triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Adept 09.03.2020 12:52

Könnte Training betreffen
 
https://www.nature.com/articles/s415...tKHrnKHw%3D%3D

Erste Studien werden veröffentlicht: Hier wird „cardiovascular protection“ bei Corona empfohlen, vielleicht nicht anders als bei Influenza. Aber da man nicht weiss, ob man Corona hat, Stichwort Inkubationszeit, wie sollte man damit umgehen?

Zunächst Frage an die Ärzte hier: Was heisst cardiovascular protection? Keine hohen Belastungen?

Vielen Dank! :Blumen:

Hafu 09.03.2020 13:31

Zitat:

Zitat von Adept (Beitrag 1515064)
https://www.nature.com/articles/s415...tKHrnKHw%3D%3D

Erste Studien werden veröffentlicht: Hier wird „cardiovascular protection“ bei Corona empfohlen, vielleicht nicht anders als bei Influenza. Aber da man nicht weiss, ob man Corona hat, Stichwort Inkubationszeit, wie sollte man damit umgehen?

Zunächst Frage an die Ärzte hier: Was heisst cardiovascular protection? Keine hohen Belastungen?

Vielen Dank! :Blumen:

In dem Zusammenhang, der Text befasst sich ja mit Covid-19-Errankten mit bronchialen Symptomen, die ohnehin kein Bedürfnis mehr haben, Sport zu treiben, geht es v.a. darum, dass man bei der Behandlung an begleitende Herzerkrankungen (koronare Herzerkrankung, Bluthochdruck, Hermuskelschwäche, Herzinfarkt) denkt und alle Medikamente, die man möglicherweise gegen Coronavirus einsetzt auf ihre möglichen Nebenwirkungen hin analysiert.

Im verlinkten Text genannt sind übliche antivirale Mittel, die sehr oft cardiotoxisch wirken. Nicht genannt, aber vor dem Hintergrund meiner Erfahrung nach ebenfalls unbedingt zu vermeiden ist das bei grippalen Symptomen beliebte Ibuprofen (oder andere NSAR wie z.B. Voltaren), das den Blutdruck erhöhen kann und damit das Herz zusätzlich belastet.
Ferner verlieren bei Coronavirus-Infekten ACE-Hemmer (z.B. Delix, Ramipril etc. massiv an Wirkung, so dass solche Patienten andere Blutdruckmittel ersatzweise bekommen sollen, damit der Blutdruck nicht entgleist.

Adept 09.03.2020 14:00

Ok, danke für die Einschätzung. Man macht sich halt auch seine Gedanken, ob und welche Folgeschäden Corona haben könnte. Es liegen bisher noch sehr wenige Informationen vor.

Körbel 09.03.2020 14:12

Zitat:

Zitat von Trillerpfeife (Beitrag 1515053)
dann frage ich mich aber schon, warum Deutschland dann so inkonsequent handelt.

Weil die aktuelle Regierung im Aussitzen einfach unschlagbar war und ist.

Hafu 09.03.2020 14:55

Zitat:

Zitat von Körbel (Beitrag 1515084)
Weil die aktuelle Regierung im Aussitzen einfach unschlagbar war und ist.

Weil ich gerade was von Körbel lese und in Spanien Corona vor zwei Wochen bei damals fast 0 Infizierten zumindest auf dem Festland quasi noch kein Thema war:

In den letzten Tagen war Spanien das Land in Europa mit den höchsten prozentualen Zuwachsraten


Selbst im Radsport- und Triathlon-Hotspot Girona gibt es aktuell bereits 4 nachgewiesene Fälle.

Einer der allerersten spanischen Corona-Patienten war übrigens am 28.2. ein Sportreporter, der sich nachweislich beim Auswärtsspiel von Valencia im Mailänder San-Siro-Stadium angesteckt hat. Zwei Fans, die auch bei dem Auswärtsspiel in Mailand mit dabei waren wurden später auch positiv getestet,womit die Bedeutung von Fußballevents für die Virusübertragung (exemplarisch) unterstrichen wird.

Ich finde die extrem schnelle Verbeitung von Corona in Spanien auch deshalb erwähnenswert, weil ja in Spanien schon jetzt die Temperaturen und das Wetter herrschen, von dem wir uns in Deutschland (mit dem beginnenden Frühling) einen Rückgang der Virusvermehrung wünschen, wie man sie alljährlich bei Influenza und bei Rhinoviren beobachten kann.

dr_big 09.03.2020 15:01

In Spanien hat man bei einem Mitte Februar Verstorbenen nachträglich den Corona Virus festgestellt. Somit ist der Virus dort deutlich länger unterwegs als uns die ersten Meldungen glauben lassen.

rookie2003 09.03.2020 15:02

Die Italiener sind ziemlich kreativ bei der Auslegung bzw. Umgehung der Sperren (zumindest in der orangen Zone).

Bin aktuell selbst vor Ort (Zone "grün", ca. 10km von orangem "Sperrgebiet" entfernt).
Die Polizei blockiert zwar den motorisierten Verkehr, mit dem Fahrrad kann man aber ganz normal passieren (und zB zur Arbeit fahren).
Um mit dem Auto zur Arbeit zu gelangen muss die Fa. eine Sondergenehmigung bei der Regierung beantragen (Handhabung auch äußerst fraglich, da ja ein Verbreiten dadurch auf keinen Fall unterbunden wird).
Die Sache wird in ITA "von oben" zwar sehr streng und extrem ausgelegt. Sobald die Aktionen allerdings bei den einzelnen Provinzen angelangt sind, ist es "italienisch". :Lachen2:

Ich kann euch sagen: In den DE-Medien wird meist Mailand (Lombardei), Padova gezeigt, weil es hier am schlimmsten und am strengsten ist.
Spätestens nach Ostern wird hier alles wieder anlaufen (müssen), selbst wenn die Situation noch nicht ganz unter Kontrolle sein sollte. Dann ist nämlich die Tourismussaison in ITA für 2020 stark gefährdet (der Schaden ist jetzt schon enorm), und das kann sich auch die Regierung bei allen Vorsichtgsmaßnahemen nicht leisten (auch wenn das unlogisch klingen mach).

Goalie1984 09.03.2020 15:05

Zitat:

Zitat von Hafu (Beitrag 1515091)
Ich finde die extrem schnelle Verbeitung von Corona in Spanien auch deshalb erwähnenswert, weil ja in Spanien schon jetzt die Temperaturen und das Wetter herrschen, von dem wir uns in Deutschland (mit dem beginnenden Frühling) einen Rückgang der Virusvermehrung wünschen, wie man sie alljährlich bei Influenza und bei Rhinoviren beobachten kann.

In der Bundespressekonferenz hat Drosten wohl heute laut Focus Ticker mit dem Mythos aufgeräumt:
Zitat:

"Bekannte Viren zeigen uns, dass die Jahreszeiten nicht helfen werden." Covid-19 sei kein saisonaler Virus. Auch das Wetter im Sommer werde Corona nicht aufhalten.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:53 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.