triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

repoman 13.05.2020 17:35

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532017)
- Grenzen zu
- Flüge aus Italien, Spanien, China aussetzen
- Ischgl-Touristen (wie die aus China zurückgeholten) 14 Tage in Quarantäne

- Schweden-Modell übernehmen und nicht Italien/Spanien/Elsaß auf D kopieren

- keine Wirtschaftshilfen mit der Gießkanne
==> Adidas will keine Mieten zahlen
==> TUI entlässt Leute
==> Clans sahnen zigfach 9000 Euro ab

- keine EU-Hilfen im Billionen-Bereich nur wegen Italien/Spanien-Bildern durchwinken

Man hat wegen Italien, die eine ganz andere Lebenseinstellung & weise haben, panisch gehandelt und sich auf Experten wie Drosten verlassen. Was samstags laut Spahn-Tweet Fake-News war, hat er dann montags umgesetzt.

Generell scheint viele auf Zuruf zu passieren. Was angesichts von Entscheidern wie Spahn, Scholz oder Altmaier kein Wunder ist. Altmaier ist der Ruin der deutschen Wirtschaft und Scholz der deutschen Staatskasse.

Angst ist übrigens ein schlechter Ratgeber :Blumen:

Ok, das waren jetzt deine äußerst detaillierten und aufschlussreichen Vorschläge, wie man auf Corona hätte reagieren müssen. Du hast noch vergessen zu schreiben, dass man Drosten in die Wüste schicken muss.

Und zu dem Beginn meiner Frage. Wie müsste für dich Deutschland aussehen. Klar ist schon mal: Die Regierung müsste weg!
Was oder wer wäre also deine Alternative und deine Vorstellung, wie hier unser abgewirtschaftetes System wieder funktionieren würde.

Bleierpel 13.05.2020 18:21

Zitat:

Zitat von repoman (Beitrag 1532030)
Ok, das waren jetzt deine äußerst detaillierten und aufschlussreichen Vorschläge, wie man auf Corona hätte reagieren müssen. Du hast noch vergessen zu schreiben, dass man Drosten in die Wüste schicken muss.

Und zu dem Beginn meiner Frage. Wie müsste für dich Deutschland aussehen. Klar ist schon mal: Die Regierung müsste weg!
Was oder wer wäre also deine Alternative und deine Vorstellung, wie hier unser abgewirtschaftetes System wieder funktionieren würde.

Repoman, ist ist doch klar und logisch: ein starker Mann muß her!

Ein Bolzonaro, Trump, Orban, AD reloaded...


:Kotz: Sorry für OT, aber pschorr80.... Treib dich bitte unter deinesgleichen rum, ja...!


Deswegen: Asch huh, Zäng ussenander
und Wolgang Niedeckens neues Lied paßt ebenfalls

Lucy89 13.05.2020 18:21

Zitat:

Zitat von FinP (Beitrag 1532007)
Bin kein Mediziner nur Mathematiker:

Hängt die Aussage nicht bei beiden Werten stark von der vermutlichen Verbreitung des Merkmals ab?

Ja auf jeden Fall. Sind ja nichts anderes als bedinge Wahrscheinlichkeiten. Mich würden die genauen Zahlen hier auch interessieren.

pschorr80 13.05.2020 18:35

Zitat:

Zitat von repoman (Beitrag 1532030)
Und zu dem Beginn meiner Frage. Wie müsste für dich Deutschland aussehen. Klar ist schon mal: Die Regierung müsste weg!

Schon lange müsste Merkel weg.

Zitat:

Zitat von repoman (Beitrag 1532030)
Was oder wer wäre also deine Alternative und deine Vorstellung, wie hier unser abgewirtschaftetes System wieder funktionieren würde.

Was willst noch retten?

Simples Beispiel zum Zustand unseres Landes:

Zitat:

Die Corona-App bzw. Tracing-App – wird früher kommen als ein möglicher Impfstoff, meint Merkel.
Ich bin stolz, dass unsere Experten in den Fraunhoffer-Instituten tatsächlich schneller eine App hinbekommen als ein Impfstoff (samt Produktion) existieren wird. Aber das Internet etc. ist halt noch Neuland im Merkel-Land.

Deutschland hat quasi die ganze Digitalisierung verschlafen. Neben der Abwanderung der besten Leute lag das auch am albernen Datenschutz. Und dank Steueroasen verdient man nicht mal was am Umsatz in unseren Land durch Google und Co.

Zitat:

Zitat von Bleierpel (Beitrag 1532043)
:Kotz: Sorry für OT, aber pschorr80.... Treib dich bitte unter deinesgleichen rum, ja...!

