triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Bike (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Aerotests in freier Wildbahn sinnlos? (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=28281)

holger-b 24.05.2013 07:49

Zitat:

Zitat von glaurung (Beitrag 905542)
Denke daher nicht, dass das Gefühl täuscht, wenn man dann plötzlich den Unterschied spürt.

Ne, dem würde ich auch eher zustimmen. Ich habe es halt an Zahlen fix gemacht. Ich habe auch so eine zwei Stunden Runde (54km) die recht verkehrsarm ist, auch im Feierabendeverkehr. Und merkre da schon wieviel ich da schneller oder langsamer bin.

glaurung 24.05.2013 08:00

Wenn ich meinen Test dann mal gemacht hab (es muss ja nur mal wieder warm werden, dass ich die selben Klamotten anziehen kann:Lachanfall: ), stell ich die beiden Garmin Files hier rein. Bin schon voll gespannt. :)

Wolfgang L. 24.05.2013 08:10

Zitat:

Zitat von Rhing (Beitrag 905479)
Geh, Leidln, woos wuit's? Aerotest noch G'füüh? Geh, do muass a gscheider Testaufbau her und dann wird des richtig wissenschoftlich g'mocht mit exakte Meessungen und ned so diletantisch doherkumman, ihr Blitzgneissa:
So mocht ma des. :Cheese: :Huhu:

Grins :Cheese: :Cheese:

3-rad 24.05.2013 08:24

Ich hab so einen Test gemacht, also es ist nicht wirklich ein Aero Test gewesen aber es war die gleiche Strecke, gleiche Geschwindigkeit unterschiedliches Setup.
Und: erstaunlicher Weise gleiche Leistung

Versuch 1.
Streckenlänge 24km
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge), mit Windweste und normalem Helm
16°
leichter Wind aus SSW
https://connect.garmin.com/splits/310199143 => Zwischenzeit 3


Versuch 2.
Streckenlänge 24km
Zipp 404 vorne, Scheibe hinten, Aero Mütze, hautenge Klamotten
12°
frischer in Böen starker Wind aus SSW.
https://connect.garmin.com/splits/310930672 => Zwischenzeit 3

hazelman 24.05.2013 08:26

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 905370)

Ich fahr ja eh meistens ne rel. flache Pendelstrecke. Die ist schnell absolviert und ich kann natürlich auch nur Teilstücken davon fahren. Nen Auto auf dem Parkplatz platziert mit verschiedenem Zeug drinn und dann mit jedem Setup 5mal dasselbe Teilstück hin und hergefahren umbauen und das nächste Setup. Wenn ich Bock hab, kann ich dass das ganze Jahr über machen. Dabei kommen zahlreiche Messreihen zusammen. Und wenn man dann über alles noch nichtmal ne Tendenz für irgendwas erkennen könnte, dann wirds vermutlich wirklich egal sein. :-)

Es ist egal, weil es auf der Straße viel zu viele Variablen gibt, die sowas beeinflussen . Hab mal von ein oder zwei Jungs auf ST (?) gelesen, die genau das machen wollten. Du wirst sicher einen Unterschied zwischen 32-Speichen-LRS und 808 feststellen. Aerobottle vs normale Radflasch vs Rocket Launcher wird nichts Schlüssiges ergeben.

Klar ist gesunde Skepsis ggü. den (Aero)Tests der Tour immer angebracht, aber das, was die machen ist - weil standartisiert - immer besser als das in der freien Wildbahn erfahrbare.

holger-b 24.05.2013 08:28

Zitat:

Zitat von glaurung (Beitrag 905538)
... auf meiner Starnberger See Runde testen. Die 86 km bin ...

Zitat:

Zitat von glaurung (Beitrag 905556)
Wenn ich meinen Test dann mal gemacht hab (es muss ja nur mal wieder warm werden, dass ich die selben Klamotten anziehen kann ...

Wieder bei Puls 162? Dann musst du die Woche vorher aber auch ähnlich trainieren wie beim letzten mal und auch die gleiche Ernährung haben wie beim letzten Test.

