triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Trimichi 16.11.2021 03:49

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1633340)
Israel impft wohl jetzt ab 5 Jahren, auch wenn das Kind schon Covid hatte.
In Israel hat das Boostern die 4. Welle gebrochen.
Ob und wann ein angepasster Impfstoff kommt ist offen:
"Der Coronaberater der Regierung, Salman Zarka, sagte in einem Radiointerview: »Wir gehen davon aus, dass das Virus hier ist und hierbleiben wird. Also müssen wir uns auf die vierte Spritze vorbereiten."
Die aktuell diskutierten Einschränkungen für Ungeimpfte werden wohl nicht reichen, da es vermehrt Durchbrüche für Geimpfte gibt. Ich gehe mehr oder weniger von einem (quasi-)Lockdown für alle in den kommenden Wochen aus.

So sehe ich persönlich die Situation aktuell :Blumen:

Schon vor über einem Jahr orakelt ich hier an dieser Stelle, dass wir möglicherweise historische Zeiten erleben (wenn man z.B. "die Digitalisierung" mitdenkt). Mittlerweile habe ich diesen Denkvorgang längst abgeschlossen und frage mich eigentlich nur noch, in welche Richtung der verschiedenen Möglichkeiten wir bzw. zukünftige Generationen schiffen werden.

Sehr sehr spannende Zeiten....

:Blumen:

Sehr schön geschrieben.:Blumen:

Und wir hier? In Bayern? Liegen auf Rang 2 im Ländervergleich. Bei einem Inzidenzwert von gestern von 1256. Vielleicht sollte militärisch durchgegriffen werden? So wie in Israel? Schon erstaunlich. Letztes Jahr und beim Ausbruch wurden ganze Städte abgeriegelt bei einer Inzidenz von weniger als der Hälfte. Was ist da los?

Zumal für heute und morgen geschwommen werden darf in Bayern, Hallenbad ist offen, nicht weit weg von der neuen Schiessanlage der Großstadtpolizei. Mal sehen wer alles kommt ins Schwimmbad? Ich jedenfalls nicht mit Pistole, ich werde das Treibgut im Nahkampf vernichten? Von den 50 Slots der Nachmittagschicht 1 habe ich den ersten Slot gestern Abend gebucht. Nach Adam Riese (und Eva Zwerg ;) ) sind also noch 49 Slots frei. In Bayreuth in der Lohengrin-Therme closely to the Erimetage ein ähnliches Bild, 4 Besucher indoor im Wasser, 2 im Warmwasserbereich außen.

Die Menschen sind verunsichert und wollen nichts falsch machen. Angesichts der Koalititonsverhandlungen in Berlin wundern die hohen Indzidenzwerte nicht. Aber auch wir in der Bundesrepublik Deutschland (Germany) unterliegen dem Ausnahmezustand. Dass die Israelis der Welt zeigen müssen wie toll sie sind ist nichts Neues? Und wir halten uns noch zurück?

Guten Morgen und schönen Start in den Tag!
Wünscht euch Cmdr Michel. :Blumen:

PS: Xin Loi Körbel? Adios "Amigo".

El Stupido 16.11.2021 07:02

Artikel hinter Paywall:

https://www.sueddeutsche.de/politik/...6?reduced=true

Auszugsweise heißt es hierin bei Twitter:

Zitat:

„Leute, die dabei waren, sagen, die Kanzlerin habe damals sehr wohl zu 2 G tendiert, auch Jens Spahn. Aber es war eben nicht nur Sommer, sondern auch Wahlkampf. Deshalb war von besonderer Bedeutung, was Armin Laschet wollte. Und Laschet war gegen 2 G.“

Tobi F. 16.11.2021 07:37

Zitat:

Zitat von Schwarzfahrer (Beitrag 1633449)
... entspricht der Aufhebung des Solidarprinzips ...

Sehr geil !
Solidarprinzip haben wollen, aber nix dafür geben wollen.

