triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

LidlRacer 27.05.2021 21:35

Carolin Kebekus feat. Karl Lauterbach – La Vida sin Corona (Der Sommer wird gut)
:Blumen:
(aus der heutigen Kebekus-Show)

crazy 27.05.2021 21:45

Zitat:

Zitat von crazy (Beitrag 1604143)
Generell kritisierst Du sehr gerne (und durchaus mitunter solide) Dir nicht passende Beiträge, fundierte Lösungsvorschläge sind aber recht wenige darunter, zumindest in meiner Wahrnehmung.

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1604150)

Es ist meist nicht als Kritik, sondern als Präzisierung gemeint, weil m.M.n. eine präzisere Betrachtung meist auch die Schlußfolgerungen relativiert (besonders die allzu pauschalen). Plakative Vereinfachungen kritisiere ich auch gerne. Wo ich Ideen zum "anders machen" habe, habe ich schon öfter (auch auf Anfrage) beschrieben. Nur habe ich selten so einfache Weltrettungs-Ideen, die auf ein Bierdeckel oder in einen Satz passen - vieles von meinen Gedanken sprengt den Rahmen eines Forums.
Konkret bei diesem Thema weiß ich nicht, welche Lösung Du erwarten würdest? Langzeitfolgen von Infektionskrankheiten sehe ich als ein großes Problem, das viele Jahre von der Medizin vernachlässigt wurde, und dem ich mich in der Patientenberatung speziell zur Borreliose seit Jahren widme. Wenn Long-Covid das Bewußtsein dafür allgemein schärfen würde, und Behandlungsmethoden über Symptomlinderung hinaus erforscht werden, könnte das vielen Menschen das Leben erleichtern. Sich nur auf das verhindern der Krankheit zu fokussieren unterliegt m.M.n. zu sehr der Kontrollillusion.

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1604166)
Da habe ich eine andere Wahrnehmung, Schwarzfahrer erörtert durchaus seine Vorschläge, auch sehr detailliert wenn danach gefragt wird. Die Vorschläge sind meist deutlich vom eingeschlagenen Weg der Politik, ich pers. finde aber in seinen Vorschlägen, immer wieder Aspekte bei denen ich denke “hm stimmt…”. Ich komme dann zwar trotzdem zu einem anderen Schluss, aber das ist eine andere Geschichte.

Mhm, in der Retrospektive hätte ich diesen Satz besser weggelassen, da ich dort irgendwo die Sachebene verlassen und jemanden persönlich kritisiert habe. Pardon ob dessen.
:Blumen:

pepusalt 27.05.2021 22:20

:Cheese: aber mit Einschränkungen!

Steff1702 27.05.2021 23:19

Zitat:

Zitat von pepusalt (Beitrag 1604118)
Dann hätte es keine Delle zwischen 2. und 3. Welle gegeben



So ein hanebüchener Unsinn.
Als ob getestete Geimpfte eine Welle höhertreiben...

Selbstverständlich
Nannte sich früher gesund.
Heute Symptomlos erkrankt mit positivem Test. Hatte gerade jemandem im Umfeld, sogar mit der indischen Variante, das Gesundheitsamt hat 10 Tage nach Ende der Quarantäne angerufen und die Variante mitgeteilt. Die Person hatte sich nicht testen lassen, wieso auch, hatte ja nichts

Steff1702 27.05.2021 23:21

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1604116)
Mir ist nicht präsent, dass die recht plötzliche Wende mit einer Wetterwende einher gegangen wäre.

Wenn wir eine 4. Welle bekommen (und davon gehe ich aus), kommt sie schon im Sommer aufgrund der indischen Variante und der kaum noch aufzuhaltenden Lockeritis.

Willst du wetten? Ich sage die 4.Welle (inzidenz über 100) kommt im Sommer nicht, falls doch spende ich 100 Euro an eine Organisation deiner Wahl.
Wenn nicht umgekehrt?
Sommer bis Ende August, wie letztes Jahr
Als ich Anfang September nach Tallinn geflogen bin, ist die Inzidenz schon wieder leicht gestiegen ( aber immernoch unter 50)

Hafu 28.05.2021 08:29

Könnte ja hier Leute geben, die Drosten nicht auf Twitter folgen.

Wegen des aktuellen Inzidenz-#Anstieges in UK (trotz allerbestem Wetter und höherer impfquote als in Deutschland) ist Drosten besorgt.
Auch die Krankenhauseinweisungen gehen in vielen Bezirken bereits hoch.


Betroffen von den neuen Infektionen (überwiegend verursacht durch die B1.617.2-Variante) sind überwiegend die noch ungeimpften jüngeren Personengruppen. Es ist also keine Immunescape-Variante.

Wenn Drosten im Verlauf der bisherigen Pandemie besorgt war, dann erwies sich die Sorge im späteren Verlauf i.d.R. als begründet.

Dembo 28.05.2021 10:38

Zitat:

Zitat von Steff1702 (Beitrag 1604181)
Willst du wetten? Ich sage die 4.Welle (inzidenz über 100) kommt im Sommer nicht, falls doch spende ich 100 Euro an eine Organisation deiner Wahl.
Wenn nicht umgekehrt?
Sommer bis Ende August, wie letztes Jahr
Als ich Anfang September nach Tallinn geflogen bin, ist die Inzidenz schon wieder leicht gestiegen ( aber immernoch unter 50)

Ich will nicht wetten, denke aber trotzdem, dass es Anzeichen für die nächste Welle gibt. Das Jülich-Modell (https://rtlive.de) für Rt zuckt schon wieder ein ganz klein wenig mit der Wahrscheinlichkeit für Rt > 1 (auf "Details" klicken). Es gibt also (wenige) Pfade, mit denen der aktuelle Pandemieverlauf gut beschrieben wird, die schon von einem Rt > 1 ausgehen. Es bleibt spannend!

keko# 28.05.2021 11:27

Zitat:

Zitat von Steff1702 (Beitrag 1604181)
Willst du wetten? Ich sage die 4.Welle (inzidenz über 100) kommt im Sommer nicht, falls doch spende ich 100 Euro an eine Organisation deiner Wahl.
Wenn nicht umgekehrt?
Sommer bis Ende August, wie letztes Jahr
Als ich Anfang September nach Tallinn geflogen bin, ist die Inzidenz schon wieder leicht gestiegen ( aber immernoch unter 50)

An eine Welle wie im vergangenen Herbst glaube ich nicht, denn ein Großteil der Population wird durchgeimpft sein werden. Es sei denn, es kommt eine neue Mutante nach Deutschland und neue Impfstoffe müssen erst von den Ingenieuren entwickelt werden. Gut vorstellen kann ich mir aber lokale Anstiege und entsprechende Lockdowns spätestens ab September, wenn die Menschen aus dem Urlaub zurück sind, in Schulen gehen und die Temperaturen fallen.

Wie ich gestern in der Zeitung lesen kommte, stellt sich ein großes Einkaufszentrum in Stuttgart bereits auf die neuen Gegebenheiten um und möchte Geschäftsräume für andere Zwecke nutzen. Schon länger hörte ich von großen Unternehmen in Stuttgart, dass nun nur noch Leistung zählt und nicht mehr Anwesenheit (sinngemäß) und man mittelfristig Büroflächen reduzieren will.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:39 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.