Zu meiner flachen Runde, habe ich auch so drei Testrunden durch das Vorgebirge (1) (2) oder den Schwarzwald (3). Da ist es dann schon erstaunlich woher recht große Unterschiede im Verhältniss Wattwerte zu Geschwindigkeit herkommen. :Gruebeln:

chrishelmi 24.05.2013 08:34

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 905570)
Ich hab so einen Test gemacht, also es ist nicht wirklich ein Aero Test gewesen aber es war die gleiche Strecke, gleiche Geschwindigkeit unterschiedliches Setup.
Und: erstaunlicher Weise gleiche Leistung

Versuch 1.
Streckenlänge 24km
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge), mit Windweste und normalem Helm
16°
leichter Wind aus SSW
https://connect.garmin.com/splits/310199143 => Zwischenzeit 3


Versuch 2.
Streckenlänge 24km
Zipp 404 vorne, Scheibe hinten, Aero Mütze, hautenge Klamotten
12°
frischer in Böen starker Wind aus SSW.
https://connect.garmin.com/splits/310930672 => Zwischenzeit 3

Da gehts aber aber auch bergauf!? Dass bei 24km/h "Aero" keine große Rolle spielt, sollte klar sein!

3-rad 24.05.2013 08:44

Zitat:

Zitat von chrishelmi (Beitrag 905579)
Da gehts aber aber auch bergauf!? Dass bei 24km/h "Aero" keine große Rolle spielt, sollte klar sein!

Äh, ja.
77hm auf 24km ist glaube ich nicht wirklich als bergauf einzustufen......

captain hook 24.05.2013 08:49

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 905570)
Ich hab so einen Test gemacht, also es ist nicht wirklich ein Aero Test gewesen aber es war die gleiche Strecke, gleiche Geschwindigkeit unterschiedliches Setup.
Und: erstaunlicher Weise gleiche Leistung

Versuch 1.
Streckenlänge 24km
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge), mit Windweste und normalem Helm
16°
leichter Wind aus SSW
https://connect.garmin.com/splits/310199143 => Zwischenzeit 3


Versuch 2.
Streckenlänge 24km
Zipp 404 vorne, Scheibe hinten, Aero Mütze, hautenge Klamotten
12°
frischer in Böen starker Wind aus SSW.
https://connect.garmin.com/splits/310930672 => Zwischenzeit 3

Warum seh ich da keine 3kmh Unterschied? :Cheese:

Heute Morgen SetupTest für Falkenstein. Ins hauseigene ZF Rad statt Scheibe hinten, Xentis TT vorne und Conti GP TT Reifen nun Bontrager tripleX LR vorne und hinten, vorne Podium TT, hinten Vittoria Evo

Diese Strecke bin ich letztens im Rahmen eines Hügeltrainings mehrfach gefahren und sie liegt auf einer meiner Trainingsrunden. Ich kann sie also sehr gut einschätzen und kenne jede Asphaltpore mit Vornamen. Eine Richtung 1000m, 50HM aufwärts, dann 1000m runter mit 35HM (und einer kleinen Gegenwelle am Schluss).

Es ist also sowohl was fürg bergauf dabei, als auch was schnelles, wo ja Aero eine Rolle spielen sollte.

Lange Rede kurzer Sinn: Die Ergebnisse waren so wie bei 3-Rad.

Trotz mehrfacher Wiederholung lagen beide Setups über mehrere Wiederholungen im absolut identischen Zeitfenster.

Ich bin übrigens beide Richtungen gefahren um einmal den HM einen größeren Anteil zuzuweisen und einmal dem Speed... gleiche Ergebnisse gilt für beide Richtungen.

captain hook 24.05.2013 08:53

Ich bin übrigens beide Richtungen gefahren um einmal den HM einen größeren Anteil zuzuweisen und einmal dem Speed... gleiche Ergebnisse gilt für beide Richtungen.

chrishelmi 24.05.2013 09:38

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 905589)
Äh, ja.
77hm auf 24km ist glaube ich nicht wirklich als bergauf einzustufen......

Tut mir leid, dann habe ich die Werte falsch gelesen.:confused:

MattF 24.05.2013 11:09

Hast du während des Test die Gesch. Anzeige abgeklebt (Blindtest) bzw. bist du nach Watt gefahren?

3-rad 24.05.2013 11:59

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 905664)
Hast du während des Test die Gesch. Anzeige abgeklebt (Blindtest) bzw. bist du nach Watt gefahren?

nein, ich hab versucht die gleiche Geschwindigkeit zu fahren, also nichts abgeklebt.

