triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

NBer 04.09.2020 09:36

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550972)
.......In welcher Form erkennst du denn die existenzielle Not bestimmter Berufsgruppen an?

das kann ich dir sogar ganz genau sagen in diesem fall. ich toure seit jahren mit einem selbstständigen musiker als ton/lichttechniker durchs land. der hatte von märz bis april genau 0 euro einnahmen, musste alle angebotenen hilfstöpfe wahrnehmen.
seit juli läuft es ganz langsam wieder an. ich erkenne seine lage insofern an, als das ich von ihm momentan kein geld für meine leistungen nehme.
aber meine frage war eigentlich wie DU dir das "hineinversetzen" vorstellst. im ausweichen bei antworten und gegenfragen stellen bist du echt weltklasse.

Triasven 04.09.2020 09:53

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1550977)
das kann ich dir sogar ganz genau sagen in diesem fall. ich toure seit jahren mit einem selbstständigen musiker als ton/lichttechniker durchs land. der hatte von märz bis april genau 0 euro einnahmen, musste alle angebotenen hilfstöpfe wahrnehmen.
seit juli läuft es ganz langsam wieder an. ich erkenne seine lage insofern an, als das ich von ihm momentan kein geld für meine leistungen nehme.
aber meine frage war eigentlich wie DU dir das "hineinversetzen" vorstellst. im ausweichen bei antworten und gegenfragen stellen bist du echt weltklasse.

Hineinversetzen bedeutet für mich z.B.:

Darüber nachzudenken, was mache ich als junger Triathlet, wenn ich eine mögliche Karriere aufgrund langjähriger Corona-Massnahmen verpasse.

Will ich das akzeptieren oder kommt irgendwann der Zeitpunkt an dem ich auf die Strasse gehe und die „Schnauze“ voll habe. Und falls das so ist, warum gehe ich nicht heute schon auf die Strasse?

Du versetzt dich anscheinend so in die Situation hinein: „Ach wird schon nicht passieren, Corona dauert nicht so lange“ Und in MV ist sowieso alles gut.


Und das sehe ich grundsätzlich anders.

NBer 04.09.2020 10:32

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550983)
Hineinversetzen bedeutet für mich z.B.:

Darüber nachzudenken, was mache ich als junger Triathlet, wenn ich eine mögliche Karriere aufgrund langjähriger Corona-Massnahmen verpasse.

Will ich das akzeptieren oder kommt irgendwann der Zeitpunkt an dem ich auf die Strasse gehe und die „Schnauze“ voll habe. Und falls das so ist, warum gehe ich nicht heute schon auf die Strasse?

Du versetzt dich anscheinend so in die Situation hinein: „Ach wird schon nicht passieren, Corona dauert nicht so lange“ Und in MV ist sowieso alles gut.


Und das sehe ich grundsätzlich anders.

achsooooo, du meinst man kann den virus wegdemonstrieren. allet klar!
ich kann dir versichern, dass kein einziger nachwuchstriathlet seine karriereplanung am coronavirus oder dem maßnahmen drumherum festmacht. da geht es um völlig andere sachen.

ps: was du beschreibst ist kein hineinversetzen, das kann man nur in andere personen. du beschreibst die gedanken einer einzelnen person. das ist ja etwas völlig anderes. deswegen fragte ich. du hast ja das hineinversetzen in andere angefordert.

LidlRacer 04.09.2020 10:35

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1550986)
achsooooo, du meinst man kann den virus wegdemonstrieren. allet klar!

Wenn das so ist, komm ich nächstes Mal mit auf Demo, danke für die Anregung!

PS: Welche Fahnen oder Plakate helfen am Besten gegen Viren?

Triasven 04.09.2020 10:54

Zitat:

Zitat von NBer (Beitrag 1550986)
achsooooo, du meinst man kann den virus wegdemonstrieren. allet klar!
.

Was für eine Borniertheit.