Das Intensivbett nehm ich gern, weil das ist ja solidarisch für alle.
Aber wenns darum geht, etwas für die Gesellschaft zu tun, dann gehts "ja um den eigenen Körper".

keko# 16.11.2021 07:40

Zitat:

Zitat von deralexxx (Beitrag 1633387)
Nach dialogbereiten, gemäßigten Stimmen rufen, aber im gleichen Post von einem praktischen Lockdown für Ungeimpfte sprechen?

Aktuell dürfen Ungeimpfte verdammt viel und das ist alles, nur kein Lockdown.

Naja, das ändert sich hier in BaWü ab morgen. Das war seit Tagen abzusehen:
Bald gilt im Südwesten wohl die Corona-Alarmstufe. Sie ist eine Art Teil-Lockdown für Ungeimpfte.

Will man diesen Weg weitergehen, dann sollte man Erkenntnisse aus Israel (Stopp der 4. Welle durch Boostern) einbeziehen, ebenso Maßnahmen aus Frankreich (ab Dezember verfällt Impstatus für Senioren, wenn Impfung älter als 6 Monate + Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen) in Betracht ziehen.

Ich persönlich verhalte mich längst wieder so, als sei ich ungeimpft (da nicht mehr der Jüngste + Impfung > 6 Monate zurück). Meide also z.B. selbstverständlich 2G-Veranstaltungen.

:Blumen:

Tobi F. 16.11.2021 07:41

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1633450)
Mal ein anderer Aspekt:
... "warum soll ich mich jetzt noch impfen / boostern lassen, wenn es doch bald sehr wirksame Medikamente gibt,....

Sind denn Impfskeptiker nicht auch Medikamentenskeptiker ?
Hinterher wird gejammert, dass nur bestimmte Pharmariesen hinter dem Medikament stecken. Dass irgendwelche Machenschaften zwischen Pharma und Politik dazu geführt haben. Dass nicht genügend getestet wurde. Welche Langzeitwirkungen das Medikament hat, etc.pp. Das ist doch die gleiche Story.

Klar, wenn es die dann trifft wenn sie auf Intensiv liegen, werden sie vermutlich eher dem Medikament für die Heilung zustimmen, als dem Cocktail, der beim Überlebenskampf hilft.

dr_big 16.11.2021 07:48

Zitat:

Zitat von Tobi F. (Beitrag 1633467)
Sind denn Impfskeptiker nicht auch Medikamentenskeptiker ?

Nein, Medikamente nimmt man wenn man krank ist und dann ist auch der Impfgegner froh, wenn er etwas bekommt was ihn wieder gesund macht. Nur präventiv impfen will er nicht, weil er persönlich noch nicht betroffen ist.

Mo77 16.11.2021 07:53

Zitat:

Zitat von Tobi F. (Beitrag 1633467)
Sind denn Impfskeptiker nicht auch Medikamentenskeptiker ?
Hinterher wird gejammert, dass nur bestimmte Pharmariesen hinter dem Medikament stecken. Dass irgendwelche Machenschaften zwischen Pharma und Politik dazu geführt haben. Dass nicht genügend getestet wurde. Welche Langzeitwirkungen das Medikament hat, etc.pp. Das ist doch die gleiche Story.

Klar, wenn es die dann trifft wenn sie auf Intensiv liegen, werden sie vermutlich eher dem Medikament für die Heilung zustimmen, als dem Cocktail, der beim Überlebenskampf hilft.

Mal auf die Idee gekommen, dass die nicht alle aus dem selben Grund skeptisch sind.
Impfskeptiker sind alle gleich - manche gleicher
und manche auch geimpft
Stereotype helfen nicht immer weiter...

Tobi F. 16.11.2021 08:13

Ich hatte meine Aussage ja selbst im zweiten Teil schon relativiert.

Es wird sicherlich auch einige Menschen geben, die dem Medikament genau so kritisch gegenüber stehen, als der Impfung. (aus den gleichen Gründen)

Es wird sicherlich auch eine Gruppe von Ungeimpften geben, die dem Medikament positiv gegenüber stehen.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:14 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.