triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

aequitas 10.06.2021 17:41

Zitat:

Zitat von aequitas (Beitrag 1605986)
Das DIVI-Register wurde erst in der Corona-Pandemie geschaffen. Das ist durchaus als eine Art der "Interessenvertretung" zu begreifen - das erst einmal komplett ohne Wertung.

Ich sehe gerade, dass auch NDR/WDR Investigativ über die künstliche Kleinrechnung von Intensivplätzen berichtet. Dadurch wurden wohl Gelder abgegriffen.

Wie war das nochmal mit dem Vertrauen in die DIVI, Lidl?

Dafri 10.06.2021 18:10

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1606010)
Der Angstbegriff wird doch nur von Corona-Leugnern und -Schwurblern verwendet, um Andersdenkende zu diskreditieren. Ich habe wirklich keine Angst, trotzdem laufe ich öfters mal mit der Maske draussen rum. Typ. Beispiel: wenn ich ein Paket von der Post abhole, dann laufe ich oft mit der Maske bis nach Hause weil ich einfach keine Hand frei habe. Und wenn ich einkaufen gehe, dann setze ich die Maske auch schon in der Fussgängerzone auf, weil ich sie dann nicht mehr vergessen kann und durch die höhere Menschendichte auch von Nutzen sein kann. Mich stört die Maske einfach nicht.

Ich wundere mich eher über die Leute, die sich die Maske schon panisch vom Gesicht reissen bevor sie einen Laden richtig verlassen haben.

Ich setze die Maske in der Regel umgehend ab ,wenn ich aus einem Laden komme. Ich verwende bei einigen Menschen den Begriff Angst,teilweise Panik. Ich sehe mich nicht als Corona Leugner. Halte mich an die Regeln, bin geimpft. Beim Laufen und beim Rad fahren hab ich seit 1,5 Jahren Dinge erlebt,da kann man nur mit dem Kopf schütteln.

LidlRacer 10.06.2021 18:28

Wir haben gerade das Gefühl, auf einem sehr niedrigen Inzidenz-Level zu sein, weil wir von 200 oder 300 kommen.
Wieler hat heute zurecht darauf hingewiesen, dass wir insbesondere im Vergleich zu vor einem Jahr sehr hoch liegen - nämlich beim 10-fachen!
Wer hätte das spontan so gedacht? Ich nicht.

aequitas 10.06.2021 18:46

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1606030)
Wir haben gerade das Gefühl, auf einem sehr niedrigen Inzidenz-Level zu sein, weil wir von 200 oder 300 kommen.
Wieler hat heute zurecht darauf hingewiesen, dass wir insbesondere im Vergleich zu vor einem Jahr sehr hoch liegen - nämlich beim 10-fachen!
Wer hätte das spontan so gedacht? Ich nicht.

Auch bei vergleichbaren Testzahlen? Letztes Jahr um diese Zeit wurde ja auch kaum getestet.

Dennoch ist die Aussage nicht falsch. Super niedrig sind die Inzidenzen nicht, aber niedrig genug für die aktuellen Freiheiten, die ja wirklich immer noch stark beschränkt sind.

JENS-KLEVE 10.06.2021 18:56

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1606030)
Wir haben gerade das Gefühl, auf einem sehr niedrigen Inzidenz-Level zu sein, weil wir von 200 oder 300 kommen.
Wieler hat heute zurecht darauf hingewiesen, dass wir insbesondere im Vergleich zu vor einem Jahr sehr hoch liegen - nämlich beim 10-fachen!
Wer hätte das spontan so gedacht? Ich nicht.

Steigen die Zahlen, ist das schlecht,
Sinken die Zahlen, ist es auch schlecht, weil sie noch zu hoch sind
Sind sie niedrig, ist es trotzdem schlecht, weil der R Wert nicht gut ist
Ist auch der R Wert gut, sind die niedrigen Zahlen halt höher als letztes Jahr
Wenn sie demnächst niedriger sind als letztes Jahr, wird man irgend einen Wert finden, der schlecht ist. Da bin ich mir sicher. Gute Nachrichten wären Teufelszeug oder Hexenwerk.

Dafri 10.06.2021 19:01

Frau Merkel,die Mahnerin schlechthin,sieht die Corona Entwicklung als extrem erfreulich. Daa soll schon was heissen.

Letztes Jahr hies es immer ,der R Wert muss unter 1 sein. Kann mich nicht entsinnen das Inzidenz Werte uns täglich präsentiert wurden um diese Jahreszeit.

Matthias75 10.06.2021 19:12

Zitat:

Zitat von JENS-KLEVE (Beitrag 1606032)
Steigen die Zahlen, ist das schlecht,
Sinken die Zahlen, ist es auch schlecht, weil sie noch zu hoch sind
Sind sie niedrig, ist es trotzdem schlecht, weil der R Wert nicht gut ist
Ist auch der R Wert gut, sind die niedrigen Zahlen halt höher als letztes Jahr
Wenn sie demnächst niedriger sind als letztes Jahr, wird man irgend einen Wert finden, der schlecht ist. Da bin ich mir sicher. Gute Nachrichten wären Teufelszeug oder Hexenwerk.

Sehe ich nicht ganz so. Ich sehe aber z.B., dass es in Bayern nich Städte gibt, in denen immer noch kein geregelter Unterricht in den Schulen stattfindet. Von Vereinssport mal abgesehen. Gleichzeitig hält die bayrische Landesregierung es für eine gute Idee, während der EM 14.000 Besucher ins Münchener Stadion zu lassen (mit Test und Maske) und man diskutiert, welche Großveranstaltungen man zulassen kann.

Ich bin nicht gegen Öffnungen. Aber die aktuellen Werte haben wir noch nicht lange. Aus meiner Sicht sollte man schauen, was man wann sinnvoll öffnen kann, um wieder nach und nach Normalität herzustellen. Das sollte aber nicht alles gleichzeitig erfolgen. Volle Fußballstadien wären z.B. in meiner Prioritätenliste eher weiter hinten angesiedelt.

M.

aequitas 10.06.2021 19:20

Also, damit ich das verstehe. Schulen öffnen geht nicht , weil: es sterben Menschen! Es sterben Kinder!

Stadien unter Testbedingungen öffnen geht nicht, weil die Schulen nicht geöffnet sind.

Sowieso: Maßnahmen werden zu früh gelockert. Zahlen sind noch viel zu hoch. Und sowieso: es sterben Menschen!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.