triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

maotzedong 18.12.2017 23:08

Liste der Anhänge anzeigen (Anzahl: 1)
Zitat:

Zitat von mcbert (Beitrag 1349516)
Echt?
Ich vergleich den Armzug immer mit einem Klimmzug oder noch besser wenn man sich vom Beckenrand mit den Händen rausdrückt.
Im 1. Drittel (sprich Hand über/vor der Schulter) hat man ja fast keine Kraft bzw. muss viel Leistung aufbringen.
Wohingegen ab dem 2. Drittel bzw. 3.Drittel ich mich voll rausdrücken kann. Hier mit wenig Anstrengung und großem Effekt.

Dabei merkt man auch wie wichtig ein angewinkelter Arm und hoher Ellenbogen ist. Mit gestrecktem Arm würde dies gar nicht klappen.


Betrachtet man die Krafft - Weg - Kurven so steigt der Kraftverlauf am Anfang relativ stark an und wird hochgehalten bis zum letzten Drittel. In der Enddruckphase sinkt der Krafteinsatz. Dass hier der Aufwand am größten ist, ist verständlich, da dass der technisch schwierigste Part ist :Blumen:
Man darft Kraftverlauf nicht mit Beschleunigung, oder Geschwindigkeit gleich setzen.

FlyLive 19.12.2017 12:41

:Huhu:

Erfolgreich weiter geübt und sehr schnell das Paddel im Wasser gefunden. Das hat mich dazu veranlasst, die Technik auf den Tausender zu testen. Ohne Hilfsmittel und vor allem mit komplett freier Bahn - also auch ohne jeden Wasserschatten.

Gefühlt sehr flott - aber immer mit kontrollierter Bewegung. Einsatz bei ca.97-98 % würde ich sagen. Ich denke, wenn an beiden Beckenenden Einpeitscher stehen würden, die mich aus meinem immer wieder eintretenden Schlaf raushalten, ginge noch etwas mehr mit dieser Technik.

Für heute bin ich zufrieden mit den 16:09 min. - ab morgen übe ich wieder ;)

schnodo 19.12.2017 12:53

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349656)
Für heute bin ich zufrieden mit den 16:09 min. - ab morgen übe ich wieder ;)

Super! :Blumen:
Bist Du schon jemals schneller geschwommen?

FlyLive 19.12.2017 13:03

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1349663)
Super! :Blumen:
Bist Du schon jemals schneller geschwommen?

Nee, glaube nicht.

Zeiten im Fluss oder beim Triathlon im See mit Wasserschatten und/oder Neo sind ja meistens schneller. Dazu kommt noch die Ungenauigkeit der angegebenen Strecke - also kein guter Vergleich zum Becken.

Meine letzte Zeit auf 1000m waren 16:11min. mit Pull Buoy zum Trainingsschluss und einfach so. Die 16:09 sind deshalb schon als Fortschritt zu sehen. Sehr viele Versuche gab es aber auch hier noch nicht. Alle ziemlich halbherzig, wie heute !

Ich würde ja mal zu gerne Sub60 beim LD-Triathlon schwimmen. Mit Wasserschatten und Neo könnte das klappen. Dazu muss ich aber auch 1 Stunde fokussiert bleiben - das klappte noch nie. Ich träume immer mal wieder vor mich hin und schweife mit den Gedanken sonstwohin....

schnodo 19.12.2017 13:07

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349669)
Ich würde ja mal zu gerne Sub60 beim LD-Triathlon schwimmen. Mit Wasserschatten und Neo könnte das klappen. Dazu muss ich aber auch 1 Stunde fokussiert bleiben - das klappte noch nie. Ich träume immer mal wieder vor mich hin und schweife mit den Gedanken sonstwohin....

