triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Politik, Religion & Gesellschaft (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=30)
-   -   Corona Virus (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=47641)

Keksi2012 10.03.2020 08:23

Zitat:

Zitat von Bleierpel (Beitrag 1515199)
Also Hochrisikogruppe, denn alle sind durch diverse Erkrankungen vorbelastet.

Meine Eltern sind um die 70 und ich bezweifle, dass der Kontakt zu meinem Neffen nun zeitnah irgendwie eingeschränkt wird.
Damit sind sie den Viren aus der KiTa ziemlich direct ausgesetzt, sollte da etwas kursieren...

:Gruebeln:

ThomasG 10.03.2020 08:37

Was Prof. Drosten dazu in der letzten Podcastfolge gesagt hat, finde ich sehr gut dazu geeignet den Leuten die Augen zu öffnen.
Das sollten sich möglichst viele ältere Leute und diejenigen anhören, die normalerweise relativ häufig mit ihnen Kontakt haben.

Coronavirus-Update #09: "Wir müssen die älteren Menschen schützen" | NDR Podcast:
https://www.youtube.com/watch?v=5Sug...SsWSrUw7H56g7o

Keksi2012 10.03.2020 08:45

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1515207)
Coronavirus-Update #09: "Wir müssen die älteren Menschen schützen" | NDR Podcast:
https://www.youtube.com/watch?v=5Sug...SsWSrUw7H56g7o

Ja, diese Empfehlung habe ich gestern gehört - aber wie gesagt bezweifle ich, dass das in meiner Familie so umgesetzt werden wird.

Nobodyknows 10.03.2020 08:49

Zitat:

Zitat von Bleierpel (Beitrag 1515199)
...
Aber bei der Jugend stößt manauf das totale, maximale Unverständnis!
"Ich kann mich überall anstecken..." ist da noch das Eingängigste. Vollkommenn ausser Acht lassend, daß es eigentlich nicht um sie geht, sondern um die Alten.

Von daher finde ich die Maßnahme Italiens absolut Richtungsweisend:
aus SPON, 10-03-2020:
...

M.M.n. kann man das von Conte gesagt nicht oft genug überall erwähnen!

In Zusammenhang mit deiner Signatur hat dein Kommentar etwas ironisches. :Cheese:

Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster:
Mitte Mai, wenn die meisten von uns die ersten Freibadbesuche hinter sich haben und Radausfahrten in kurz/kurz genießen, eifrig Schnäppchen auf dem sich erholenden Reisemarkt abgreifen und der DAX bei 12800 Punkten steht, werde ich hier mal (m)ein "Best-of" der bedenkenreichsten Kommentare posten.

Gruß
N. :Huhu:
...der immer hellhörig wird wenn Politiker an das "Wir (sitzen alle im selben Boot)" appellieren.

ThomasG 10.03.2020 08:52

Zitat:

Zitat von Keksi2012 (Beitrag 1515210)
Ja, diese Empfehlung habe ich gestern gehört - aber wie gesagt bezweifle ich, dass das in meiner Familie so umgesetzt werden wird.

Leider wird das wahrscheinlich ziemlich oft so sein.
Letzte Woche habe ich mitbekommen wie in der Nachhilfeschule eine Kundin in meinem Augen sehr leichtfertig über die aktuelle Situation redet.
So nach dem Motto da wird völlig übertrieben in Bezug auf bestimmte Maßnahmen z.B..
Ich habe mich da spontan dazu entschlossen ein bisschen Gegenwind zu verbreiten.
Es hat nicht lange gedauert bis sie zurückgerudert ist.
Menschen relativieren gerne eigenes riskantes und relativ wenig verantwortungsvolles Handeln.
Sie sind oft erreichbar, wenn man nicht viel mehr macht als den geäußerten Ansichten nicht zuzustimmen.

Bleierpel 10.03.2020 08:52

Zitat:

Zitat von ThomasG (Beitrag 1515207)
Was Prof. Drosten dazu in der letzten Podcastfolge gesagt hat, finde ich sehr gut dazu geeignet den Leuten die Augen zu öffnen.
Das sollten sich möglichst viele ältere Leute und diejenigen anhören, die normalerweise relativ häufig mit ihnen Kontakt haben.

Coronavirus-Update #09: "Wir müssen die älteren Menschen schützen" | NDR Podcast:
https://www.youtube.com/watch?v=5Sug...SsWSrUw7H56g7o


Das mag alles sinnvoll und richtig sein, was da gesagt wird!
Aber: wer hört sich heutzutage einen 30 minütigen Podcast an??

Die Jugend?? Um Lichtjahre zu lang.

Die in der Industrie arbeitende Bevölkerung? Interessant, nur: wann??

Die Alten? zu lang...

Bleierpel 10.03.2020 08:55

Zitat:

Zitat von Nobodyknows (Beitrag 1515212)
In Zusammenhang mit deiner Signatur hat dein Kommentar etwas ironisches. :Cheese: ..

Jetzt, wo Du's sagst... :Cheese:

Bin aber kein Diabetiker ;) , 'nur' vorbelastet...

ThomasG 10.03.2020 08:56

Zitat:

Zitat von Bleierpel (Beitrag 1515215)
Das mag alles sinnvoll und richtig sein, was da gesagt wird!
Aber: wer hört sich heutzutage einen 30 minütigen Podcast an??

Die Jugend?? Um Lichtjahre zu lang.

Die in der Industrie arbeitende Bevölkerung? Interessant, nur: wann??

Die Alten? zu lang...

Man kann versuchen den Leuten zu vermitteln wie wichtig die Informationen und Gedankenanregungen sind.
Mit etwas Glück nehmen sie sich dann irgendwann die halbe Stunde und schauen und hören sich das an.

Ich würde empfehlen sich die letzten ca. 15 Minuten anzuschauen und anzuhören:
https://www.youtube.com/watch?v=5Sug...SsWSrUw7H56g7o


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:54 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.