Es geht nicht um das Virus, sondern um die Massnahmen, die durch das Auftreten beschlossen werden.
Darum, dass Covidiot und Maskenverweigerer politisch (und rechtlich) eine Daseinsberechtigung bekommen. Um Spaltung der Gesellschaft und darum dass es legitim ist, andere zu denunzieren.
Darum, dass Schaffner plötzlich Bussgelder verhängen dürfen.

Und darum, um mal Leanders Worte zu verwenden:
Das schwarzgekleidete Polizisten in Hamburg „bierchentrinkende Menschen verfolgen“

Wenn dir nicht klar ist, das ein Grossteil derjenigen die nicht so stark betroffen sind, Schuld an der Spaltung haben, dann ist dir echt nicht zu helfen.

Stefan 04.09.2020 11:01

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550953)
Ich denke dass du nicht (mehr) beurteilen kannst, was vernünftig ist.

---------

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550957)
Du hast nur dieses Forum ...........

--------

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550990)
Was für eine Borniertheit.

--------

Da schiesst aber jemand verzweifelt mit Beleidigungen um sich.

LidlRacer 04.09.2020 11:06

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550934)
Die Aussagen kommen nicht von Journalistenwatch, sondern von z.B. Leander H. Und den in die Richtung „rechts oder AfD“ zu sehen, weil er sich kritisch über die Corona Massnahmen äussert, zeugt von enormer Verblendung.

Wahrlich bedauerlich, wie tief verbittert du schon bist.

Ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht, mir zumindest den Anfang der BILD-Diskussion mit Liefers u.a. anzuschauen, auf der der Artikel teilweise basiert:
https://www.bild.de/politik/inland/p...7054.bild.html

Erwartungsgemäß entsteht hier ein völlig anderer und differnzierterer Eindruck als der, den die hetzerischen rechtsextremen Journalistenwatcher u.a. zu erzeugen versuchen.

Es wird sehr stark gegen die Rechtsextremen argumentiert, was JW natürlich weglässt.

Wenn du also sachlich diskutieren willst, verwende sachliche Quellen!

Seyan 04.09.2020 11:10

Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550990)
Es geht nicht um das Virus, sondern um die Massnahmen, die durch das Auftreten beschlossen werden.

Was ist denn in deinen Augen die Alternative? Wir machen Clubs wieder auf, erlauben Parties, Fussballspiele ohne Begrenzung usw., damit die Leute sich alle brav anstecken?
Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550990)
Darum, dass Covidiot und Maskenverweigerer politisch (und rechtlich) eine Daseinsberechtigung bekommen. Um Spaltung der Gesellschaft und darum dass es legitim ist, andere zu denunzieren.

"Der da drüben will nicht mit mir reden! Was für ein Spalter!" - "Setzen Sie doch bitte ihre Maske auf, dann können wir auch reden, so ist mir das ein zu großes Risiko." - "SEHEN SIE? ER WILL NICHT MIT MIR REDEN! WAS FÜR EIN SPALTER!"
Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550990)
Darum, dass Schaffner plötzlich Bussgelder verhängen dürfen.

Wodurch ist das rechtlich legitimiert? Ich erinnere mich an einen Fall, da wurden diverse Strafzettel negiert, weil diese von einer Nicht-Behörde ausgestellt worden sind.
Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550990)
Und darum, um mal Leanders Worte zu verwenden:
Das schwarzgekleidete Polizisten in Hamburg „bierchentrinkende Menschen verfolgen“

Nicht zu vergessen die Kinder, die im Sand spielen. Die werden direkt vom KSK abgeführt.
Zitat:

Zitat von Triasven (Beitrag 1550990)
Wenn dir nicht klar ist, das ein Grossteil derjenigen die nicht so stark betroffen sind, Schuld an der Spaltung haben, dann ist dir echt nicht zu helfen.

Sich selbst jeglicher konstruktiven Diskussion verwehren und dann behaupten, diejenigen wären schuld, die nicht so stark unter der Situation leiden, ist halt sehr einfach gedacht.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:32 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.