Das schaffst Du! Außerdem können wir das im Becken üben. Ich laufe nebenher und immer wenn ich merke, dass Du langsamer wirst, gibt es eine kleine Re-Fokussierung mit einem geeigneten langen Gegenstand. :dresche :Cheese:

FlyLive 19.12.2017 13:08

Ach übrigens.
Danke das Du Dir deinen wunderschönen Blog von mir einsauen lässt, ohne zu maulen. :Blumen:

Ich dachte öfter schon daran, das eher zu vermeiden. Heute wieder - hat nicht geklappt. Aber demnächst klappt das sicherlich - fast versprochen .

FlyLive 19.12.2017 13:10

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1349670)
Das schaffst Du! Außerdem können wir das im Becken üben. Ich laufe nebenher und immer wenn ich merke, dass Du langsamer wirst, gibt es eine kleine Re-Fokussierung mit einem geeigneten langen Gegenstand. :dresche :Cheese:

Wenn Du mich prügelst, dann darf ich auch rumsauen :Cheese:

schnodo 19.12.2017 13:12

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349673)
Wenn Du mich prügelst, dann darf ich auch rumsauen :Cheese:

So wollen wir das beibehalten. :Cheese:

Su Bee 19.12.2017 14:25

Ah - gut, dass die Bilder wieder weg sind.
Mit Drohungen komme ich besser zurecht.

Meinen persönlichen Kraftaufwand fühle ich am ehesten im mittleren Drittel.
Im ersten und im letzte Drittel versuche ich wahrscheinlich auch einfach mich selbst nicht zu behindern.

schnodo 19.12.2017 17:45

Zitat:

Zitat von Su Bee (Beitrag 1349691)
Ah - gut, dass die Bilder wieder weg sind.
Mit Drohungen komme ich besser zurecht.

So langsam mache ich mir Gedanken - zuerst Verweise auf die Mafia, dann eine ausgeprägte Gewaltaffinität. Man muss sich ja vor Dir fürchten! :Cheese:

-----

Heute bin ich 2800 m überwiegend gemütlich geschwommen. Zwischendurch wollte ich aber doch mal wissen, wie lange ich derzeit auf 100 m brauche. Mit Pull Buoy waren das laut Wanduhr 1:35.x Minuten, was wie ich glaube meine schnellsten dokumentieren 100 m sind. Und es hat für mich überraschend nicht einmal weh getan. ;)

FlyLive 19.12.2017 18:04

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1349732)


Heute bin ich 2800 m überwiegend gemütlich geschwommen. Zwischendurch wollte ich aber doch mal wissen, wie lange ich derzeit auf 100 m brauche. Mit Pull Buoy waren das laut Wanduhr 1:35.x Minuten, was wie ich glaube meine schnellsten dokumentieren 100 m sind. Und es hat für mich überraschend nicht einmal weh getan. ;)

Als ich das lesen deines Beitrag begann, schmunzelte ich vor mich hin und dachte : tolle Kiste in der die ganzen Wohlfühlworte stecken...locker, gemütlich, bequem, üben usw.

Aber dann....sauber gesprintet :liebe053:
Und das nächste mal volle Möhre ohne Pull Buoy....dafür mit Sahne schlagenden Beinen.

Glückwunsch :Blumen:

maotzedong 19.12.2017 18:04

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1349732)
Heute bin ich 2800 m überwiegend gemütlich geschwommen. Zwischendurch wollte ich aber doch mal wissen, wie lange ich derzeit auf 100 m brauche. Mit Pull Buoy waren das laut Wanduhr 1:35.x Minuten, was wie ich glaube meine schnellsten dokumentieren 100 m sind. Und es hat für mich überraschend nicht einmal weh getan. ;)


Hört sich langsam nach Schwimmen an :Blumen: :Cheese:
Sehr schön :)

schnodo 19.12.2017 18:20

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349736)
Glückwunsch :Blumen:

Zitat:

Zitat von maotzedong (Beitrag 1349737)
Hört sich langsam nach Schwimmen an
Sehr schön :)

Ich danke Euch! :Blumen:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349736)
Aber dann....sauber gesprintet :liebe053:

Ja, Freund der Nacht, das gerade eben nicht. Das war kontrolliert geschwommen, weshalb es mir besonders gut gefällt. :Cheese:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349736)
Und das nächste mal volle Möhre ohne Pull Buoy....dafür mit Sahne schlagenden Beinen.

