triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Plasma 05.03.2021 10:38

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1588603)
Datenschutz ist kein Kavaliersdelikt. Aber z.B. mit einer temporärer Offenlegung von Bewegungsdaten wäre ich völlig einverstanden. Da gäbe es sicher sinnvolle Ideen.

Dass man nach über einem Jahr jetzt das Testen entdeckt hat und man beim Aldi für 25 € Tests kaufen kann, ist eigentlich ein Witz. Die Cousine einer mir sehr nahestehenden Person berichtete unlängst aus Atlanta, dass dort Abgesandte des Staates Georgia von Haus zu Haus laufen und eine Impfung anbieten.

Du hast das Zauberwort ausgesprochen: TEMPORÄR.

Temporär sollte man viel mehr machen, zB bei der WarnApp. Was hat es gebracht, nicht alle technischen Möglichkeiten zu nutzen, weil man vor Datenschutzleuten eingeknickt ist ?? Ich frage mich, ob eine andere App, die alle Möglichkeiten nutzt, die 2. Welle etwas gedämpftt hätte.

Zur USA: Deswegen haben die bis heute auch schon 80 Millionen mal eine Nadel in den Oberarm gerammt. Im Vergleich dazu ist es nur noch peinlich, was Deutschland beim Impfen abliefert: knapp 7 Millionen verabreichte Dosen. Übrigens: GB knapp 22 Millionen... ohne Worte.

El Stupido 05.03.2021 11:24

Christian "der Markt regelt das" Lindner ist wohl der Meinung, dass die Hochrisikogruppen bereits alle durchgeimpft sind. Heiland....

https://twitter.com/DennisKBerlin/st...47494176776193

captain hook 05.03.2021 11:30

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1588651)
Ich verstehe nicht, warum so viel über Bewegungsdaten geredet wird. Durch Bewegung steckt man sich nicht an, sondern durch Kontakte. Ich kann jeden Tag 100km mit dem Fahrrad durch die Landschaft fahren und habe keinen Kontakt. Ich kann mit dem Auto ins Büro fahren und habe praktisch keinen Kontakt, weil ich im Büro in der Regel alleine bin. Ich kann mit der U-Bahn 2km zum Hauptmarkt fahren und habe 50 Kontakte in der U-Bahn und am Markt. Was sagen Bewegungsdaten über Kontakte aus? Absolut nichts. Das ist einfach wieder ein verzweifelter Versuch die Politik seriös erscheinen zu lassen, obwohl es in Wirklichkeit nur stochern im Nebel ist.

Es wäre nun wirklich an der Zeit die Maßnahmen exakt zu analysieren. Warum sinken die Zahlen in UK und Spanien weiter? Spanien hat mittlerweile eine Inzidenz von 63,8 und steht besser da als D. Was funktioniert in anderen Ländern besser und warum?

Weil interessanterweise festgestellt wurde, dass zwischen der Mobilität und der Coronaausbreitung Zusammenhänge bestehen.

Warums bei uns nicht funktioniert? Weil jeder empört ist, ne Meinung und Ahnung hat und eh erstmal alles in Frage gestellt wird.

Hafu 05.03.2021 11:36

Zitat:

Zitat von dr_big (Beitrag 1588651)
Ich verstehe nicht, warum so viel über Bewegungsdaten geredet wird. Durch Bewegung steckt man sich nicht an, sondern durch Kontakte. Ich kann jeden Tag 100km mit dem Fahrrad durch die Landschaft fahren und habe keinen Kontakt. Ich kann mit dem Auto ins Büro fahren und habe praktisch keinen Kontakt, weil ich im Büro in der Regel alleine bin. Ich kann mit der U-Bahn 2km zum Hauptmarkt fahren und habe 50 Kontakte in der U-Bahn und am Markt. Was sagen Bewegungsdaten über Kontakte aus? Absolut nichts. Das ist einfach wieder ein verzweifelter Versuch die Politik seriös erscheinen zu lassen, obwohl es in Wirklichkeit nur stochern im Nebel ist.

...

Die von dir genannten Beispiele sind die berühmten Ausnahmen von der Regel.

Der Mensch ist ein soziales Wesen und statistisch betrachtet hat man, wenn man sich von A nach B bewegt in der Regel auch haushaltsfremde Kontakte.

Bewegungsdaten sagen in der Realität sehr wohl viel über Kontakte aus und sind damit eng korreliert.

Das weiß man aus den Bewegungsdaten des ersten Lockdowns, als zeitweise die Bewegungen der Menschen um rund 80% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr zurückgegangen waren und in dieser Phase der Lockdown in der Tat hocheffektiv war.

Die meisten Menschen, die ins Büro oder an ihren Arbeitsplatz fahren sind dort keineswegs alleine, so wie du, sondern treffen dort weitere Menschen.

Und die meisten Radfahrer, denen ich an einem sonnigen Wochenendtag begegne fahren auch mit Begleitung rum (genauso wie die vielen Spaziergänger) und gerade bei sportlichen Rennradlern dürften diese Trainingskollegen selten aus demselben Haushalt stammen.

Auch sonst fallen mir wenige Szenarien ein, wo jemand von A nach B fährt, ohne dann in B haushaltsfremde soziale Kontakte zu haben, die auch angefallen wäre, wenn er zu Hause geblieben wäre.

Das Virus kann sich nicht ohne soziale Kontakte weiterverbreiten, da es zwingend auf den Menschen als Host angewiesen ist.

dr_big 05.03.2021 12:18

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1588673)

Auch sonst fallen mir wenige Szenarien ein, wo jemand von A nach B fährt, ohne dann in B haushaltsfremde soziale Kontakte zu haben, die auch angefallen wäre, wenn er zu Hause geblieben wäre.

Du sagst es selbst, die Kontakte hat man bei A und bei B, ob da 1km oder 100km dazwischen liegen spielt aber kaum eine Rolle.

NBer 05.03.2021 13:07

Machen wir uns doch nichts vor...zunehmende Mobilität spielt sich nicht im Wald, sondern in Einkaufscentren usw ab.

hein 05.03.2021 13:18

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1588705)
Machen wir uns doch nichts vor...zunehmende Mobilität spielt sich nicht im Wald, sondern in Einkaufscentren usw ab.

Man könnte es vielleicht auch so ausdrücken: dr_big hat viele, richtige Gründe genannt, warum es in so einem Bewegungsmodell Fehlervarianz (Rauschen) geben wird. Neben den von ihm genannten Gründen gibt es aber auch Bewegungen, die zu Kontakten mit anderen Personen führen. Das wäre dann die systematische Varianz (Signal).
So lange die systematische Varianz größer als die Fehlervarianz ist, ist ein Modell grundsätzlich brauchbar. Je nach Fragestellung wird ein anderer Abstand vom Signal zum Rauschen benötigt.

craven 05.03.2021 14:06

Zitat:

Zitat von El Stupido (Beitrag 1588664)
Christian "der Markt regelt das" Lindner ist wohl der Meinung, dass die Hochrisikogruppen bereits alle durchgeimpft sind. Heiland....

https://twitter.com/DennisKBerlin/st...47494176776193

Oh man. Da frage ich mich, warum wir uns zuhause einen abbrechen, damit die 84-jährige Oma endlich nen Termin bekommt... wenn die Hochrisikogruppe doch schon komplett geimpft ist? Jeden Tag suchen wir im Netz nach nem Termin und haben dennoch bisher keinen bekommen - irgendwie lebt der Herr Lindner da in einer anderen Welt.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.