MattF 24.05.2013 12:03

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 905680)
nein, ich hab versucht die gleiche Geschwindigkeit zu fahren, also nichts abgeklebt.

Und dann weniger Watt gebraucht oder weniger Puls?

3-rad 24.05.2013 12:04

Zitat:

Zitat von MattF (Beitrag 905683)
Und dann weniger Watt gebraucht oder weniger Puls?

schau dir doch einfach die Daten an

matwot 24.05.2013 13:38

sieh' es mal positiv:
Das "bessere" Material konnte die Effekte aus stärkerem Wind kompensieren.
Wind kam lt. Deiner Aussage aus SSW. Welche Richtung bist Du (hauptsächlich) gefahren?

3-rad 24.05.2013 13:48

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von matwot (Beitrag 905721)
Welche Richtung bist Du (hauptsächlich) gefahren?

So.. (s/e = Start und Ende, also Start=Ende)

anneliese 26.05.2013 11:47

Und jetzt bitte noch den Vergleich mit einem sehr leichten Laufradsatz.

3-rad 26.05.2013 12:09

Zitat:

Zitat von anneliese (Beitrag 906115)
Und jetzt bitte noch den Vergleich mit einem sehr leichten Laufradsatz.

der Tempest II ist leicht, 200g leichter als die Zipp 404/808 und bestimmt 300-400g leichter 404/Scheibe

Wolfgang L. 26.05.2013 17:10

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 905592)
Warum seh ich da keine 3kmh Unterschied? :Cheese: ....

er ist beide Versuche direkt hintereinander gefahren. :Huhu:

3-rad 05.09.2013 13:26

Erneuter Test, natürlich gleiche Strecke, Wendepunkt nach 12km.

Bei den Versuchen hab ich die Zwischenzeiten angegeben, die in etwa von der Durchschnittsgeschwindigkeit gleich sind.

Versuch 1.
Streckenlänge 24km
Zipp 404 vorne, Scheibe hinten, Aero Mütze
enge Klamotten
22°
leichter Wind aus NNO
http://connect.garmin.com/splits/366663600 => Zwischenzeit 4+5
(hab ausversehen auf lap gedrückt beim Wendepunkt)


Versuch 2.
Streckenlänge 24km
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge), normaler Helm
enge Klamotten (gleiche wie oben)
23°
leicher Wind aus SO.
http://connect.garmin.com/splits/370546213 => Zwischenzeit 5

JENS-KLEVE 05.09.2013 14:00

Im alten 3Athlon Forum hatte ich mal eine ausführliche Testreihe mit meinem Rennrad gegen mein Zeitfahrrad gemacht. eine 12 km Runde je 4 mal gefahren, relativ windgeschützt, keine Kreuzungen, ein langer Anstieg und eine sehr lange seichte Abfahrt.

Schnell stellte sich heraus, dass ich bergauf fast immer gleich schnell war, bei der seichten abfahrt war das Zeitrad viel schneller und im flachen Stück geringfügig.
Das war jetzt kein professioneller test, aber mir hat es klar gezeigt wie ich mein Material optimal einsetzen kann.

JENS-KLEVE 05.09.2013 14:14

Das war der Link, aber er scheint nicht mehr anständig zu funktionieren. Schade, es gab viele Leser.
http://www.triathlon.de/community/f1...rennrad-37367/

3-rad 05.09.2013 14:31

Ich hatte deinen "Test" gelesen.
Was ich gemacht habe ist aber was völlig anderes.
Das ein Zeitfahrrad schneller ist als ein Rennrad ist logisch.
Ich hatte hier unlängst mal einen Vergleich TT <=> Rennrad aufgeschrieben.
Der lag in etwa bei 2-3km/h bei annähernd gleicher Leistung über natürlich gleiche Strecke.

Skunkworks 05.09.2013 17:16

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 950526)
Erneuter Test, natürlich gleiche Strecke, Wendepunkt nach 12km.

Bei den Versuchen hab ich die Zwischenzeiten angegeben, die in etwa von der Durchschnittsgeschwindigkeit gleich sind.