Du willst mit aller Gewalt Deine Schwimm-Methode an den Mann bringen. :Lachen2:
Die Sahne schlagenden Beine und die volle Möhre will ich ja möglichst vermeiden. Ich mag mich nicht schneller bewegen als ich denken kann.

FlyLive 19.12.2017 19:26

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1349742)



Du willst mir aller Gewalt Deine Schwimm-Methode an den Mann bringen. :Lachen2:

Es ist mir eine Freude, wenn ich sehe, das Du und Andere ihre kleinen Erfolge feiern und ich mich mitfreuen und gratulieren darf. Das ich Dich ständig pushen will, ist nicht die ganze Wahrheit. Ab und zu bolzen und Erfolge feiern ist ok. Viel wichtiger ist aber das Du ein Überüber bleibst. Das macht es hier so spannend und vielfältig. Nie zuvor sind mir so zahlreiche Schwimmübungen und Betrachtungsweisen über den Weg gelaufen.
Genau genommen reicht es wenn du übst und ich schneller werde.

:Blumen:

schnodo 19.12.2017 19:29

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349759)
Genau genommen reicht es wenn du übst und ich schneller werde.

Grandios! Den Spruch hänge ich mir an die Wand! :Lachanfall:

-----

Mein Rücken wird nur ganz langsam etwas besser. Am wenigsten Schmerzen habe ich beim Schwimmen - geiler Sport. :)

Dafür zuckt jetzt ein Muskel in der Latissimus-Gegend die ganze Zeit. Ob das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist? Man weiß es nicht...

maotzedong 19.12.2017 22:48

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1349760)
Grandios! Den Spruch hänge ich mir an die Wand! :Lachanfall:

-----

Mein Rücken wird nur ganz langsam etwas besser. Am wenigsten Schmerzen habe ich beim Schwimmen - geiler Sport. :)

Dafür zuckt jetzt ein Muskel in der Latissimus-Gegend die ganze Zeit. Ob das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen ist? Man weiß es nicht...

Tendenziell würde ich behaupten, dass du lernst deine Hauptantriebsmuskeln richtig einzusetzen. ;)

FlyLive 20.12.2017 09:49

Zitat:

Zitat von maotzedong (Beitrag 1349802)
Tendenziell würde ich behaupten, dass du lernst deine Hauptantriebsmuskeln richtig einzusetzen. ;)

Oje. Hauptantrieb :Cheese:

Das wird ihm nicht gefallen. Jede Verbesserung bedeutet eine Sache die weniger geübt werden muss.

Obwohl ich sicher bin, das sein schwimmerisches Aufgabenfeld für 3 Lebenslängen ausreicht. ;)

Mirko 20.12.2017 18:12

Ich bin heute endlich wieder eingestiegen.
Von den ganzen Tipps hier ist mir der Baumstamm am meisten im Gedächtnis geblieben. Darauf hab ich heute dann mal geachtet. Links hat es gut geklappt. Rechts anfangs überhaupt nicht. Hab jetzt gefühlt meine ganze Bewegung umgestellt, so hat es dann geklappt. Glaub das hat viel gebracht! Darauf achte ich noch 2-3 Trainings, dann such mir die nächste Baustelle aus.

Also auch von mir mal vielen Dank Schnodo! Das Baumstamm Bild war klasse!

Wollte heute übrigens locker schwimmen wegen dem Rücken und mehr üben, aber das hat nicht geklappt. Ab 1:45 oder so hab ich überhaupt kein Abdruck mehr und kein Gefühl für das Wasser. Raus gekommen sind überraschend 2000m mit 1:35 pace in 400-600m Blöcken. Deutlich schneller als erwartet. Womöglich wirklich schon wegen der neuen Technik!

