triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

LidlRacer 16.09.2022 20:06

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1681028)
Sehr gute Quelle. Gefällt mich deutlich besser als Twitter, ...

Sowas findet man aber auf Twitter – jedenfalls wenn man dort vernünftigen Leuten folgt.

welfe 17.09.2022 12:47

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1681027)
Dann hat also mittlerweile auch hier keiner mehr Angst vor Corona selbst, sondern nur noch vor Long Covid und indirekte Folgen, wenn es zu Personalmangel kommt.

Das ist ja erfreulich.

Nächste Woche soll die Impfung mit dem angepassten Impfstoff starten. Auf WDR2 wurde gesagt, dass aber für alle Personen mit 3 Impfungen plus Infektion es nicht empfohlen wird. Daher sehe ich gerade für mich keinen Handlungsbedarf.

Geht mir genauso, zumal ich es aktuell auch gar nicht dürfte (da nicht über 60, in der Pflege und/oder entsprechend vorerkrankt.

Wobei ich es drollig finde, dass sie jetzt ja wohl den B5 Impfstoff gleich nachschieben. Wenn ich es dürfte/sollte, würde ich doch lieber noch ein bisschen warten und den nehmen anstatt jetzt den gegen B1 zu nehmen?

JENS-KLEVE 17.09.2022 13:25

Schwer zu sagen, ich hatte den Anfang der Sendung verpasst und weiß daher nicht wer befragt wurde. Die Statements, die ich gehört hatte, waren sinngemäß:

- Erwachsener 3x geimpft und im Februar erkrankt -> nein, außer Risikopatienten
- Erwachsener 3x geimpft nicht erkrankt -> eher ja
- 90 jährige Oma, 3x geimpft im Frühling erkrankt -> schwierig, aber eher nein

Das hatte mich überrascht, aber anscheinend ist die Risikoabwägung eher gegen eine anlasslose Impfung.

Wenn es einen Anlass gäbe, würde ich nicht auf den nächsten oder übernächsten Impfstoff warten, sondern jetzt den aktuellen direkt nehmen.

HerrMan 17.09.2022 14:01

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1681106)
- Erwachsener 3x geimpft und im Februar erkrankt -> nein, außer Risikopatienten
.

Der bin ich auch, kein Risikopatient. Was noch dazu kommt, bislang bei allen 3 Impfungen komplett null Nebenwirkungen. Und corona war echt nervig. Zwar nur 2 Tage akut, aber sicherlich 4-5 Wochen Leistungseinschränkungen.

Tendiere klar zur 4. Impfung, werde aber noch ein wenig abwarten.

TRIPI 17.09.2022 17:38

Bei mir ist es einfach die Sammelleidenschaft. Hab bisher AZ, Biontech, Moderna und Novavax. Den euen muss ich unbedingt auch haben!!!

waden 18.09.2022 23:13

....

welfe 19.09.2022 06:15

Zitat:

Zitat von HerrMan (Beitrag 1681113)
Der bin ich auch, kein Risikopatient. Was noch dazu kommt, bislang bei allen 3 Impfungen komplett null Nebenwirkungen. Und corona war echt nervig. Zwar nur 2 Tage akut, aber sicherlich 4-5 Wochen Leistungseinschränkungen.

Tendiere klar zur 4. Impfung, werde aber noch ein wenig abwarten.

Bei mir anders herum: 2x Corona und nichts (Nr 1) bzw. wenig (Nr 2) gemerkt, aber bei allen drei Impfungen 1-2 Wochen richtig krank gewesen, aber richtig. Da wird Impfung 4 ohne mich stattfinden.

waden 19.09.2022 07:01

Zitat:

Zitat von welfe (Beitrag 1681483)
Bei mir anders herum: 2x Corona und nichts (Nr 1) bzw. wenig (Nr 2) gemerkt, aber bei allen drei Impfungen 1-2 Wochen richtig krank gewesen, aber richtig. Da wird Impfung 4 ohne mich stattfinden.

Diese Impfreaktion kommt mir sehr bekannt vor.
.
Blick in die USA https://www.sueddeutsche.de/politik/...iden-1.5659633, wo die Pandemie „vorbei“ ist, obwohl Covid ein Thema bleibt. Auch so kann man damit umgehen. (Biden und die SZ können wohl kaum den Querdenkern zugeordnet werden)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:41 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.