triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

LidlRacer 06.07.2021 20:25

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1610027)
Spanien ist heute schon wieder bei 150, glaubst du wirklich, dass ausgerechnet Deutschland das einzige Land sein wird, an dem die vierte Welle völlig vorbei läuft?

Aussenminister Maas (was hat ein Aussenminister da eigentlich mitzureden) will alle Maßnahmen abschaffen, sobald alle (kann höchstens bedeuten alle über 16 ohne medizinische Kontraindikation!) die Chance auf eine erste Impfung haben? Hat der noch nicht kapiert, dass man den Impfschutz erst 14 Tage nach der zweiten Impfung hat? Irgendwie drehen gerade viele durch :confused:

Hat er das mit der ersten Impfung wirklich gesagt?
Ich glaube nicht, vermisse aber auch eine Präzisierung der Aussage.
Noch besser ein Überdenken, ob das wirklich unabhängig von der dann aktuellen Situation schlau ist ...

LidlRacer 06.07.2021 20:49

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1609908)
Das klingt doch nur logisch, da wir in Deutschland mehrheitlich bereits Delta haben ist UK, P eben kein Variantengebiet. Viel schhlimmer ist wieder, dass man für eine Woche Variatengebiet ein riesen Chaos gestiftet hat. Hätte man gleich ein Hochrisikogebiet erklärt, mit entsprechenden Vorgaben für Tests und Quarantäne, dann wäre es besser gewesen, als alle Urlauber auf die schnelle ohne Quarantäne zurückzuholen.

Nach den bestehenden Regeln musste das wahrscheinlich so gemacht werden. Wenn ich's richtig sehe, gilt gar kein Land mehr wegen Delta als Virusvariantengebiet, weil Delta inzwischen auch bei uns dominant ist.
Nach meiner Logik ist trotzdem in den letzten Wochen die Bedrohung durch Einreisende aus Ländern mit sehr hoher und gewachsener Delta-Inzidenz gestiegen, da trotz unserer Delta-Dominanz unsere Inzidenz noch sehr niedrig ist. Diese niedrige Inzidenz sollten wir nicht leichtfertig verspielen. Genau das tun wir aber u.a. durch die gelockerten Einreiseregeln für diese Länder.

dr_big 06.07.2021 21:09

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1610039)
Hat er das mit der ersten Impfung wirklich gesagt?
Ich glaube nicht, vermisse aber auch eine Präzisierung der Aussage.
Noch besser ein Überdenken, ob das wirklich unabhängig von der dann aktuellen Situation schlau ist ...

Hier ist zum Beispiel ein Artikel mit Zitat:
https://www.sueddeutsche.de/politik/...ngen-1.5343387
"Wenn alle Menschen in Deutschland ein Impfangebot haben, gibt es rechtlich und politisch keine Rechtfertigung mehr für irgendeine Einschränkung", sagte Maas der Süddeutschen Zeitung und der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Damit sei "im Laufe des August zu rechnen".

mum 06.07.2021 22:50

Derzeit ist ganz Portugal (inkl. Madeira und Azoren) als Virusvarianten-Gebiet eingestuft. Bei der Rückkehr nach Deutschland ist eine Quarantäne verpflichtend, von der man sich nicht freitesten kann. Dies gilt auch für vollständig Geimpfte und für von Covid-19 Genesene.

+++ Ab 7. Juli entfällt durch die Rückstufung zum Hochinzidenz-Gebiet für vollständig Geimpfte und Genesene die Quarantänepflicht bei der Einreise nach Deutschland. Alle anderen Reiserückkehrer können die 10-tägige Quarantäne dann durch einen negativen Corona-Test (frühestens nach fünf Tagen) verkürzen. +++

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXXXX

Wau - Ihr habt das voll im Griff....
Sorry.
Dass ihr dabei mitmacht.....
Ich bewundere euch.