FlyLive 20.12.2017 18:39

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1349969)
Ich bin heute endlich wieder eingestiegen.
Von den ganzen Tipps hier ist mir der Baumstamm am meisten im Gedächtnis geblieben. Darauf hab ich heute dann mal geachtet. Links hat es gut geklappt. Rechts anfangs überhaupt nicht. Hab jetzt gefühlt meine ganze Bewegung umgestellt, so hat es dann geklappt.

Deutlich schneller als erwartet. Womöglich wirklich schon wegen der neuen Technik!

Hammer :Blumen:
Das klingt gut !

Ich seh schon - die Triathlon Bekleidunsindustrie wird zur neuen Saison Stoffe im kanadischen Holzfäller-Look herstellen müssen. :Cheese:

FlyLive 20.12.2017 19:48

https://tri-mag.de/training/betracht...rwasser-armzug

Die lesen hier doch ihr Fachwissen raus ;)

schnodo 20.12.2017 20:39

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349979)
https://tri-mag.de/training/betracht...rwasser-armzug

Die lesen hier doch ihr Fachwissen raus ;)

Ich vermute nicht, dass die von mir hoch geschätzte Sheila Taormina, deren Bücher ich hier auch schon erwähnt habe, es nötig hat von einer Truppe Amateure abzuschreiben. :Lachen2:

Zitat:

Zitat von maotzedong (Beitrag 1349802)
Tendenziell würde ich behaupten, dass du lernst deine Hauptantriebsmuskeln richtig einzusetzen.

Ich fürchte, Du bist ein großer Optimist. :Lachen2:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349844)
Obwohl ich sicher bin, das sein schwimmerisches Aufgabenfeld für 3 Lebenslängen ausreicht.

Das kann man uneingeschränkt so stehen lassen. Allerdings hättest Du mit der gleichen Berechtigung schreiben können, dass sich meine Talentlosigkeit auch in 3 Lebensspannen nicht überwinden lässt. :Cheese:

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1349969)
Also auch von mir mal vielen Dank Schnodo! Das Baumstamm Bild war klasse!

Freut mich, dass es Dir geholfen hat und dass Du so einen flotten Wiedereinstieg hattest! Hätte ich gewusst, dass mein Baumstamm ein solcher Dauerbrenner wird, hätte ich mir etwas mehr Mühe gegeben. ;)

-----

Ich war heute unspektakuläre 2300 m schwimmen. Fast wäre ich nicht gegangen, weil ich etwas schlapp war, aber dann dachte ich daran, wie ich es hinterher bereuen würde, nicht geschwommen zu sein. Also schnell in die Klamotten und raus bevor der innere Schweinehund mitbekommen hat, was los war.

Mir ist heute nichts aufgefallen, ausser, dass ich durch die Beinarbeit mit Schnorchel in den letzten Tagen ein besseres Gefühl dafür habe, wie man den Beinschlag beim Kraulen aus der Hüfte triggert. Auf einigen Bahnen habe ich gemerkt, wie sich das positiv auf die ganze Lage auswirkt. Dann war das Gefühl aber auch gleich wieder weg und die Beine wurden wieder schwer wie Blei. :Ertrinken:

Mirko 21.12.2017 21:31

Ich war heut schon wieder schwimmen und morgen geh ich wahrscheinlich auch nochmal. Bin voll motiviert! Ist eigebtlich einer von euch bei Strava oder garmin angemeldet?

schnodo 22.12.2017 01:59

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1350230)
Ich war heut schon wieder schwimmen und morgen geh ich wahrscheinlich auch nochmal. Bin voll motiviert!

So ist es schön! Viel Spaß! :)

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1350230)
Ist eigebtlich einer von euch bei Strava oder garmin angemeldet?

Bei Strava landen üblicherweise nur meine Radfahrten ins Bad aber bei dem Wetter nehme ich eigentlich immer das Auto. Und bei Garmin wird nur täglich mein Gewicht aktualisiert. Die Waage ist momentan das einzige Garmin-Gerät, das ich im Einsatz habe. ;)

tierunernscht 22.12.2017 04:01

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349972)
Hammer :Blumen:
Das klingt gut !

