triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

keko# 28.03.2023 11:17

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1703584)
Das klingt toll!

Auf welchen Websites müsste ich denn hin und wieder ein paar eigene Recherchen vornehmen, um anschließend auf Deinem beruflichen Fachgebiet mitreden zu können?

Wie ich bei Corona angefangen habe, weiß ich nicht mehr. Bei Ukraine habe ich gesucht z.B. nach "Vorgeschichte des Ukraine-Krieges".
Wenn ich Dinge lese, wie dass die Polizei in ihren Wasserwerfern Impstoffe verspritzt, steige ich aus. Ebenso, wenn ich das Gefühl habe, dass ich fachlich nicht mehr folgen kann (z.B. Fachbeiträge von Virologen, Bio-Ingenieure). Falls ich etwas genauer lese, google ich auch nach dem Autor.
Ich möchte einfach aus verschiedenen Richtungen informiert werden und mir dann meine eigene Meinung bilden.

keko# 28.03.2023 11:21

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1703591)
Das mit den eigenen Recherchen ist so eine Sache. Ich glaube dir, dass du das hinbekommst, ich schaffe das auch. Ich kenne aber mehr Leute, die es versuchen , nicht schaffen und trotzdem glauben, sie seien nun besser informiert.

Wenn ich mich alternativ auf Twitter informiere, habe ich ungefiltert direkte Einblicke in den Konflikt. Habe ich Zeit und Kraft gucke ich mir auch russische Propaganda an und gleiche das ab. Meistens entdecke ich meine Erkenntnise 1-2 Tage später in den etablierten deutschen Medien und weiß daher, dass ich nicht abdrifte, sondern nur schneller bin. Es erfordert aber Vorkenntnisse, viel Einsatz (keine Zeitersparnis!) und ständige Gegenkontrolle. Die Versuchung ist ständig groß hauptsächlich das zu sehen, was man sehen will. Das macht die Sache gefährlich. Zudem wäre es mir unmöglich dies bei allen Themen zu leisten.

Ja, das stimmt. Langfristig finde ich es aber zeitsparend. Mühe und Arbeit ist es aber.
Ich traue mir aber zu, das hinzubekommen. Man muss tatsächlich aufpassen, nicht in eine bestimmte Richtung abzudriften.
:Blumen:

TriVet 28.03.2023 11:21

Faszienierend, wie schlau, belesen und versiert ihr alle seid!
Da kann man nur den imaginären Hut ziehen.

Mir würde man wohl immer gleich Hybris vorwerfen.
Nur weil ich es besser weiß als die ganzen anderen Dummerchen.

LidlRacer 28.03.2023 11:30

Zitat:

Zitat von sabine-g (Beitrag 1703574)
„Das Widerlegen von Schwachsinn erfordert eine Größenordnung mehr Energie als dessen Produktion.“

Deine Geduld ist bemerkenswert klugschnacker

In der Tat, meine ist hier am Ende.
Ich kann diese faktenresistenten Unfugproduzenten nicht mehr ertragen.

JENS-KLEVE 28.03.2023 11:36

Zitat:

Zitat von TriVet (Beitrag 1703595)
Faszienierend, wie schlau, belesen und versiert ihr alle seid!
Da kann man nur den imaginären Hut ziehen.

Mir würde man wohl immer gleich Hybris vorwerfen.
Nur weil ich es besser weiß als die ganzen anderen Dummerchen.

Ach komm schon! Ich hab Politik studiert, da werde ich wohl mit etwas Medienkompetenz angeben dürfen. Dafür hole ich mir im TS-Lazarett medizinische Tipps, kann keine Autos reparieren und bin beim Triathlon auch nur im Mittelfeld :Lachanfall:

Flow 28.03.2023 12:20

Zitat:

Zitat von Klugschnacker (Beitrag 1703522)
Du sagst, über die Verschwörungsmythen von Frau Wolf würde nicht diskutiert und das kotze Dich an. Na los, dann diskutiere sie doch! Niemand hindert Dich daran.

Arne, was soll der Quatsch ?

Nach meiner Erinnerung hattest du wiederholt als diskussionschädigend angeprangert :
  • absichtliches Mißverstehen
  • Arbeiten mit Unterstellungen
  • Strohmannargumente
  • persönliche statt sachliche Ebene
Nach meinem Empfinden beteiligst du dich gerade recht rege an diesen Punkten.

Frau Wolf ist nicht mein Thema !

Niochmal, worum es mir ging :
Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1703471)
Es ging um die (vermeintliche ?) Auffälligkeit "höhere Sterbequoten bei Geimpften unter 60 Jahren im Vergleich zu Ungeimpften".
[...]
Ich freue mich, wenn diese (vermeintlichen ?) Auffälligkeiten wissenschaftlich geprüft und untersucht werden !

Du hattest dazu einen vermeintlichen "Faktenfinder"-Beitrag verlinkt, auf den ich eingegangen bin.

Wo sind die sachlichen Beiträge dazu ?

Stattdessen seitenweise Personen-Gehetze, wer alles Verschwörungstheoretiker ist.
Dazu permanent die unsägliche Schwarzfahrer-Verunglimpfung. (Zu anderen Theman darf dann alternativ qbz dran glauben)
Und DAS ist, was mir auf den Geist geht. Mit einem würdigen Diskurs hat das nichts mehr zu tun ...

Klugschnacker 28.03.2023 12:51

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1703599)
Wo sind die sachlichen Beiträge dazu ?

Wenn Du Fragen in den Raum stellst, sehe ich keine Verpflichtung für mich, sie zu beantworten. Deine Fragen zur Übersterblichkeit kannst Du Dir via Google selbst beantworten.

Menschen, die Verschwörungserzählungen nahe stehen, denken mitunter, sie seien auf das eine unerklärliche Phänomen gestoßen, welches die gesamten Erkenntnisse zu den Impfungen ins Wanken brächte. Nur deshalb ist eine statistische Übersterblichkeit der Altersgruppe X im Monat Y des Jahres Z interessant.

Für alle anderen sind solche Fragen weit weniger spannend. Sollen wir denken, Du oder Schwarzfahrer seien da auf einer ganz heißen Spur?

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1703599)
Stattdessen seitenweise Personen-Gehetze, wer alles Verschwörungstheoretiker ist.

Die New York Times schreibt über Steve Bannon:
Steve Bannon’s Podcast Is Top Misinformation Spreader, Study Says.
Was denkst Du denn über Steve Bannon?

Flow 28.03.2023 12:52

Der Teil :
Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1703599)
Stattdessen seitenweise Personen-Gehetze, wer alles Verschwörungstheoretiker ist.
Dazu permanent die unsägliche Schwarzfahrer-Verunglimpfung. (Zu anderen Theman darf dann alternativ qbz dran glauben)
Und DAS ist, was mir auf den Geist geht. Mit einem würdigen Diskurs hat das nichts mehr zu tun ...

... war eher allgemein als an dich persönlich gerichtet.

Allerdings hatte ich von dir immer eine recht hohe Meinung, und hätte mir eine "Vorbild-Rolle" erhofft.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:59 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.