triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Elektromobilität (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=37652)

CarstenK 11.09.2022 12:46

Da sind wir prinzipiell einer Meinung Hafu.

Solarthermie werde ich mir allerdings aus verschiedenen Gründen nicht aufs Dach legen.

Ich werde aber ähnlich wie Du versuchen, den Eigenverbrauch des Stroms den unsere PV Anlage erzeugt zu steigern. Bisher wird nur ein Bruchteil davon selbst genutzt (unter anderem fürs E Auto), der Großteil aber eingespeist, da ich mich gegen einen PV Speicherakku entschieden habe.

Ich werde da im Winter mal ein paar Experimente in Sachen Vorlauftemperatur machen um zu sehen, in wie weit ich mit einer Wärmepumpe klar kommen würde (ich habe keine Fußbodenheizung, sondern Wandheizkörper).



Aber eigentlich gehört das ja nicht in diesen Faden und damit wir wieder zum Thema kommen:

Unser Fiat 500 Icon, bestellt im Dezember 2021 mit Lieferdatum Juni 2022, wurde jetzt zum zweiten Mal verschoben. Jetzt soll es Ende September so weit sein. Ich bin mal gespannt ob das wirklich klappt. Lt. Fiat Händler soll es beim Modell „Action“ noch schlimmer mit den Verzögerungen aussehen. Da gibts schon richtig Ärger, weil Kunden befürchten, dass anstatt der 6000 Euro Förderung, nur noch. 4500 Euro für sie hängen bleiben. Es klemmt wohl extrem an den kleinen 22 KWH Akkus.

Unsere Wallbox (Kostal) ebenfalls im Dez. bestellt ist auch noch nicht da. Zum 31.09.2022 läuft unsere bewilligte Förderung über 900 Euro aus. Der Betrieb, bei dem ich bestellt habe, will mir jetzt ne andere Box als Übergangslösung an die Wand schrauben, damit ich das Ding wenigstens bei der KFW abrechnen kann.

Ein Wahnsinn ist das alles.

X S 1 C H T 11.09.2022 16:28

Wilde Zeiten. Ich würde für meinen i3 den ich vor 2 Jahren gekauft habe derzeit mehr bekommen als ich dafür bezahlt habe. Und das mit nun 43.000 km mehr drauf.

deralexxx 11.09.2022 18:38

Wir haben uns zum Elektroauto einen Juice Booster und einen passenden Wall Mount geholt. Da gingen die Lieferzeiten noch gut, bin mega zufrieden damit.

dr_big 11.09.2022 20:55

Zitat:

Zitat von fras13 (Beitrag 1680228)
Aber dafür den Strom teuer vom Energielieferanten zu beziehen sollte zu keinem positiven Ergebnis führen. Zumal dann ja auch die Investition für das ausreichend große Elektroauto hinzu käme. Fiat500 kommt bei mir kaum infrage.

Nur mal kurz zu den Energiekosten: wenn ich zuhause in der Garage lade und 30ct/kWh bezahle, dann kosten mich 100 km ungefähr 4 Euro, also soviel wie 2 Liter Kraftstoff. Da ich auch noch 400 Euro THG Quote jährlich bekomme kann ich ca 10000km pro Jahr quasi kostenlos fahren. Es bleibt natürlich die Investition und der Wertverlust. Außerdem hast du natürlich vollkommen recht damit, dass es praktisch keine Familientauglichen BEV gibt. Ich hatte mir ein Preislimit von 30k gesetzt, das hat mit dem i3 geklappt.

TriVet 11.09.2022 21:16

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1678911)
Danke für den Link. Ich lese solche echten Erfahrungsberichte ohne Marketingfärbung sehr gerne. :Blumen:

Einmal um die Ostsee, inklusive Polarkreis im Winter.
https://www.n-tv.de/23567352

Microsash 11.09.2022 21:24

Mein Ionic 5, auf quartal 3 zugesichert bei Bestellung im März ist unterwegs zum Händler....bekomm ihn also die Woche.
Nach wie vor mit 1 Jahr Ionity premium charge kostenlos für 28ct kwh , egal wie schnell.

sybenwurz 12.09.2022 12:27

Zitat:

Zitat von fras13 (Beitrag 1680228)
Mein Problem:…

Oh. Ist es bereits JETZT schon soweit, sich für ne egal aus welchen Gründen gewählte Lebensform/-situation rechtfertigen zu müssen, wenn diese nicht erlaubt, jeden Trend flexibel mitmachen?
Ich find die Stromkästen sicher interessant und cool, dächte aber nichtmal im Traum daran mir selbst eine zu kaufen(alternative Formulierung ‚meine vorhandenen und perfekt funtkionierenden Auto/s dafür herzugeben‘), selbst wenn ich nicht ne ähnliche Ausgangslage wie du hätte.
An anderer Stelle wird dem Radhändler jeder Cent geneidet, hier dagegen scheint mir die unbgrenzte Zuwendung zum Heizungsbauer und Autoverkäufer das einzig sichere Mittel, den drohenden Weltuntergang abzuwenden…

fras13 12.09.2022 20:46

Moin, nein es ist JETZT noch nicht die Zeit.

Es war nur meine Meinungsäußerung zum Thema, bezogen auf meine Situation als Mieter.

Und vor allem, weil ich ein perfekt funktionierendes Fahrzeug benutze, welches aufgrd. einer Fehlermeldung im Display wohl im Herbst nicht durch den TÜV kommt. Und es mich gerade kirre macht, dass die Fachwerkstätten des Herstellers keine Lösung für das Problem haben. ....
Da kommt man auf solche Gedanken ....


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:51 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.