Ich seh schon - die Triathlon Bekleidunsindustrie wird zur neuen Saison Stoffe im kanadischen Holzfäller-Look herstellen müssen. :Cheese:

COOL! :-((

schnodo 22.12.2017 18:39

Heute bin ich wieder nur ins Wasser, um mich etwas darin zu wälzen. Es gibt eine Sache auf die mich konzentriert habe und die mir jetzt noch einfällt: Ich habe beim einarmigen Rückenschwimmen versucht, den Zug zum Ende hin zu beschleunigen (als ob man einen Tennisball wirft), so dass beim Rückholen des Armes über Wasser ein Bogen aus Wassertropfen entsteht.


Bildinhalt: Bogen aus Wassertropfen

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1349972)
Ich seh schon - die Triathlon Bekleidunsindustrie wird zur neuen Saison Stoffe im kanadischen Holzfäller-Look herstellen müssen. :Cheese:

Zitat:

Zitat von tierunernscht (Beitrag 1350263)
COOL! :-((

Das gibt's doch alles schon. Hier aus der Ironman(TM)-5150-Superhelden-Kollektion ein Modell mit Unterarm-Paddles und Doppel-Pulsgurt. :Lachen2:


schnodo 22.12.2017 20:19

Um diesen Moment aus dem November 2007 der Nachwelt zu erhalten und zur vorweihnachtlichen Belustigung ist hier das erste Video überhaupt, das mich bei dem tragischen Versuch zeigt, Kraul zu schwimmen. :hoho:

Ich war unterwegs ziemlich sicher, dass ich die Bahn nicht überlebe.


Bildinhalt: schnodos erster dokumentierter Kraulversuch

Und soviel sei gesagt: Es ist nur das erste, nicht das schlimmste! :Lachen2:

Mirko 22.12.2017 20:54

Wow krass wie tief die Beine da absinken. Beim aktuellen Video sieht das viel besser aus. An was liegt Das? Wie hast du die Beine so hoch bekommen?

Ich wär übrigens bereit für ein neues Treffen! Würde mich echt gerne mal wieder betrachten beim Schwimmen. Ich weiss ja das es nicht schön ist aber ich wüsste gerne ob es wenigstens einigermaßen so aussieht wie ich versuche es umzusetzen. Also ist der Baumstamm zu erahnen, Wasserlage und so.

schnodo 22.12.2017 21:06

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1350425)
Wow krass wie tief die Beine da absinken. Beim aktuellen Video sieht das viel besser aus. An was liegt Das? Wie hast du die Beine so hoch bekommen?

Wenn es nach 10 Jahren immer noch so aussähe, wäre ich wahrscheinlich verzweifelt. ;)
Die Total Immersion Übungen zur Wasserlage (Superman, Skating) sind ziemlich gut dafür.

Zitat:

Zitat von Mirko (Beitrag 1350425)
Ich wär übrigens bereit für ein neues Treffen! Würde mich echt gerne mal wieder betrachten beim Schwimmen. Ich weiss ja das es nicht schön ist aber ich wüsste gerne ob es wenigstens einigermaßen so aussieht wie ich versuche es umzusetzen. Also ist der Baumstamm zu erahnen, Wasserlage und so.

Klar doch! :)

FlyLive 22.12.2017 21:07

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1350419)
Um diesen Moment aus dem November 2007 der Nachwelt zu erhalten und zur vorweihnachtlichen Belustigung ist hier das erste Video überhaupt, das mich bei dem tragischen Versuch zeigt, Kraul zu schwimmen. :hoho:

Ich war unterwegs ziemlich sicher, dass ich die Bahn nicht überlebe.



