triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

wolfi 12.03.2020 14:51

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1515853)
Ich würde darauf wetten, dass Schulschließung zeitnah kommen werden.

in AT seit gestern beschlossen, ab kommenden Montag sind Schulen zu!
(ab Mittwoch Kindergärten, Krabbelstuben und Volksschulen)

Schwimmbäder in manchen Regionen schon zu, in anderen Regionen auf max 100 Personen beschränkt

JENS-KLEVE 12.03.2020 14:55

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515857)
Tür mit Papierhandtuch öffnen, dieses dann in einen Mülleimer wegschmeißen und mit Fuß die Tür hinter einem zumachen, falls sie keinen Schließer hat. So mache ich das auch.

Wasserhähne sind heutzutage ja meist Einhandhebelmischbatterien, die man mit dem Unterarm auf und zu machen kann.

Hier wird noch auf und zu gedreht, wir arbeiten mit Kreide und Schwamm. Das Klassenbuch wird alle 5 minuten benutzt. Keine Tür öffnet automatisch, ich schließe über 100 mal pro Tag eine Tür auf.. usw.

Vicky 12.03.2020 14:55

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1515813)
Somit sollte er die Grenzen für Reisende aus Europa nicht schließen und stattdessen zurücktreten? Wäre das aus deiner Sicht eine richtige Entscheidung?

Für die Schließung der Grenzen ist es viel zu spät. Andere Länder führen Screenings durch an den Flughäfen. Das muss an allen Flughäfen vor dem Boarding passieren, so dass Menschen mit Fieber gleich rausgefiltert werden. Ein weiteres Screening gibt es dann am Zielort. Reisen mit Bescheinigung, dass man nicht krank ist, fände ich auch ok.

Er könnte zum Beispiel diese Emergency Bill der Democraten unterstützen:

- kostenfreies Testing
- bezahlte, krankheitsbedingte Abwesenheit für Arbeitnehmer
- erweiterte Arbeitslosenversicherung
- Unterstützung für Bedürftigte (Tafeln)
- Unterstützung von Pflegekräften

Die Republikaner lehnen das derzeit ab.

Es muss getestet werden und zwar großflächig. Das bekommen die Amis sonst niemals in den Griff. Kranke Menschen dürfen einfach nicht zur Arbeit gehen. Das kann doch echt nicht sein, dass sie so viele andere anstecken, weil sie es sich nicht leisten können, zu hause zu bleiben.

Viele werden dort sterben, weil sie nicht krankenversichert sind und sie sich die Behandlung nicht leisten können. Die Versicherungen haben bereits Trumps gestrige Aussage korrigiert. Sie zahlen nur den Test, jedoch nicht eine mögliche Behandlung...

JA er soll zurück treten und das Ganze Spezialisten überlassen. Profis, die etwas davon verstehen und zwar sehr schnell.

JENS-KLEVE 12.03.2020 15:00

Kampfrichterweiterbildung für NRW ist ersatzlos abgesagt. Informationen kommen per Email. Gute Lösung.

abc1971 12.03.2020 15:03

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515832)
Größere Menschenanammlungen würde ich selbstverständlich meiden. Bei der Arbeit geht das nur bedingt, da muss Hygiene und ständiges Händedesinfizieren genügen., aber in der Freizeit versuche ich das zu beherzigen und habe z.B. am WE einen 60. Geburtstag eines Freundes (mit geplanten um die 100 Gästen) abgesagt.

Unser Schwimmbad in Prien ist außerhalb der Urlaubszeit wenig frequentiert und der der großteil der Badegäste sind in den 34°-Warmbecken unterwegs´und nicht im 28°-Sportbecken. Aber das kann durchaus in anderen Bädern auch anders aussehen, so dass das jeder für sich individuell entscheiden muss.

Auf wirklich erschöpfende Trainings-Einheiten mit echtem "open-window" verzichte ich zugunsten meines Immunsystems ohnehin seit Wochen komplett.