Versuch 1.
Streckenlänge 24km
Zipp 404 vorne, Scheibe hinten, Aero Mütze
enge Klamotten
22°
leichter Wind aus NNO
http://connect.garmin.com/splits/366663600 => Zwischenzeit 4+5
(hab ausversehen auf lap gedrückt beim Wendepunkt)


Versuch 2.
Streckenlänge 24km
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge), normaler Helm
enge Klamotten (gleiche wie oben)
23°
leicher Wind aus SO.
http://connect.garmin.com/splits/370546213 => Zwischenzeit 5

Bei den Easton hattest du keinen Pulsmesser dabei?
Ich sehe jedenfalls einen Unterschied in der NP (10W) und Durchschnittswatt (9W). Ich finde das ist schon eine Menge.
Mach doch mal einen Test mit möglichst fixem Wattwert (250W).

carmen 05.09.2013 18:53

Zitat:

Zitat von Skunkworks (Beitrag 950626)
Mach doch mal einen Test mit möglichst fixem Wattwert (250W).

Das wundert mich jetzt eben auch grad. Ich war ja beim einen oder anderen Test von den Grossen schon dabei, aber irgendeine Konstante hatten die immer, Puls, Zeit oder Watt. Ungleiches kann man ja schlecht vergleichen.

Ausserdem duenkt mich die Testrunde ein bisschen lang zu sein. Da kriegt man doch an einem Tag nicht ein paar repraesentative Umgaenge hin, die dann ausgemittelt und verglichen werden koennten. Tests von verschiedenen Tagen untereinander zu vergleichen, das scheint mir jetzt auch nicht so Aussagekraeftig zu sein. Denn immerhin ist schon alleine der Luftdruck nicht jeden Tag gleich.

Weißer Hirsch 05.09.2013 19:03

Naja, der Schnitt ist ja fast konstant. Könnte man also so lesen, das bei gleichem Schnitt der ganze Aero-Schnickschnack ca 9 Watt Ersparnis bringt. Wenn dem so wäre, dann wäre das natürlich nicht ganz so viel wie uns in der bunten Zeitschriften immer vermittelt wird ;)

carmen 05.09.2013 19:38

Zitat:

Zitat von Weißer Hirsch (Beitrag 950649)
Naja, der Schnitt ist ja fast konstant. Könnte man also so lesen, das bei gleichem Schnitt der ganze Aero-Schnickschnack ca 9 Watt Ersparnis bringt. Wenn dem so wäre, dann wäre das natürlich nicht ganz so viel wie uns in der bunten Zeitschriften immer vermittelt wird ;)

Da taet ich jetzt noch fast wetten, 9 Watt Abweichung kriegt man ja schon ueber die voneinander abweichende Kadenz bei den 2 Tests gespart oder draufgepackt. Dass Aerozeugs schneller ist, darauf koennt man ja auch ohne Ueberpruefung noch kommen, dafuer brauch ich doch keinen Test.
Aber wenns wirklich um "wieviel" geht, dann muesst da doch schon irgendwo eine Konstanz und Renntempo rein. Denn sonst weiss man nach solchen Aerotests in freier Wildbahn so ungefaehr gleichviel wie man sich schon vorher ausrechnen haette koennen. Dann versteh ich den ganzen Aufwand nicht wirklich. Gibt ja gleichviel zu tun, ausser ein bisschen Konzentrationsaufwand, ob ich nun mit fixem Speed, Puls oder Watt unterwegs bin, oder wie es grad lustig ist.

Weißer Hirsch 05.09.2013 20:03

Leistung ist Kraft x Weg. In der Durchschnittsleistung ist also eine schwankende TF berücksichtigt. Der Test ist evtl für 3rad aufschlussreich was er nach Hawaii mitschleppt. Ich habe mich letztes Jahr gegen HP und Aeromütze entschieden und bin gut damit gefahren.