Und soviel sei gesagt: Es ist nur das erste, nicht das schlimmste! :Lachen2:

:Blumen:
Heute kann man sagen, das üben lohnt.
Sehr gute Aufnahmequalität und glasklares Wasser.
Die Wasserlage habe ich heute ausgeprägter gesehen ! Ausgeprägter trotz Pull Buoy ! Aber definitiv ein Anfänger der sich seiner Schwäche bewusst ist und die Sportbahn mied.
Ich bin froh erst sehr spät zu ersten Filmaufnahmen meines Kraulschwimmens gekommen zu sein.
Die Ungleichheit der Lage war deutlich zu spüren.

..............

Ich komme gerade zu nix hier. Dabei drückt der Schuh extrem wegen dem Begriff “Rumpfantrieb“ bzw. “Hüftantrieb“ aus dem Tri Mag Artikel von Sheila.

Außerdem spüre ich an ständig anderer Stelle der Fußgelenke irgendwelches zwicken. Ich überlege das Schmetterling und Rückenschwimmen erstmal einzustellen. Die Lagen verdächtige ich schon länger für meine Probleme.

Der kanadische Suit wäre nicht mein Fall.....schon weil ich nie Paddels schwimme ;)

Und überhaupt hätte ich zu jedem Beitrag ein Kommentar übrig ...:Lachen2:

schnodo 22.12.2017 21:35

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1350428)
Ich komme gerade zu nix hier. Dabei drückt der Schuh extrem wegen dem Begriff “Rumpfantrieb“ bzw. “Hüftantrieb“ aus dem Tri Mag Artikel von Sheila.

Vielleicht probierst Du mal den Sweet Rotation Drill. Der kann ein Augenöffner sein. :)

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1350428)
Außerdem spüre ich an ständig anderer Stelle der Fußgelenke irgendwelches zwicken. Ich überlege das Schmetterling und Rückenschwimmen erstmal einzustellen. Die Lagen verdächtige ich schon länger für meine Probleme.

Es ist nicht schön, wenn es zwickt. Ich hoffe, das bessert sich bald wieder! :Blumen:

Su Bee 22.12.2017 21:51

Hei, du bist immerhin zügig vorwärts gekommen.
An der Kante hatte ich aber kurz Angst um deine Füße :Cheese:
Mit der Wasserlage hatte ich zwar weniger Probleme, dafür lautete die Trainerdiagnose "unkoordiniertes und kraftloses Gedichte". :o

mcbert 22.12.2017 21:59

Krasse Aufnahme.
Ist evtl. als Lehrvideo für Aquagymnastik noch brauchbar? Total-Schnodonastik oder Aqua-Smooth sind als Markennamen noch frei :Lachanfall:
Sorry, hiermit auch gleich meine Entschuldigung will ja gar nicht so gemein sein aber das Bild ist eine Steilvorlage.

Hab heute mal nach ein paar 50m Sprints versucht extrem technikbetont (primär extreme Streckung durch gute Rotation und nachdrücken mit der Schulter ) zu schwimmen. War sehr angenehm, die Streckung hilft brutal zur gefühlt guten Wasserlage. Leider kann ich dann keine vernünftige Frequenz mehr halten und dümpel eher langsam rum.

FlyLive 22.12.2017 22:27

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1350433)
Vielleicht probierst Du mal den Sweet Rotation Drill. Der kann ein Augenöffner sein. :)



Es ist nicht schön, wenn es zwickt. Ich hoffe, das bessert sich bald wieder! :Blumen:

Auf dem Video kann ich jetzt nicht erkennen, was mich da Hüftwärts antreiben könnte. Ich werde es trotzdem ausprobieren. Auch wenn ich lieber weniger Rotation in der Hüfte hätte.

Ja, danke :Blumen: . Ich hoffe auch das die Zwickerei bald ein Ende hat. Das kostet mich schon lange immer wieder das notwendige Lauftraining. :(

schnodo 22.12.2017 22:50

Su Bee und mcbert, jaja, lacht nur. Wie heißt es so schön: Wer den Schaden hat, spottet jeder Beschreibung. Oder so ähnlich... :Lachen2:

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1350440)
Auf dem Video kann ich jetzt nicht erkennen, was mich da Hüftwärts antreiben könnte. Ich werde es trotzdem ausprobieren. Auch wenn ich lieber weniger Rotation in der Hüfte hätte.

