triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

DocTom 29.03.2020 22:32

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1521115)
Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die ins Gewicht fallen.
...
, die die Realität ignorieren. Naja, manchmal schon, aber mir ist die Lust daran vergangen.

7Mrd Menschen auf diesem Planeten, bisher 34000 SARS-CoV2 Tote, wer ist da realitätsfremd?
Oder kannst Du tatsächlich in die Zukunft sehen? Lt WHO ist es wahrscheinlich, dass mehr als 80% der Infizierten einen milden Verlauf haben! Quelle: WHO fact sheets, wirst Du finden, wenn Du willst.

Ich bin hier wieder raus!

LidlRacer 29.03.2020 22:34

Zitat:

Zitat von DocTom (Beitrag 1521120)
Ich bin hier wieder raus!

Glaube ich leider nicht.

tri-memory 29.03.2020 22:42

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1521111)
Es fehlen darin jedoch immer noch Antworten auf die anderen 4 Fragen. Bspw warum alle Toten mitgezählt werden, deren Tod nicht durch Corona begründet ist.

Das scheint LidlRacer nicht verstehen zu wollen / können (?)
vielleicht auditiv und visuell möglich?
https://www.youtube.com/watch?v=lbk3...ature=youtu.be
LidlRacer: first read, hear, understand, reflect and then answer if possible.

sabine-g 29.03.2020 22:45

Zitat:

Zitat von tri-memory (Beitrag 1521122)
Das scheint LidlRacer nicht verstehen zu wollen / können (?)
LidlRacer: first read, understand, reflect and then answer if possible.

Du scheinst deutsch lesen, zu verstehen und auch nach Möglichkeit auf deutsch antworten zu können.

Warum zum Teufel schreibst du dann kein deutsch?

LidlRacer 29.03.2020 22:49

Zitat:

Zitat von tri-memory (Beitrag 1521122)
Das scheint LidlRacer nicht verstehen zu wollen / können (?)
vielleicht auditiv und visuell möglich?
https://www.youtube.com/watch?v=lbk3...ature=youtu.be
LidlRacer: first read, hear, understand, reflect and then answer if possible.

Das hat qbz doch gerade beantwortet.

tri-memory 29.03.2020 22:52

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1521125)
Du scheinst deutsch lesen, zu verstehen und auch nach Möglichkeit auf deutsch antworten zu können.

Warum zum Teufel schreibst du dann kein deutsch?

zuerst lesen, verstehen, reflektieren und dann antworten, sofern möglich

trithos 29.03.2020 23:02

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum manche hier über mögliche Unschärfen bei der Zahl der Corona-Toten diskutieren. Ich habe den Eindruck, dass mit dieser Diskussion die tatsächliche Lage schöngeredet werden soll. Das empfinde ich als Nebenschauplatz, als Ablenkungsmanöver.

Es ist doch völlig egal, ob (das ist die heutige offizielle Zahl) in Italien tatsächlich 10.779 Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben sind, oder vielleicht ein paar weniger oder auch mehr. Ein Blick auf die Lage in Italien, die überforderten Spitäler, die verzweifelten Ärzte, die Leichentransporte durch die Armee usw. beweist doch, dass die Lage wirklich außergewöhnlich dramatisch ist.

Wenn dem nicht so wäre, hätten wir doch alljährlich solche Bilder aus Italien gesehen. Habt ihr? Wann war zuletzt die Lage in Italien so schlimm, dass die Leichenbestatter nicht mehr nachkommen?

Also was soll die Diskussion, ob die Zahl der Corona-Toten hundertprozentig richtig ist? Das sollen die Statistik-Ämter später klären. Als Argument in der Diskussion, die wir hier führen, ist hundertprozentige Exaktheit völlig wurscht.

anlot 29.03.2020 23:44

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1521115)
Ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die ins Gewicht fallen.
Es wird wohl auch einige Corona-Tote geben, die nicht als solche erkannt werden.

Ich beschäftige mich nicht vertieft mit irgendwelchen Fragen von Leuten, die die Realität ignorieren. Naja, manchmal schon, aber mir ist die Lust daran vergangen.

Also ich halte es, unabhängig vom Verfasser, schon wichtig über die Validität der Datenlage zu diskutieren und diese ggf auch kritisch zu hinterfragen. Insbesondere wenn darauf Schlussfolgerung basieren. In dem Zusammenhang macht es für mich, in der Datenerhebung, eben schon einen Sinn zwischen Infizierten und Erkrannten zu unterscheiden (um einen anderen Punkt aufzunehmen).

Und leider muss ich auch nochmal auf die Auswertung der Anzahl der Toten zurück kommen. Im Prinzip sagst Du ja selbst, das Du es nicht weißt. Aber das RKI hätte genau diese Differenzierungsmöglichkeit, da alle Daten über die Gesundheitsämter vorliegen bzw. angefragt werden können. Also warum wirft man dann alles in einen Topf und schafft nicht mehr Transparenz?? Das will mir einfach nicht einleuchten und ich halte das auch nicht für redlich.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:05 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.