Warst du nicht der Gewerkschafter, der Daimler zur Spende für ein Altenheim-Konzert zwingen wollte?

Ich treibe mich rum wo ich will. ;) Dass meine Meinung nicht zu deiner Gewerkschafter-Meinung passt, ist mir egal.

runningmaus 13.05.2020 18:40

Diese ganzen Verschwörungstheorien säen Zweifel,
damit wir irgendwann dann die Demokratie nicht mehr verteidigen.

Ohne mich.

In dem neuen System dann würden unsere auch mal protestierenden Stimmen nicht mehr gehört.

Nobodyknows 13.05.2020 18:44

Zitat:

Zitat von pschorr80 (Beitrag 1532046)
...Deutschland hat quasi die ganze Digitalisierung verschlafen. ...das [lag] auch am albernen Datenschutz...

:Lachanfall:
Wenn Datenschutz sooo albern ist, bitte ich um ehrliche Angaben zu deinem
Namen, Beruf, Alter, Einkommen, Familienstand, Wohnort, Telefonnummer, Arbeitgeber und Ausbildung (ich tippe Havard oder Princeton).
Dann noch Infos zu sexuellen Vorlieben, ernsthaften Erkrankungen und der Stelle, an der Du bei den letzten drei Wahlen dein Kreuzchen gemacht hast. :Blumen:

Alberner Datenschutz... :Lachanfall:

Gruß
N. :Lachanfall:

Hafu 13.05.2020 19:03

Nur mal so zur Info, weil ja hier wie auf FB gerne Ländervergleiche kursieren.

Deutschland hat heute erstmals die Zahl 500 bei den täglichen Neuinfekten unterschritten und damit das Niveau von Anfang März (Beginn der Pandemie und noch weit vor Ausrufen der Ausgangsbeschränkungen erreicht. Die Zahl an Covid-19-Toten liegt mit 50 auch auf einem 2-Monatstief und ist bezogen auf eine 80-Millionen-Menschen-Population marginal.

Schweden hat trotz nur 10Mio Einwohner und weitaus geringerer Bevölkerungsdichte heute 637 neu-Infizierte (also erstmals in absoluten Zahlen mehr neue Fälle als Deutschland) und mit 147 Toten nach wie vor eine fast 4 mal so hohe Sterblichkeit an Covid-19.

Wenn Deutschland den schwedischen Weg gegangen wäre, dann würden wir jetzt bei mindestens 24000 covid-19-Toten liegen (statt 7800) uns höchstwahrscheinlich wegen der weitaus dichteren Besiedelung in Deutschland noch mal weit über dieser Hochrechnung.
Die Maßnahmen der letzten 8 Wochen haben sich schon gelohnt.

(Die Dienstags, Mittwochs- uns Donnerstagszahlen betrachte ich mittlerweile am liebsten, da es nach aufgearbeitet Wochenendmeldelücken an diese Tagen die wenigsten Ausreiser nach oben oder unten gibt.)

Flow 13.05.2020 19:10

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1532000)
Die Studie wurde jetzt vor 10 Tagen veröffentlicht. Das heißt sie existiert seit mindestens 6-8 Wochen, denn vor einer Veröffentlichung in einem wissenschaftlichen Journal muss jede Studie erst einen Begutachtungsprozess durchlaufen.

Vor fünf Wochen liefen gerade noch die PCRs ...
Zitat:

2.2. Testing for COVID-19

SARS-CoV-2 RT-PCR was performed on 14 selected biobanks between 6–9 April 2020. RT-PCR was performed strictly according to the Charité protocol [7] targeting the E gene, encoding the envelope protein, pangenomic of SARS-CoV-1 and SARS-CoV-2, using a QuantStudioTM 7 Flex Real-Time PCR System (Thermo Fisher).
(Quelle)
(Hvm)
Dann muß der Patient auch erst wieder aufgetrieben werden, einwilligen, getestet werden ...
Aber müßig darüber zu diskutieren. Dieses Detail dient lediglich der Diskredierung der Kollegen und ändert genau null an der Aussagekraft der Studie selbst.
Ich sehe in dieser nach wie vor ein starkes Indiz dafür, daß SARS-CoV2 bereits im letzten Jahr in Europa zirkulierte. Unterstützt nochmal durch den deutlichen Hinweis der nach den Militärfestspielen in Wuhan erkrankten Franzosen.

----------
Danke auch für die übrigen Ausführungen, die ich nochmal in Ruhe nachlese ... :Huhu:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:30 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.