Sehen kann man das schwer, man muss es spüren. Ich denke, bei dem Drill merkt man sehr schnell, ob das Timing der Hüftrotation das Vorwärtskommen behindert oder unterstützt. Normalerweise kann man mit dem Armzug und dem Beinschlag viele Probleme wegmogeln. Wenn man Arme und Beine weitestgehend aus der Gleichung nimmt, ist man gezwungen, den Rumpf richtig einzusetzen, ansonsten geht gar nichts vorwärts.

Übertriebene Rotation macht gar nichts, wenn man sich bewusst macht, dass es ein Drill ist. :)

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1350440)
Ja, danke :Blumen: . Ich hoffe auch das die Zwickerei bald ein Ende hat. Das kostet mich schon lange immer wieder das notwendige Lauftraining. :(

Womöglich brauchst Du einfach nur ein paar Tage Ruhe. So ein beharrlicher Tempotyp wie Du vernachlässigt vielleicht manchmal die Schonung. :Blumen:

FlyLive 22.12.2017 23:18

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1350443)



Womöglich brauchst Du einfach nur ein paar Tage Ruhe. So ein beharrlicher Tempotyp wie Du vernachlässigt vielleicht manchmal die Schonung. :Blumen:

Hmmm, könnte schon sein. Dazu bin ich aber zu gerne aktiv, so das es wohl eher auf das reduzieren von beinlastigen Lagen hinaus läuft.

Zumal ich hier mal anfragen möchte, ob Du und andere Lust haben, eine lange Reise in 2018 zu schwimmen ?
Angefangen hat mein Gedanke das ich die knapp 550km der Mosel in 2018 schwimme.....also in meinem Bad und dem Finger auf der Karte.
Dann dachte ich, mehr wäre schöner. Nun stelle ich mir vor, vom Mittelpunkt Deutschland aus, einige europäische Hauptstädte anzuschwimmen....Über Wasserstraßen. Je nachdem wie viele Leute mitmachen...alle EU Hauptstädte....usw....mehrere Truppen in Flüsse zu bringen um z.B. Warschau, Prag, Den Haag....zu erreichen.... bla bla bla. Und wenn keiner Lust hat, dann eben ich und die Mosel....oder Neckar, Kocher Jagst....

Mirko 22.12.2017 23:30

550 km in einem Jahr? Wow! Ich hab glaub nicht mal 250 dieses Jahr und bin voll zufrieden.

schnodo 22.12.2017 23:39

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1350448)
Zumal ich hier mal anfragen möchte, ob Du und andere Lust haben, eine lange Reise in 2018 zu schwimmen ?
Angefangen hat mein Gedanke das ich die knapp 550km der Mosel in 2018 schwimme.....also in meinem Bad und dem Finger auf der Karte.
Dann dachte ich, mehr wäre schöner. Nun stelle ich mir vor, vom Mittelpunkt Deutschland aus, einige europäische Hauptstädte anzuschwimmen....Über Wasserstraßen. Je nachdem wie viele Leute mitmachen...alle EU Hauptstädte....usw....mehrere Truppen in Flüsse zu bringen um z.B. Warschau, Prag, Den Haag....zu erreichen.... bla bla bla. Und wenn keiner Lust hat, dann eben ich und die Mosel....oder Neckar, Kocher Jagst....

Das ist ja eine ausgefallene Idee! Warum eigentlich nicht? Ich würde aber möglichst nahe von zuhause losschwimmen wollen, also am Bahnhof in die Alb steigen, dann in den Rhein und dann mal sehen... Vielleicht suche ich mir erst raus, wohin ich schwimme, wenn ich die nächste Mündung erreicht habe...