3-rad 05.09.2013 20:35

Ich hab als Vergleichsgröße die Durchschnittsgeschwindigkeit gewählt.
Die lag bei den beiden Vergleichsfahrten bei 38,6km/h
Die Leistung differierte nicht so wahnsinng, wobei die unterschiedliche Windrichtung der größte Verursacher der Messungenauigkeit sein dürfte.
Der Wind war zwar nicht stark aber er war halt da.
Als ich mit Aero Zeug unterwegs war kam er aus einer für die STrecke ungünstigen Richtung, gestern war er eher gut.
Daher war gestern für die Geschwindigkeit eher vergleichsweise wenig Leistung nötig.
Ich glaube (glauben ist nicht wissen), dass die Differenz in etwa 15-20W beträgt.
Die Easton Tempest Alu sind ja aerodynamisch auch nicht ganz übel,
insofern sollte man da keine Wunder von Zipp 404 erwarten.
Die Scheibe wirkt sich natürlich schon aus.

Wenn ich mal Lust habe werde ich den Test noch mal machen auf einer 6,7km langen Runde.
Dann abwechselnd mit beiden Laufradsätzen.
Ich werde berichten, falls Interesse besteht.
Mich als technisch orientierter Mensch treibt das Thema an.


Carmen: Die Strecke ist lang aber mein Training wollte das so.
ich fahre die Strecke im Training 2-5x zzgl. An- und Abfahrt mit jeweils 4,7km locker.
Ist ne coole Sache.

3-rad 08.09.2013 08:14

Erneuter Test, natürlich gleiche Strecke, Rundkurs von 90km.
Gefahren direkt - also unmittelbar - hintereinander.


Runde 1.
Streckenlänge 90km
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge), normaler Helm
Conti GP4000rs 23mm
Einteiler + enges Radtrikot
20°C
leicher Wind aus W.
AVG Leistung: 221W
AVG Tempo: 36,1km/h
1. Zwischenzeit

Runde 2.
Streckenlänge 90km
Zipp 404 vorne, Zipp 808 hinten , normaler Helm
Conti GP4000s 23mm
Einteiler + enges Radtrikot
19°C
leichter Wind aus W
AVG Leistung: 222W
AVG Tempo: 37,1km/h
2. Zwischenzeit

Details hier

=> Zipp bringen etwa 1km/h

Die Scheibe hatte keine Ritzel on Board, sonst hätte ich die genommen.
Auf Aero Mütze hatte ich keine Lust.
Die 2. Runde hab ich spontan so gemacht.
Ich musste eh irgendwo anhalten und Getränke nachtanken, da kam mir die Idee das zu Hause zu machen.
Der Laufradwechsel war auch in 1min erledigt.

TriFra 08.09.2013 09:04

Das nächste mal bitte den Test andersrum. Erst Zipp und dann die Alu Brocken.
Ich glaube da kommt mehr als 1km/h rum

3-rad 08.09.2013 09:09

Zitat:

Zitat von TriFra (Beitrag 951594)
Das nächste mal bitte den Test andersrum. Erst Zipp und dann die Alu Brocken.
Ich glaube da kommt mehr als 1km/h rum

Quark.
Wieso sollte es bei gleicher Leistung?

TriFra 08.09.2013 14:01

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 951597)
Quark.
Wieso sollte es bei gleicher Leistung?

Uups. " Details hier " übersehen.

longtrousers 09.09.2013 08:11

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 951577)
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge),
AVG Tempo: 36,1km/h

Zipp 404 vorne, Zipp 808 hinten
AVG Tempo: 37,1km/h


=> Zipp bringen etwa 1km/h

Also die 1 km/h scheint sich zu bestätigen.

Im übrigen: 180 km mal kurz im Training: Respekt.
Auch das Tempo bringe ich nie zusammen. Klasse!

tomerswayler 09.09.2013 09:50

Wie wärs mal mit nem Test, bei dem man einfach bergab 1km bei moderatem Gefälle ausm Stand rollt und die Zeit und/oder Geschwindigkeit am Ende der Strecke misst.

Das Ganze mehrmals für jede Kombination und dann Mittelwert und Abweichung angeben. Könnte man mit nem schönen Intervalltraining bergauf kombinieren.

longtrousers 09.09.2013 10:21

Zitat:

Zitat von tomerswayler (Beitrag 952330)
Wie wärs mal mit nem Test, bei dem man einfach bergab 1km bei moderatem Gefälle ausm Stand rollt und die Zeit und/oder Geschwindigkeit am Ende der Strecke misst.

Das Ganze mehrmals für jede Kombination und dann Mittelwert und Abweichung angeben. Könnte man mit nem schönen Intervalltraining bergauf kombinieren.

