triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Material: Bike (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=45)
-   -   Die triathlon-szene Räder-Galerie (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=2126)

herbz 05.04.2016 17:35

Hier mal ein Update von meinem Zeitfahrrad aka Zebra :)

Hat schon ein paar Jahre und einige Umbauten am Buckel. Vom Originalrad damals ist nur mehr der Rahmen und die Bremsen übrig.
Hab schon einige male überlegt mir einen neuen Rahmen zu gönnen, aber irgendwie häng ich an diesem.

Laufräder: Syntace W23
Gruppe Sram Force22
Kurbel Quarq Riken
Lenker: Synace Stratos und C3






ironshaky 05.04.2016 19:34

Das grüne Lenkerband ist etwas gewöhnungsbedürftig.
Gibt es dafür einen nachvollziehbaren Grund? Ansonsten herrschen ja eher Pinguin-Farben vor.

Ansonsten finde ich diesen Keep-it-simple-Aufbau sehr gelungen. Mechanische Schaltung, zugängliche Bremsen und ein (wenn er passt) sehr leichter und steifer Lenker.

Nomis 06.04.2016 06:19

Sehr schönes Rad! Der Grund für das grüne Lenkerband würde mich auch interessieren...

captain hook 06.04.2016 07:22

Zitat:

Zitat von ~anna~ (Beitrag 1214394)
So sieht mein altes Bianchi derzeit aus. Ein absolutes Unikat :Lachen2: . 6,8kg. Nächste Woche erscheint hier dann mein (TT-)Neuerwerb ;) .


Die meisten Triathleten dürften Probleme haben auf Ihren TT Rädern eine Überhöhung fahren zu können wie Anna an den Drops. :Lachen2:

~anna~ 06.04.2016 08:55

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1215255)
Die meisten Triathleten dürften Probleme haben auf Ihren TT Rädern eine Überhöhung fahren zu können wie Anna an den Drops. :Lachen2:

In den Drops ist es gar nicht mal so tief oder jedenfalls finde ich die Haltung nicht aero, weil sie so offen ist. Viel besser ist Unterarme auf Oberlenker. Wenn ich mir das beim Vorbeifahren in spiegelnden Fenstern anschaue, ist der Rücken da sehr flach und Kopf vor dem Körper. Naja, vielleicht sehen wir's eh in ein paar Tagen bei der Zusammenfassung des Rennens vom Samstag. Da ich zu blöd bin, mich im Peloton zu verstecken, haben wir dann wohl mehr als genug Material für die Analyse :Lachen2: .

la_gune 06.04.2016 09:07

Zitat:

Zitat von captain hook (Beitrag 1215255)
Die meisten Triathleten dürften Probleme haben auf Ihren TT Rädern eine Überhöhung fahren zu können wie Anna an den Drops. :Lachen2:

:confused:

Wenn sie in den Drops mit 90° angewinkelten Armen fährt - vielleicht. :Lachen2:

Aber ansonten macht die "Summe" aus der recht gering ausgezogenen Sattelstütze und dem Slooping-Rahmen so einen -30° Vorbau ja fast schon notwendig, damit es nicht komplett nach "Hollandrad-Sitzposition" aussieht. :Cheese:


Mich stört an dem Rahmen dieser komische "Pimmelknick" vom Steuerrohr zum Unterrohr (besonders auf der Oberseite des Rohrs), der wegen den 28" Rädern technisch aber wohl zwingend war, damit es überhaupt passt. Hässlich isses trotzdem. :(

Insgesamt mag ich solche auf Optimum getrimmte Räder lieber also optisch durchgestylte Galerie-Bikes. Bei dem Ding sieht man, dass die Benutzerin das Radl viel benutzt und es in (mühsamer?) Kleinarbeit auf sich und ihre Bedürfnisse angepasst hat um den maximalen Druck auf´s Pedal zu kriegen, anstatt es für´s Auge gefällig zu machen.

~anna~ 06.04.2016 09:18

Zitat:

Zitat von la_gune (Beitrag 1215299)
Aber ansonten macht die "Summe" aus der recht gering ausgezogenen Sattelstütze und dem Slooping-Rahmen so einen -30° Vorbau ja fast schon notwendig, damit es nicht komplett nach "Hollandrad-Sitzposition" aussieht. :Cheese:
...
Insgesamt mag ich solche auf Optimum getrimmte Räder lieber also optisch durchgestylte Galerie-Bikes. Bei dem Ding sieht man, dass die Benutzerin das Radl viel benutzt und es in (mühsamer?) Kleinarbeit auf sich und ihre Bedürfnisse angepasst hat um den maximalen Druck auf´s Pedal zu kriegen, anstatt es für´s Auge gefällig zu machen.

Das mit dem Vorbau seh ich auch so. Gibt immer wieder Leute, die meinen, dass das nicht gut sein kann und ach so tief und blabla (ohne mich am Rad gesehen zu haben ;) ), aber das Steuerrohr ist lang und ich bin klein, also führt da kein Weg drum herum.

Ja, es wurde alles in "Kleinarbeit" individualisiert... 10 Sättel probiert... Kurbellänge 165 statt 170. Den sauteuren Zipp-Lenker ausgetauscht, weil er zu breit war... Dafür bin ich jetzt glücklich mit der Position ;) . Und es wiegt perfekte 6,8kg.

captain hook 06.04.2016 09:29

Zitat:

Zitat von la_gune (Beitrag 1215299)
:confused:

Wenn sie in den Drops mit 90° angewinkelten Armen fährt - vielleicht. :Lachen2:

Aber ansonten macht die "Summe" aus der recht gering ausgezogenen Sattelstütze und dem Slooping-Rahmen so einen -30° Vorbau ja fast schon notwendig, damit es nicht komplett nach "Hollandrad-Sitzposition" aussieht. :Cheese:


Mich stört an dem Rahmen dieser komische "Pimmelknick" vom Steuerrohr zum Unterrohr (besonders auf der Oberseite des Rohrs), der wegen den 28" Rädern technisch aber wohl zwingend war, damit es überhaupt passt. Hässlich isses trotzdem. :(

Insgesamt mag ich solche auf Optimum getrimmte Räder lieber also optisch durchgestylte Galerie-Bikes. Bei dem Ding sieht man, dass die Benutzerin das Radl viel benutzt und es in (mühsamer?) Kleinarbeit auf sich und ihre Bedürfnisse angepasst hat um den maximalen Druck auf´s Pedal zu kriegen, anstatt es für´s Auge gefällig zu machen.

Also ich habe Bilder von Anna am Unterlenker gesehen. DAS ist tief. ;)

Die Hollandradphantasien finde ich oft lustig. Interessant dafür sind immerhin Stack und Reach im Bezug auch auf die Körpermaße des Fahrers. Selbst mit fast 0cm Überhöhung kann man extrem sportlich sitzen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.