Du kannst Dir ja mal die genauen Modalitäten überlegen. Mit mir kannst Du schon mal prinzipiell rechnen. Meine geschwommenen Kilometer halte ich sowieso immer fest, somit habe ich keinen zusätzlichen Aufwand. :)

FlyLive 23.12.2017 00:13

Ja, cool.
Ist natürlich auch eine Idee, das jeder Teilnehmer in den nächsten Bach springt und dann über Nebenflüsse in Hauptwasserstraßen gelangt....oder auch nicht.
Wenn Du also ein Ziel hast...z.b. Brüssel oder Paris, kannst Du Dir Unterstützung suchen...Dir helfen lassen.
So kann es sein, das 10 Leute versuchen nach Reykjavik zu kommen.

Wieviel km jeder beiträgt ist nebensächlich. Wichtig ist sich richtig einzuschätzen. Viele jahreskilometer, weite Reise...wenige km , kürzere Reise.

Ab und zu ein Bild posten von Orte die man gerade passiert...dann kann das ein schöner Thread sein.

Baumstammschwimmen in der Elbe bei Bad Schandau auf dem Weg nach Prag :Cheese:

triconer 23.12.2017 08:14

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1350419)



Und damit bist Du das beste Beispiel, daß man sich auch im höheren Alter:Lachen2: und mit Hartnäckigkeit und Fleiß noch verbessern kann, bzw. überhaupt was erlernen(Heute haue ich mit Komplimenten um mich...).
So wie Du auf dem Foto hängen ja viele im Wasser und geben die Hoffnung dann auf, daß das besser wird. Dadurch wird Schwimmen nur als lästiges Übel wahrgenommen.
Du bist da ein echtes Vorbild!!!!:Blumen: :Blumen: :Blumen:

Ich bin auch kein Superschwimmer, habe aber jede Menge Spaß daran und erinnere mich noch gut, als ich zum ersten Mal als Erwachsener mit ernstem Vorhaben ins Becken sprang(im Kopf frisch das Vorhaben gefasst, einen Triathlon zu absolvieren) und 1900m schwimmen wollte. Mit Ach und Krach erreichte ich das Beckenende (50m). Wow, das war frustrierend und gleichzeitig motivierend.
Daraufhin einen Schwimmkurs belegt u trainiert, trainiert und trainiert. Ich war stolz wie Bolle, als ich 400m am Stück schaffte. Heuer war meine längste am Stück geschwommene Strecke 10km... Das ist für mich genauso heldenhaft, wie die ersten 400m.

Frohe Weihnachten Euch

triconer 23.12.2017 08:38

Zitat:

Zitat von FlyLive (Beitrag 1350448)
Hmmm, könnte schon sein. Dazu bin ich aber zu gerne aktiv, so das es wohl eher auf das reduzieren von beinlastigen Lagen hinaus läuft.

Zumal ich hier mal anfragen möchte, ob Du und andere Lust haben, eine lange Reise in 2018 zu schwimmen ?
Angefangen hat mein Gedanke das ich die knapp 550km der Mosel in 2018 schwimme.....also in meinem Bad und dem Finger auf der Karte.
Dann dachte ich, mehr wäre schöner. Nun stelle ich mir vor, vom Mittelpunkt Deutschland aus, einige europäische Hauptstädte anzuschwimmen....Über Wasserstraßen. Je nachdem wie viele Leute mitmachen...alle EU Hauptstädte....usw....mehrere Truppen in Flüsse zu bringen um z.B. Warschau, Prag, Den Haag....zu erreichen.... bla bla bla. Und wenn keiner Lust hat, dann eben ich und die Mosel....oder Neckar, Kocher Jagst....

Coole Idee!
Werde das wohl zwar eher nicht mitschwimmen können, fände es aber sehr cool, wenn es genügend Mitstreiter gäbe. Für diese Idee empfehle ich Dir auch die Facebookgruppen: Schwimmzone oder Bist Du heute schon geschwommen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:20 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.