Gute Idee. Aber was macht man dann mit dem Ergebnis? Wenn man z.B. am Ende beim ersten Set-up 5 km/St langsamer ist als beim 2. Set-up, wie würde sich das dann über 1 km flach auswirken?

Skunkworks 09.09.2013 10:48

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 951577)
Erneuter Test, natürlich gleiche Strecke, Rundkurs von 90km.
Gefahren direkt - also unmittelbar - hintereinander.


Runde 1.
Streckenlänge 90km
Easton tempest II Alu (25mm Aero Felge), normaler Helm
Conti GP4000rs 23mm
Einteiler + enges Radtrikot
20°C
leicher Wind aus W.
AVG Leistung: 221W
AVG Tempo: 36,1km/h
1. Zwischenzeit

Runde 2.
Streckenlänge 90km
Zipp 404 vorne, Zipp 808 hinten , normaler Helm
Conti GP4000s 23mm
Einteiler + enges Radtrikot
19°C
leichter Wind aus W
AVG Leistung: 222W
AVG Tempo: 37,1km/h
2. Zwischenzeit

Details hier

=> Zipp bringen etwa 1km/h

Die Scheibe hatte keine Ritzel on Board, sonst hätte ich die genommen.
Auf Aero Mütze hatte ich keine Lust.
Die 2. Runde hab ich spontan so gemacht.
Ich musste eh irgendwo anhalten und Getränke nachtanken, da kam mir die Idee das zu Hause zu machen.
Der Laufradwechsel war auch in 1min erledigt.

Du bist echt ein Uhrwerk.
1Km/h oder 6min sind schon deutlich.


Zitat:

Zitat von tomerswayler (Beitrag 952330)
Wie wärs mal mit nem Test, bei dem man einfach bergab 1km bei moderatem Gefälle ausm Stand rollt und die Zeit und/oder Geschwindigkeit am Ende der Strecke misst.

Das Ganze mehrmals für jede Kombination und dann Mittelwert und Abweichung angeben. Könnte man mit nem schönen Intervalltraining bergauf kombinieren.

Ist vollkommen unnütz weil du die Beine dabei nicht in Bewegung hast. Der Einfluss der sich bewegenden Beine auf das Ergebnis ist wahrscheinlich nicht zu vernachlässigen.

-Was mich dazu verleiten lässt den 3-rad zu einen Test mit dem selben Radsetup und gleicher Wattzahl aber mit 70/90er Frequenz ermutigen zu wollen.

3-rad 09.09.2013 10:52

Zitat:

Zitat von Skunkworks (Beitrag 952377)
Du bist echt ein Uhrwerk.
1Km/h oder 6min sind schon deutlich.

Thanks.
War gar nicht soooo anstrengend.
Ein bisschen geärgert hat mich die Tatsache, dass die Scheibe nicht betriebsbereit war.
Vielleicht mach ich noch einen Test:
Zipp 404 vorne Zipp 808 hinten
versus
Zipp 404 vorne Scheibe hinten


Zitat:

Zitat von Skunkworks (Beitrag 952377)
-Was mich dazu verleiten lässt den 3-rad zu einen Test mit dem selben Radsetup und gleicher Wattzahl aber mit 70/90er Frequenz ermutigen zu wollen.

70 würde gehen.
90 schaff ich nicht, ist mir zu viel und zwar deutlich.

Skunkworks 09.09.2013 11:20

Zitat:

Zitat von 3-rad (Beitrag 952380)
Thanks.
War gar nicht soooo anstrengend.
Ein bisschen geärgert hat mich die Tatsache, dass die Scheibe nicht betriebsbereit war.
Vielleicht mach ich noch einen Test:
Zipp 404 vorne Zipp 808 hinten
versus
Zipp 404 vorne Scheibe hinten




70 würde gehen.
90 schaff ich nicht, ist mir zu viel und zwar deutlich.

Der Test mit der Scheibe muss noch sein, bist ja ein Freak. ;)
Das mit den 90 kann ich verstehen, wenn es länger sein muss aber ob der Unterschied 70/80 so groß wäre?

Btw. : Fährst du jetzt auch noch schnellere Sachen auf dem TT?
Könntest du den Test auch mit 37,5-38Km/h machen oder geht das schon in den Wettkampfbereich?


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:00 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.