triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Helmut S 21.03.2021 18:46

Programmhinweis für Interessierte: Triage – Priorisierung intensivmedizinischer Ressourcen unter Pandemiebedingungen.

Frei zugängliche Online Veranstaltung des deutschen Ethikrates auf Ethikrat live.

:Blumen:

JENS-KLEVE 21.03.2021 19:02

Bei uns in der Schule haben wir Freitag die erste Hälfte mit den Schnelltests durchgetestet. Es gab zu meiner Überraschung keinen einzigen positiven Test.

Ende Februar hatten allerdings 2 meiner Schüler die englische Variante. Beides schlaue Köpfe, insbesondere in Mathe. Beide wirken noch immer wie benebelt und können weder körperlich noch geistig ihre normale Form abrufen. Das ist sehr gruselig. Hoffentlich werden langfristig auch die Jugendlichen geimpft.

LidlRacer 21.03.2021 21:11

Neuer Entwurf für morgen:
https://www.lembeck.de/wp-content/up...21_entwurf.pdf

Jetzt inkl. nächtlicher Ausgangsbeschränkung(!) bei Inzidenzen über 100 - allerdings in Klammern, was wohl heißt, dass das noch umstritten ist ...

noam 21.03.2021 21:45

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1591908)
nächtlicher Ausgangsbeschränkung(!)

Purer blinder Aktionismus.



Was soll denn eine Ausgangsbeschränkung bringen? Man sollte alle verpflichten, wo Menschen zusammenkommen, wirkungsvolle Schnelltests durchzuführen. So kann man eben genau da reingrätschen, wo die Übertragungen stattfinden, anstatt wie gewohnt, blind ins graue zu agieren.


In meiner Heimatstadt gibt es eine recht große Werft. Angeblich hat man um den Betrieb aufrecht erhalten zu können, ein supidupi Hygienekonzept. Nun der Inzidenzwert der Stadt liegt nun bei über 400 und die Explosion ist ganz klar auf die Arbeiter der Werft zurückzuführen. Als Reaktion auf diese Explosion an Fallzahlen hat man nun eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr erlassen. Der Betrieb in der Werft läuft weiter unangetastet mit dem bekannten supidupi Hygienekonzept.


Tjoa. Kann man so machen. Aber dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn man nichts erreicht.

LidlRacer 21.03.2021 21:55

Zitat:

Zitat von noam (Beitrag 1591914)
Purer blinder Aktionismus.

Was wäre dein Vorschlag, um B117 unter Kontrolle zu bringen?

Lauterbach:
"Lockdown muss eigentlich verlängert und verschärft werden. Schon vor den Lockerungen am 3 März wirkte er zu schwach. Gelungen ist ein Lockdown gegen B117 bisher nie ohne Ausgangssperren. Will man diese verhindern braucht man endlich eine Teststrategie"

noam 21.03.2021 21:58

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1591917)
Was wäre dein Vorschlag, um B117 unter Kontrolle zu bringen?

Lauterbach:
"Lockdown muss eigentlich verlängert und verschärft werden. Schon vor den Lockerungen am 3 März wirkte er zu schwach. Gelungen ist ein Lockdown gegen B117 bisher nie ohne Ausgangssperren. Will man diese verhindern braucht man endlich eine Teststrategie"

Edit hat zugeschlagen und ich hab zu langsam getippt.

LidlRacer 21.03.2021 22:03

Wir haben offensichtlich (noch) keine ausreichend funktionierende Teststrategie.
Daher ist ein wirklich wirksamer Lockdown - sorry - alternativlos.

Lauterbach ausführlicher:
„Völlig unvertretbar, noch einmal bis zu 10.000 sterben zu lassen“
SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach fordert einen harten Lockdown bis Mitte April – und bringt auch Ausgangssperren ins Spiel. Er warnt vor volllaufenden Intensivstationen und tausenden Sterbefällen. Den Unternehmen droht er mit einer neuen Verpflichtung.

noam 21.03.2021 22:18

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1591920)

Und was machen die Leuten den lieben langen Tag, die für eine entsprechende Strategie verantwortlich wären? Taskforce Logistik. Wenn nicht täglich Menschen aufgrund diesen Versagens sterben, ihre Existenz verlieren, ihrer Chancen beraubt werden würden, könnte man ja drüber lachen.

Verliert Bayern Munchen 3 mal hintereinander, übernimmt jemand dafür die Verantwortung und wird durch jemanden vielleicht fähigeren ersetzt. Warum passiert das nicht in der Politik? Spahn und Scheuer würden sich hervorragend an der Seite von Ursula in Brussel machen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:04 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.