triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Kälteidiot 19.02.2021 15:35

Zitat:

Zitat von Flow (Beitrag 1586311)
Was verstehst du hier unter "Totalitäten" ?

Ich denke, allgmein (abstrakt gesprochen) werden die Gräben tiefer und die Hügel höher.
Systemtheoretisch ist sowas ein plausibler Effekt, wenn ein Parameter (hier z.B. "Angst") erhöht wird.

Den "totalitären Aspekt" würde ich allerdings nochmal gesondert betrachten.
Ich meine aequitas (?) hatte hier auch mal die "autoritäre Persönlichkeit" / Adorno (mit) thematisiert ...

ist ein Ausdruck aus dem Karneval,



ja die Gräben werden tiefer oder deutlicher. Und jeder klammert sich an sein Stückchen Wahrheit und hält es hoch. Mir scheint, kaum noch einer denkt über seinen Standpunkt nach. Auch ich stelle an mir fest, ich lese nur noch das was in mein Weltbild passt. Immerhin, ich stelle es noch fest.

noam 19.02.2021 15:41

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1586325)
Ein beliebtes Nicht-Argument von Ignoranten.

Aber die "Ausgangssperre" läuft doch eh ins Leere. Wo soll man denn abends hin? Hat doch alles "interessante"geschlossen. Das einzige, was ich machen kann, ist private Leute treffen, was zum einen durch die Hausstand +1 Regel eh schon genug reglementiert ist. Was soll da die zeitliche Einschränkung? So trifft man sich halt, Kurzarbeit, HomeOffice oder Arbeitslos sei dank, vorher.

Gef**kt ist nur mal wieder der "kleine" Malocher, der den ganzen Tag Steuergelder erarbeit und darum schlicht keine Zeit hat Tagsüber ein Mindestmaß an Sozialkontakten zu pflegen um nicht gänzlich zu vereinsamen.

Dass diese Leute dann irgendwann eine "Scheißegal Stimmung" erreichen, ist doch nur logisch, wenn sie sehen, dass ein Thomas Müller in Katar an Covid19 erkrankt bzw. positiv getestet wird, er natürlich sofort Heimgeflogen wird und die KP1 nicht in Quarantäne müssen, wie alle anderen auch. Wie hieß es gestern bei xtra 3? Ja wir haben einmal die Gesetze für Deutschland und einmal für Fußballdeutschland.




Und zu ZeroNoCovid. Ja in der Theorie super. Wir haben habe seit den 80er Jahren keine wirksam überwachten Außengrenzen mehr und eine globalisierte Welt mit viel grenzüberschreitenden Pendlerverkehr. Also müssten entweder alle europäischen Länder mitziehen oder wir unsere Außengrenze schützen. So bleibt nur ein Plan B

LidlRacer 19.02.2021 15:47

Zitat:

Zitat von keko# (Beitrag 1586326)

Man könnte das Urteil auch lesen und feststellen, dass darin keineswegs die Sinnhaftigkeit von Ausgangssperren bestritten wird.

Im Prinzip sagt das Urteil:
Weil die Maßnahmen erfolgreich waren (die Inzidenz ist gesunken), dürfen sie nicht mehr angewendet werden, oder müssen nun noch besser begründet werden.

LidlRacer 19.02.2021 15:50

Zitat:

Zitat von noam (Beitrag 1586338)
Aber die "Ausgangssperre" läuft doch eh ins Leere. Wo soll man denn abends hin? Hat doch alles "interessante"geschlossen. Das einzige, was ich machen kann, ist private Leute treffen, was zum einen durch die Hausstand +1 Regel eh schon genug reglementiert ist. Was soll da die zeitliche Einschränkung? So trifft man sich halt, Kurzarbeit, HomeOffice oder Arbeitslos sei dank, vorher.

Wenn die Ausgangssperre ins Leere liefe, würde niemand dagegen klagen.

Wie gesagt:
In GB scheint sie mitverantwortlich für die Eindämmung von B.1.1.7 zu sein, was uns bisher nicht gelingt.

TRIPI 19.02.2021 16:11

Zitat:

Zitat von noam (Beitrag 1586338)
Aber die "Ausgangssperre" läuft doch eh ins Leere. Wo soll man denn abends hin? Hat doch alles "interessante"geschlossen. Das einzige, was ich machen kann, ist private Leute treffen, was zum einen durch die Hausstand +1 Regel eh schon genug reglementiert ist. Was soll da die zeitliche Einschränkung? So trifft man sich halt, Kurzarbeit, HomeOffice oder Arbeitslos sei dank, vorher.

B

Jain. Bei uns soll es in den nächsten Tagen 16°C geben. Ich will gar nicht wissen was dann in allen möglichen dunklen Ecken, Parks, Parkplätzen etc los ist.
Ich denke gerade für die Polizei wäre eine Ausgangssperre deutlich einfacher als jedes Grüppchen auf Haushaltsangehörigkeit zu überprüfen.
Bei der bisherigen Kälte gab es für die Polizei natürlich abends wenig "Kundschaft"

keko# 19.02.2021 16:11

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1586340)
...

Im Prinzip sagt das Urteil:
Weil die Maßnahmen erfolgreich waren (die Inzidenz ist gesunken), dürfen sie nicht mehr angewendet werden, oder müssen nun noch besser begründet werden.

Ja, das meinte ich ja weiter oben mit schnell und flexibel reagieren. :Blumen:

captain hook 19.02.2021 16:28

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1586341)
Wenn die Ausgangssperre ins Leere liefe, würde niemand dagegen klagen.

.

Es gibt halt gefühlte Probleme, aufgebauschte, instrumentalisierte und echte.

Manche klagen aus unterschiedlichen Interessen nicht nur wegen der letzteren.

dr_big 19.02.2021 16:28

Zitat:

Zitat von LidlRacer (Beitrag 1586287)
Bin kein UK-Experte, aber nach Überfliegen dieses Artikels
https://www.faz.net/aktuell/politik/...-17131662.html
erscheinen mir Ausgangsbeschränkungen als der oder wenigstens ein entscheidender Unterschied.

Genau wie in Bayern. Ich finde nichts, was wirklich anders ist. In UK darfst du auch zum Sport raus oder ins Büro, zum Einkaufen, ...


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:45 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.