Der blanke Wahnsinn.

craven 07.07.2021 10:55

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1610044)
Hier ist zum Beispiel ein Artikel mit Zitat:
https://www.sueddeutsche.de/politik/...ngen-1.5343387
"Wenn alle Menschen in Deutschland ein Impfangebot haben, gibt es rechtlich und politisch keine Rechtfertigung mehr für irgendeine Einschränkung", sagte Maas der Süddeutschen Zeitung und der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Damit sei "im Laufe des August zu rechnen".

Tja, was dabei fehlt, ist, dass es in Deutschland schätzungsweise 8 Mio Menschen ohne impfangebot leben.. oder sind Kinder unter 12 keine Menschen bei uns? Mir ist bewusst dass Kinder ein weitaus geringeres Risiko für Long covid haben, aber vorhanden ist es dennoch. Und zeitlich betrachtet ist ein 10 jähriges Kind weitaus länger betroffen als bspw ein 40 Mann :-((

Estebban 07.07.2021 11:04

Zitat:

Zitat von craven (Beitrag 1610087)
Tja, was dabei fehlt, ist, dass es in Deutschland schätzungsweise 8 Mio Menschen ohne impfangebot leben.. oder sind Kinder unter 12 keine Menschen bei uns? Mir ist bewusst dass Kinder ein weitaus geringeres Risiko für Long covid haben, aber vorhanden ist es dennoch. Und zeitlich betrachtet ist ein 10 jähriges Kind weitaus länger betroffen als bspw ein 40 Mann :-((

Ja, aber wenn Kinder krank werden führt das im ersten Schritt nicht zu einer Beeinträchtigung des BIP Wachstums.

Anders als mit Zynismus hält man das eigentlich auch alles nicht mehr aus…

anlot 07.07.2021 13:29

Zitat:

Zitat von craven (Beitrag 1610087)
Tja, was dabei fehlt, ist, dass es in Deutschland schätzungsweise 8 Mio Menschen ohne impfangebot leben.. oder sind Kinder unter 12 keine Menschen bei uns? Mir ist bewusst dass Kinder ein weitaus geringeres Risiko für Long covid haben, aber vorhanden ist es dennoch. Und zeitlich betrachtet ist ein 10 jähriges Kind weitaus länger betroffen als bspw ein 40 Mann :-((

Was heißt das denn konkret für dich? Dass alle Einschränkungen, Maßnahmen, etc. so lange aufrechterhalten bleiben sollen, bis auch der letzte Bürger (innen) geimpft ist?

El Stupido 07.07.2021 13:39

Zitat:

Zitat von anlot (Beitrag 1610114)
Was heißt das denn konkret für dich? Dass alle Einschränkungen, Maßnahmen, etc. so lange aufrechterhalten bleiben sollen, bis auch der letzte Bürger (innen) geimpft ist?

Auch wenn die Frage nicht an mich geht:
Anfangs der Pandemie ("flatten the curve" etc.) ging es vor allem um Solidarität und Schutz der Betagten und der erheblich Vorerkrankten. Nun mögen diese ja zu hohen Anteilen bereits geimpft sein. Für Kinder ab 12 gibt es seitens EU Zulassung die Möglichkeit der Impfung, durch die STIKO Empfehlung aber nur sehr eingeschränkt in der Praxis. Ein Arzt z.B. bekommt Morddrohungen weil er Kinder impfen will:

https://www.t-online.de/nachrichten/...er-kinder.html

Mag ja alles sein, dass das Risiko für schwere Verläufe bei Kindern geringer ist als bei Ü20 z.B. und das Risiko von Long-Covid auch. Aber für alle gelten wird das nicht.

Neben der Diskussion mit meinen Kindern (fast 4 Jahre und 10 Monate alt) in ein paar Jahren warum wir ihnen die Welt in einem solchen Zustand überlassen haben will ich ungern auch noch erklären müssen warum uns Kinder inmitten der Pandemie sch...egal waren: keine Luftfilter in den Schulen, Rumeierei bei den Impfungen und jetzt als Kirsche auf der Torte ein "wer will konnte sich impfen lassen, Covid ist harmlos für Kinder, bitte alles öffnen"?


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:19 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.