triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Bundestagswahl 2021 (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=48874)

TTTom 16.06.2021 10:59

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1606663)
Ist die Schweiz überhaupt so groß :Cheese:



Natürlich sind die Schienennetze unterschiedlich, daher auch mein Hinweis, dass Japan schon vor 30 Jahren massiv in die Bahn-Infrastruktur investiert hat. In Deutschland werden ICE Strecken so gebaut, dass auch eine 50 Jahre alte E151 noch einen Güterzug drüber schleppen kann :Gruebeln:

SNCF ist in Frankreich

Irgendwo ist es schon etwas pervers. Die Bahn soll wirtschaftlich arbeiten.
Hat das jemand von ner Autobahn oder Landstraße auch verlangt?

MattF 16.06.2021 11:19

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1606650)
Da in diesem Forum immer nach Zahlen Daten Fakten gefragt wird ein kurzer Vergleich zweier Bahnstrecken über ca. 300km:
DB: 300km, Fahrzeit 160min, Standardpreis: 72 Euro
JR: 330km, Fahrzeit 81min, Standardpreis 75 Euro

Da ist halt auch die Philosophie teilweise eine andere.

In Japan und auch z.b in Frankreich verbindet man große Metropolen miteinander ohne oder mit sehr wenigen Zwischenhalte, praktisch wie ein Fleugzeug.

In D hält der ICE an jeder Milchkanne.

Was im übrigen auch Vorteile hat, wenn man nämlich nicht in der Metropole lebt oder dahin will.

Helios 16.06.2021 11:33

Früher war Zugfahren klasse - einen ganzen Tag von Nürnberg nach Weimar, ab Bebra oder Zella-Mehlis (oder wie die Grenze hieß) gab es eine Dampflock mit Kohle befeuert - das war stark - der ganze moderen Krempel ist doch Kappes. :)

tandem65 16.06.2021 11:44

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1606663)
In Deutschland werden ICE Strecken so gebaut, dass auch eine 50 Jahre alte E151 noch einen Güterzug drüber schleppen kann :Gruebeln:

Ja, das Grübeln ist angebracht. Weshalb sollte ein Güterzug nicht auf eine ICE Trasse fahren können. Ich denke das ginge aus den Shinkansen Trassen auch.

Die Frage ist schon eher wer/was denn einem Ausbau des ICE-Trassennetzes im Wege steht.
Ich kenne im SNCF-Netz auch Strecken wo es keine ICE-Trassen gibt und locker seit 20 Jahren dagegen gekämpft wird.

tandem65 16.06.2021 11:46

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1606664)
Warum Kritik? Das war keine Kritik, sondern ein Hinweis auf den Kommentar von Harm:

OK, ich stelle die Frage noch mal, auf was weist Du uns jetzt hin? Ich verstehe Deinen Hinweis nicht!

dr_big 16.06.2021 12:26

Zitat:

Zitat von tandem65 (Beitrag 1606682)
Ja, das Grübeln ist angebracht. Weshalb sollte ein Güterzug nicht auf eine ICE Trasse fahren können. Ich denke das ginge aus den Shinkansen Trassen auch.

Züge mit >200km/h und Züge mit 100km/h auf der gleichen Strecke? Überholmanöver auf der Schiene sind schwieriger als auf der Strasse und immer mit Zeitverlust verbunden. Getrennte Gleise sind bei kurzen Taktzeiten unabdingbar.

Zitat:

Zitat von TTTom (Beitrag 1606667)
Irgendwo ist es schon etwas pervers. Die Bahn soll wirtschaftlich arbeiten.
Hat das jemand von ner Autobahn oder Landstraße auch verlangt?

Richtig erkannt, deshalb muss zum einen die Finanzierung geändert werden, zum anderen müssen die Züge besser genutzt werden. Letzteres erreicht man durch mehr Service und kürzere Taktzeiten.

El Stupido 16.06.2021 12:36

Durchaus interessante Diskussion / imteressantes Thema die Bahn, auch im internationalen Vergleich.
Würde ggfs. ein eigener Thread Sinn machen?

dr_big 16.06.2021 12:47

Hat eigentlich jemand Kosten von Strassen- / Schienenverkehr im Vergleich?
Was ich auf die Schnelle gefunden habe (ohne Gewähr): Mineralölsteuer 50Mrd, Kfz-Steuer 10Mrd. Kosten für Strassenbau rein auf Bundesebene 50Mrd, dazu kommt ja auch noch Strassenbau auf Landes-/ kommunaler Ebene. Klingt so, als würde man viel mehr in die Infrastruktur investieren als über Steuern wieder erwirtschaftet wird.

Die Bahn muss dagegen Gewinn erwirtschaften und an den Eigentümer abführen.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:55 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.