triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

JENS-KLEVE 15.04.2020 11:15

Zitat:

Zitat von chris.fall (Beitrag 1524996)
Moin,


ich glaube (d.h. ich weiß es nicht sicher) dass wir das hier noch nicht hatten: Die Kombination von Covid-19 und Rechtspopulismus scheint besonders tödlich zu sein.

Der Artikel weist auf einen wirklich gruseligen Aspekt der Epidemie in Italien hin, der mir in der allgemeinen Aufregung bisher entgangen war. Ich würde die Lektüre auch all jenen ans Herz legen, die das Problem - beispielsweise durch den Vergleich mit einer Grippe - immer noch kleinreden.


Viele Grüße,

Christian

In der Liste fehlen noch Polen und Ungarn ;)

sybenwurz 15.04.2020 11:52

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1524926)
Nein, gegen ihren Willen, wie sie das im Audio-Video ja ausdrückt, darf sie nicht in der Psychiatrie eingesperrt werden...

Ich frag mich, inwieweit da was nun genau zutrifft.
So schlimm kanns ja nun nicht sein, wenn sie in der Lage ist, eine Audioaufnahme zu erstellen und die zudem veröffentlicht...

Zitat:

Zitat von Pippi (Beitrag 1524929)
Starke Aktion auch von Bischi:

Naja.
Mein erste Frage war: wieso hängen dem Zigarettenstummel aus den Ohren?
Und die zweite: muss ich jemanden mit Zigarettenstummeln in den Ohren ernst nehmen?

LidlRacer 15.04.2020 11:58

Zitat:

Zitat von sybenwurz (Beitrag 1525044)
Naja.
Mein erste Frage war: wieso hängen dem Zigarettenstummel aus den Ohren?
Und die zweite: muss ich jemanden mit Zigarettenstummeln in den Ohren ernst nehmen?

:Lachanfall:

ThomasG 15.04.2020 12:43

Ich habe Respekt davor, dass Bischi seine Emotionen nach außen gezeigt hat.
Das finde ich sehr mutig.
Selten habe ich mal Beiträge von ihm gelesen, weil wir halt denke ich ein bisschen in verschiedenen "Welten" leben und er wohl emotional und auch sonst anders tickt als ich es tue.
Im Gegensatz zu mir, wirkte er in seinen Beiträgen auf mich so, als wäre er sehr oft gut drauf und lebenslustig.
Das trennte uns u.a..
Wenn so ein Mensch auf einmal sich sehr ändert, sollte das schon mal zu denken geben finde ich.
Er will sich doch einfach nur ein halbes Stündchen auf den Marktplatz setzen und fordert ausdrücklich keinen Menschen auf etwas zu tun, was gegen die aktuell geltenden Regelungen verstößt.
Zumindest glaube ich das.
Wenn jemand zu Demos aufruft, obwohl die derzeit ausdrücklich verboten sind, dann unterstütze ich das auf keinen Fall.
Ich habe mich zu wenig mit den Vorhaben der Rechtsanwältin beschäftigt und kann nicht beurteilen, was sie alles genau vor hat oder getan hat.

qbz 15.04.2020 13:13

Zitat:

Zitat von sybenwurz (Beitrag 1525044)
Ich frag mich, inwieweit da was nun genau zutrifft.
So schlimm kanns ja nun nicht sein, wenn sie in der Lage ist, eine Audioaufnahme zu erstellen und die zudem veröffentlicht...

Sie ist nach ihren Schilderungen nach der Nacht auf einer Isolationszelle am nächsten Tag auf ein normales Patientenzimmer gebracht worden, wo man ihr das Handy aushändigte, mit dem sie die Audioaufnahme erstellte und an einen Unterstützer den chronologischen Bericht versandte.

Man soll sie jetzt wieder entlassen haben, gestern abend oder heute morgen, wo sie heute einer Vorladung bei der Staatsanwaltschaft wegen ihrer Aufrufe folge leisten will. D.h. man hat oder konnte keinen richterlichen Beschluss für eine Zwangsunterbringung erwirken und sie lehnt einen freiwilligen Aufenthalt in der Psychiatrie ab. (Das bedeutet: Es bestand entweder von Anfang an keine oder nach 24h keine konkrete, nachweisbare Fremdgefährdung mehr. Aber Antracis hat das ja schon erläutert.)

https://www.t-online.de/nachrichten/...verlassen.html

Antracis 15.04.2020 13:15

Zitat:

Zitat von qbz (Beitrag 1525015)
Du beschreibt ausführlich, danke, was ich halt nur knapp auf Lidlracer, der meinte, die Psychiatrie wäre vielleicht nicht so falsch, antwortete (in dem Kontext musst Du mein Statement verstehen), dass man eben "den Medienberichten" nach keine konkrete Gründe für eine Zwangseinweisung kennt, weil sie dort nicht genannt werden.

Oki, dann hab ich es tatsächlich falsch verstanden! :Blumen:

dasgehtschneller 15.04.2020 13:36

So viel zum Thema dass Maskentragen zu einer gewissen Sorglosigkeit führt :Lachen2:

https://www.20min.ch/ausland/news/st...voll--14579003

Körbel 15.04.2020 13:54

Dann lieber keine Maske und ein wenig mehr Obacht.

Hier werden diese Woche an alle Personen kostenlos Masken verteilt.
Tja sollen sie mal machen.

Werde die dann bei ebay verkaufen, natürlich höchstbietend.:Lachanfall:


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:27 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.