triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

LidlRacer 25.05.2021 22:23

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1603669)
Herr Montgomery bedient solche Wünsche [nach schlechten Nachrichten] prompt, wenn Lidl mal keine Zeit hat:

Man sollte nicht alles auf Grundlage kleiner Schnipsel in gut und schlecht einteilen.

Man kann sich auch einfach mal die ganze Äußerung anhören, die mir sehr kompetent erscheint - wie man das vom Weltärztepräsident natürlich erwarten kann:
Montgomery: "Wir kriegen das Virus ja nicht weg"

Das Video oben ist auch nur ein Ausschnitt.
Audio unten ist ausführlicher.

captain hook 26.05.2021 07:15

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1603678)
Man sollte nicht alles auf Grundlage kleiner Schnipsel in gut und schlecht einteilen.

Man kann sich auch einfach mal die ganze Äußerung anhören, die mir sehr kompetent erscheint - wie man das vom Weltärztepräsident natürlich erwarten kann:
Montgomery: "Wir kriegen das Virus ja nicht weg"

Das Video oben ist auch nur ein Ausschnitt.
Audio unten ist ausführlicher.

Fandest du seine Ausführungen über die ganze Pandemie so kompetent? Ich schlag es jetzt nicht nach, aber vom Gefühl her, hat der in dem letzten Jahr auch schon ne Menge rausgehauen, wo es mich wundern würde wenn ihr da immer einer Meinung sein würdet.

Schwarzfahrer 26.05.2021 07:25

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1603678)
MMan kann sich auch einfach mal die ganze Äußerung anhören, die mir sehr kompetent erscheint - wie man das vom Weltärztepräsident natürlich erwarten kann:

Kompetenz schützt vor dummen Schlussfolgerungen oder populistischen Sprüchen nicht unbedingt. Daß das Virus nicht verschwinden wird, weiß inzwischen jeder. Daß deshalb die Pandemie nie beendet sein wird, halte ich für maßlos übertrieben und extrem unwahrscheinlich.
Auch so Sprüche wie
Zitat:

Außerdem habe das Masketragen tolle Nebeneffekte: "Wir sehen in diesem Jahr Winter ist die Grippewelle ausgefallen", so Montgomery, "wir sehen viel, viel weniger Magen-Darm-Infektionen". Auch einfache Erkältungen hätten abgenommen.
zeugen von einer sehr einseitigen Sicht auf die Welt. Nach der Logik haben auch totalitäre Polizeistaaten ihre tollen Nebeneffekte, da dort üblicherweise die Straßenkriminalität drastisch zurückgedrängt wird.
Es geht halt nicht nur um die Inhalte (ja, Corona bleibt, ja, die Unterdrückung sozialen Lebens erschwert die Verbreitung von Infektionskrankheiten), sondern auch um die Botschaft, die er vermittelt, die Überbewertung gegenüber anderen wichtigen Aspekten des Lebens.

LidlRacer 26.05.2021 07:35

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1603688)
Fandest du seine Ausführungen über die ganze Pandemie so kompetent? Ich schlag es jetzt nicht nach, aber vom Gefühl her, hat der in dem letzten Jahr auch schon ne Menge rausgehauen, wo es mich wundern würde wenn ihr da immer einer Meinung sein würdet.

Vielleicht kannst Du grob schreiben, was er gesagt haben sol!? Ich kann mich momentan an nichts "Rausgehauenes" erinnern.

captain hook 26.05.2021 07:43

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1603693)
Vielleicht kannst Du grob schreiben, was er gesagt haben sol!? Ich kann mich momentan an nichts "Rausgehauenes" erinnern.

Er hat zum Beispiel den Sinn des Maske tragens in Frage gestellt. Nur um mal eine seiner prägnantesten Äußerungen aufzugreifen.

Das ist natürlich aus den Anfängen der Pandemie und natürlich hat sich seine Meinung zwischenzeitlich geändert.

Es sollte lediglich ein Beispiel sein, warum es nicht zwangsläufig so sein muss, dass alles was jemand in seiner Funktion äußert automatisch gut oder schlecht oder absolut schwarz oder weiß ist.

Es hatte mich lediglich deine Pauschalität gewundert mit der du seine Aussagen als gut bezeichnetest. Ich kann mich noch dunkel an andere Zitate erinnern wo ich mich aus meiner verblassenden Erinnerung heraus eher gewundert hatte.

El Stupido 26.05.2021 12:40

Malte Kreutzfeldt hat bei Twitter die neuesten Testzahlen geteilt:

klick

In KW 20 wurden 1.074.246 PCR gemacht vs. 933.064 in KW19.
In KW 20 gab es 64.583 positive Tests vs. 82.174 in der Woche zuvor.
Rückgang der Positivrate von 8,8% auf 6% (und in KW16 war sie noch > 13%).

aequitas 26.05.2021 13:11

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1603688)
Fandest du seine Ausführungen über die ganze Pandemie so kompetent? Ich schlag es jetzt nicht nach, aber vom Gefühl her, hat der in dem letzten Jahr auch schon ne Menge rausgehauen, wo es mich wundern würde wenn ihr da immer einer Meinung sein würdet.

Er äußert sich auch in anderen Belangen nicht gerade fortschrittlich, bspw. PID oder Sterbehilfe. Aber Lidl sehnt sich nach starker Autorität - daher überrascht sein Urteil wenig.

aequitas 26.05.2021 13:13

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1603795)
Malte Kreutzfeldt hat bei Twitter die neuesten Testzahlen geteilt:

klick

In KW 20 wurden 1.074.246 PCR gemacht vs. 933.064 in KW19.
In KW 20 gab es 64.583 positive Tests vs. 82.174 in der Woche zuvor.
Rückgang der Positivrate von 8,8% auf 6% (und in KW16 war sie noch > 13%).

Psssst! Das könnte Teile der anwesenden Leserschaft verunsichern. Man munkelt, dass mittlerweile bald 50% mindestens einfach geimpft sind und damit nach 14 Tagen bereits einen etwa 70%igen Schutz haben. Auch dass könnte jedoch weiter Verunsicherung verursachen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:43 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.