagt hat in der besprochenen Übung eigentlich nicht so vorgesehen.

-------------

Hab Gestern nach ein paar Versuchen erst mal "aufgegeben" (Flossen hatte ich erst nicht,dann aber doch auch mit versucht).

Statt dessen Singelarm Unco ohne Beine aber mit Pull Buoy und Fingerpaddels gemacht ging schon besser als letzte Woche

schnodo 24.01.2019 11:22

Seit dem eigentlich schönen Aufenthalt im Schwarzwald mit Langlauf und Schneeschuhwandern und einigen Slapstick-Einlagen habe ich wieder "Rücken" und bin sehr ermattet.


Bildinhalt: "Beweisfoto" des 12,5-m-Hotelpools


Bildinhalt: Schneeschuh-Geburtstagsherz für die Gemahlin

Das wurde auch in Hamburg am letzten Wochenende nicht besser. Zumindest habe ich den Lümmellauf mit 1 Stunde und 5 Minuten für - nach allgemeiner Übereinstimmung - echte 10 km, bei Affenkälte in respektabler Zeit beendet, wenn man bedenkt, dass meine Vorbereitung aus drei oder vier Läufen über 5 oder 6 km in den letzten beiden Wochen bestand. Das halbe Jahr vorher war nada. :Cheese:


Bildinhalt: Geschafft! Wegen Streckenänderung mit zweimal "Heartbreak Hill"

Meine Träume von Glanzleistungen beim Winterschwimmen haben sich verflüchtigt aber ich will trotzdem dran bleiben. Ich hoffe darauf, dass der neu erworbene Nierenwärmer Wunderdinge vollbringt. :Lachen2:

PS: Ich bin mit Freund Andreas übereingekommen, dass wir 2020 gemeinsam die Sprintdistanz beim SwimRun auf Hvar machen wollen. Er kann nicht schwimmen, ich kann nicht laufen, beste Voraussetzungen. :)

schnodo 25.01.2019 10:01

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1375320)
[...]
Sculling ist, glaube ich, dafür ziemlich beliebt. In diesem The-Race-Club-Video mit Nathan Adrian geht es um das Thema.

Gerade eben habe ich gelesen, dass Nathan Adrian Hodenkrebs hat. Er gibt sich auf Instagram aber optimistisch und hofft, dass er trotzdem bei den olympischen Spielen in Tokio teilnehmen kann. Meine Daumen sind gedrückt. :Blumen:

FlyLive 27.01.2019 12:58

Trainingsstillstand kommt vor ! Da heißt aber nicht, das man nicht trotzdem schwimmen gehen könnte ! Es bedeutet viel mehr, das man momentan in Sachen Verbesserung auf der Stelle tritt.

Faulenzer oder Triefnase ?


schnodo 27.01.2019 17:40

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1432303)
Faulenzer oder Triefnase ?

Ich vermute Altersschwäche. ;)

FlyLive 27.01.2019 19:10

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1432336)
Ich vermute Altersschwäche. ;)

Ich hatte es mir gedacht. Den Golden Boy zu machen wird zermürbend.;)

Aber ab morgen geht es hoffentlich wieder ins Wasser. Du runzelst sonst noch wegen der massiven Dürre ;)

schnodo 28.01.2019 10:08

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1432352)
Ich hatte es mir gedacht. Den Golden Boy zu machen wird zermürbend.;)

Ich glaube, der ist unschuldig, ich bin ja immer nur die Minimaldistanz geschwommen. Wenn, dann ist das Rumgurken im Schnee schuld. :)

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1432352)
Aber ab morgen geht es hoffentlich wieder ins Wasser. Du runzelst sonst noch wegen der massiven Dürre ;)

Heute wohl nicht, vielleicht morgen. In der Zwischenzeit zeigt Lucy Charles schon mal, wie man einen perfekten Startsprung macht! :liebe053:

schnodo 02.02.2019 14:23

Heute habe ich mal wieder eine Übungsfolge getauft. Ich meine, dass mir diese Abfolge dabei hilft
  • die Wasserlage zu verbessern,
  • die Balance in der Bewegung zu fühlen und zu halten,
  • die Streckung bewusster wahrzunehmen,
  • die Catch-Position zu stabilisieren,
  • den Übergang vom Catch in die Diagonalphase besser zu kontrollieren,
  • den Zug sauber zu beenden.

Damit ich mir meine Sachen nicht in allen möglichen Threads zusammensuchen muss, hier noch einmal Schnodos Schnorchelei:

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1433470)
[..]alles mit Schnorchel, wenn nichts anders angegeben[..]
  • 200 m Beine: In Streamline abstoßen - danach kräftig ausatmen! ;) - und dann in Position Eleven die Bahn fertig kicken.
    Dabei darauf achten, dass der Körper und die Fußspitzen gestreckt sind, die Schulterblätter vorgeschoben, die Hände auf einer Höhe. Vom Hinterkopf bis zum Po sollte alles an der Luft sein.
  • 100 m Streamline, Position 11, übergehen in Sculling mit gestreckten Armen
  • 100 m Streamline, Position 11, übergehen in Sculling in Catch-Position. Dabei darauf achten, dass die Schulterblätter vorgeschoben bleiben
  • 100 m Streamline, Position 11, übergehen in Sculling in Finish-Position. Versuchen zu fühlen, wie das von den Händen abgestoßene Wasser das Bein entlang "rollt" bis zu den Füßen
  • 100 m Streamline, Position 11, übergehen in EVF Drill
  • 100 m Streamline, Position 11, übergehen in Doggy Paddle (Rückholphase unter Wasser), dazwischen immer wieder die Ausgangsposition finden
  • 100 m Streamline, Position 11, übergehen in Catch-Up Schwimmen. Lange Pause zwischen den Zügen, immer wieder Position Eleven mit Rücken an der Luft finden.
  • 100 m ganze Lage, das Eingeübte in die Gesamtbewegung einfließen lassen. Nicht schnell schwimmen, sondern bewusst.
  • Schnorchel weglegen und 100 m ganze Lage schwimmen - gerne auch mit Konzentrationspause nach jeder Bahn - und den Unterschied spüren. :)



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:44 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.