Heute morgen habe ich einen IG-Post von Ilaria Zane (Weltklasse ITU-Triathletin aus der Fillol-Gruppe) gesehen. Gepostet war ein schönes Unterwasserschwimmbild mit der Caption: "Wie ich das Schwimmen vermisse... "
Für einen ITU-Triathleten, der sich gerade auf Olympia vorbereitet ist die derzeitige Situation, wenn er gerade in Italien sich aufhält nochmal eine besondere Härte.

Dass Olympia in Tokio möglicherweise nicht stattfindet wollen potenzielle Athleten genauso wie das IOC natürlich derzeit noch nicht wahrhaben.

Für mich sprichst Du einen total wichtigen Aspekt an.
"Meine Trainingsbäder" sind alle in Köln, eigentlich immer gut besucht und in Köln gibt es eine wesentlich höhere Anzahl an infizierten, als bei Euch.
Ich glaube, bei Euch würde ich auch ins Bad gehen.
In Köln lasse ich es lieber.

Guru 12.03.2020 15:17

https://www.channel4.com/news/corona...alth-frontline

Dies ist ein link zu einem Video vom Public Health Wales. Es zeigt ein wenig, was gerade hinter den Kulissen passiert und auf was man sich vorbereitet. Sorry, ist leider auf Englisch. Vielleicht interessiert es jemanden.

PattiRamone 12.03.2020 15:21

Zitat:

Zitat von abc1971 (Beitrag 1515868)
Für mich sprichst Du einen total wichtigen Aspekt an.
"Meine Trainingsbäder" sind alle in Köln, eigentlich immer gut besucht und in Köln gibt es eine wesentlich höhere Anzahl an infizierten, als bei Euch.
Ich glaube, bei Euch würde ich auch ins Bad gehen.
In Köln lasse ich es lieber.

Ich hab mir heute Zugseile bestellt. Dann kann ich zumindest die Zeit überbrücken, bis man mit Neo ins Freiwasser kann.

flachy 12.03.2020 15:23

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515832)
Größere Menschenanammlungen würde ich selbstverständlich meiden. Bei der Arbeit geht das nur bedingt, da muss Hygiene und ständiges Händedesinfizieren genügen., aber in der Freizeit versuche ich das zu beherzigen und habe z.B. am WE einen 60. Geburtstag eines Freundes (mit geplanten um die 100 Gästen) abgesagt.
...
...

Ich wollte mich kurz bei Dir für die fundierten und unaufgeregten Informationen mit fachlichem Background bedanken, suche hier mittlerweile nur noch gezielt nach Deinen Informationen und ziehe die für mich richtigen Konsequenzen daraus.
Keine Reisen, keine Feiern, keine Veranstaltungen, keine Besuche der Eltern, alle Wettkämpfe abgesagt, Training im Pool&Bike nur noch allein.
Und den ganzen Tag die Hände unter Wasser, Seife&Desi - mehr als ein Goldsucher am Yukon!
Da wir hier in meiner Wohnanlage mit pflegebedürftigen Menschen ausschliesslich 100%-ige Volltrefferziele dieses beknackten Virus verantworten, sind wir von Beginn an bei diesem Thema megasensiblisiert und versuchen unser Bestes, diesen "Stay Strong&Clean"-Spirit auch auf die Angehörigen, Besucher und Lieferanten auszuweiten.
Die sportlichen Ambitionen sind seither absolut unwichtig geworden, einen Ironman Hamburg und Hawaii (mit mir in Action) wird's auch in Zukunft noch (oder wieder) geben.
Eine sichere - den Umständen nach soweit als möglich - gesunde und lebenswerte Zielgeraden des Lebens für all unsere Mieter hier und jetzt jedoch nur einmal.

In diesem Sinne - nochmal Händewaschen geht immer!
Denn die optimale Anzahl intensiver Waschungen - zum eigenen Schutz und dem Schutz Dritter - ist IMMER N+1!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:53 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.