triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

deralexxx 27.09.2020 21:06

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1554933)

Welche genaue Einflussnahme findest du bedenklich (falls du die Einschätzungen des Videos teilst)? Was wären aus deiner Sicht Alternativen dazu?

deralexxx 27.09.2020 21:10

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1554869)
Mich beschlecht das Gefühl, dass der eine oder andere Politiker am Durchregieren gefallen finden könnte. Mit der Maske hat man ein einfaches Zeichen gefunden, wer zu bestrafen ist und wer nicht. Und das Volk ruft dem Verweigerer zu "Hang ’em high".

Wenn ich Politiker schon reden höre "..Die Menschen [muss man überzeugen/man muss mit ihnen sprechen]..", gerade so, als seien die Politiker keine Menschen oder "die Menschen" eine wilde Horde des selbständigen Denkens Unfähiger.

Irgendwie habe ich das Gefühl, als entwickelt sich die Gesellschaft zurück.

Wie würdest du es denn besser formulieren als die von dir zitierte? Zumal sich beide von dir angesprochenen Punkte ja total unterscheiden, der erste Punkt scheint zu kritisieren, die Politiker und das "Volk" macht es sich leicht und bestraft alle ohne Maske. Im nächsten Satz scheint ein Ansatz von Dialog auch nicht in Ordnung?

ThomasG 27.09.2020 21:17

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1554942)
Welche genaue Einflussnahme findest du bedenklich (falls du die Einschätzungen des Videos teilst)? Was wären aus deiner Sicht Alternativen dazu?

Ich habe mich mit den Quellen nicht beschäftigt und bisher lediglich ein paar Videos von Clemens Arvey gesehen.
Er äußert im diesem Video den Verdacht, dass es Leute geben könnte, die von Vertretern der Pharmaindustrie dazu motiviert werden Wikipedia-Artikel zu bestimmten Personen so zu verändern, dass sie geeignet sind ihrem Ruf zu schaden.
Jeder, der direkt oder indirekt von bestimmten Einzelpersonen, Gruppen, Firmen o.ä. gefördert wird und der in seiner Eigenschaft als anerkannter Fachmann auftritt und da Befangenheit möglich ist, der sollte die Leute, die er berät oder die er versucht zu beeinflussen, darüber informieren, finde ich.

LidlRacer 27.09.2020 21:28

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1554939)
Zur Einordnung von Clemens Arvay:



Klickzahlen von Youtube-Videos sagen leider überhaupt nichts über Kompetenz des Erstellers und Richtigkeit der transportierten Inhalte aus.

Nach kurzer Recherche teile ich Hafus Analyse (bzw. die von Sciencebridge), dass es sich bei Arvay um einen selbsternannten Experten handelt, den man besser ignoriert.

Es reicht fast schon, sich seine Fan-Kommentare bei youtube anzuschauen.

merz 27.09.2020 21:32

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1554947)
Er äußert im diesem Video den Verdacht, dass es Leute geben könnte, die von Vertretern der Pharmaindustrie dazu motiviert werden Wikipedia-Artikel zu bestimmten Personen so zu verändern, dass sie geeignet sind ihrem Ruf zu schaden.

Das sind substantielle Vorwürfe, wenn es da um mehr als einen Verdacht geht.

Gibt es da etwas konkretes? (Als Text stark bevorzugt. Ich kann mir jetzt beim besten Willen nicht ein 30 min Video ansehen, von jemanden, der meist im Wald steht.)

m.

LidlRacer 27.09.2020 21:40

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1554953)
Das sind substantielle Vorwürfe, wenn es da um mehr als einen Verdacht geht.

Gibt es da etwas konkretes? (Als Text stark bevorzugt. Ich kann mir jetzt beim besten Willen nicht ein 30 min Video ansehen, von jemanden, der meist im Wald steht.)

Er scheint in erster Linie (oder auch nur?) von seinem eigenen Wikipedia-Eintrag zu reden. Da kannste einen Blick in die Diskussion werfen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Clemens_Arvay

Da ging es u.a. darum, ob er sich Biologe nennen darf, und ob es sinnvoll ist, ihn so zu bezeichnen.

Dass sich da die böse Pharmaindustrie eingemischt hat, erscheint mir arg unwahrscheinlich. Den Typen kennt doch eh niemand.

ThomasG 27.09.2020 21:42

Zitat:

Zitat von merz (Beitrag 1554953)
Das sind substantielle Vorwürfe, wenn es da um mehr als einen Verdacht geht.

Gibt es da etwas konkretes? (Als Text stark bevorzugt. Ich kann mir jetzt beim besten Willen nicht ein 30 min Video ansehen, von jemanden, der meist im Wald steht.)

m.

Es gibt Journalisten, die konkret behaupten, dass es nachgewiesenermaßen Beeinflussungsversuche gebeben hat und ich würde mal sagen, dass die höchstwahrscheinlich Ruckzuck erheblichen Ärger hätten, wenn dem nicht so wäre.
Wie gesagt habe ich selber nicht recherchiert, aber es wurden ein Haufen Quellen dargeboten und das gesamte Auftreten von Clemens Arvey fand ich so, dass ich sagen würde, diesem Mann vertraue ich erst einmal.
Ich weiß, dass das sehr harte Vorwürfe sind.
Das weiß Clemens Arvey und diejenigen, die ihm zur Seite gesprungen sind ganz sicher auch.
Wenn da nur der kleinste Fehler gemacht wird oder wurde, kann man sich denken, was passieren wird.

LidlRacer 27.09.2020 21:45

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1554955)
... das gesamte Auftreten von Clemens Arvey fand ich so, dass ich sagen würde diesem Mann vertraue ich erst einmal.

Das scheint mir ein generelles Problem bei Dir zu sein, dass Du aufgrund eines oberflächlichen Eindrucks irgendwelchen Youtubern erst einmal vertraust.
(Bitte nicht als Abgriff werten - nur als freundlichen Hinweis!)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:02 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.