triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

schnodo 25.06.2021 16:09

Nebenwirkungen der Impfung
 
Zuerst dachte ich, ich hätte nur minimale Nebenwirkungen. Ein leichter Schmerz und minimale Bewegungseinschränkung im Arm. Ich habe mich aber wohl getäuscht...

Heute fühlte sich alles wieder normal an und ich beschloss, dass ein bisschen locker Schwimmen nicht schaden kann. Und was geschah? Ich hatte ein sensationelles Wassergefühl! Kaum eine 50-m-Bahn über 40 Züge und richtig Druck auf dem maroden Bewegungsapparat. Ich glaube, ich habe zum ersten Mal begriffen, dass der Sinn von Popovs Besenstiel-Übung ist, die Verbindung zwischen den Armen wirklich fast starr zu halten und sich über den tiefen Arm zu wuchten. Ich war hochzufrieden.


Bildinhalt: Popov bei der "Besenstiel-Übung"

Ende Juli habe ich meine zweite Impfung. Leider sind da die Olympischen Spiele schon in vollem Gange, sonst hätte ich vielleicht noch nachmelden können. :Cheese:

schnodo 25.06.2021 21:13

Caeleb Dressel ist gnadenlos
 
Ich schaue gerne mal die GQ-Videos, in denen Profis die Darstellung ihres Berufs/Sports in Filmen kommentieren.

Es gibt ein ziemlich aktuelles Video, in dem Caeleb Dressel das tut: Olympic Swimmer Caeleb Dressel Breaks Down Swimming Scenes from Movies | GQ Sports

Der Bursche ist erbarmungslos! Da bleibt kein gutes Haar an irgendeiner der gezeigten Schwimmszenen. Am vernichtendsten ist wohl seine Einschätzung von Tom Hanks' Figur, weil die es nicht schafft, Wilson zu retten. :Lachen2:

JeLü 25.06.2021 22:07

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1608216)
Ich schaue gerne mal die GQ-Videos, in denen Profis die Darstellung ihres Berufs/Sports in Filmen kommentieren.

Es gibt ein ziemlich aktuelles Video, in dem Caleb Dressel das tut: Olympic Swimmer Caeleb Dressel Breaks Down Swimming Scenes from Movies | GQ Sports

Der Bursche ist erbarmungslos! Da bleibt kein gutes Haar an irgendeiner der gezeigten Schwimmszenen. Am vernichtendsten ist wohl seine Einschätzung von Tom Hanks' Figur, weil die es nicht schafft, Wilson zu retten. :Lachen2:

Brendan Ford hat ja auch ein Video, in dem er sich über die Schwimmdarstellungen in Hollywoodfilmen äußert. Es wäre aber nicht Effortless Swimming, wenn er nicht auch da noch Hinweise geben würde. Da ist Dressel hier erfrischend negativ. Aber recht hat er doch, das grenzt an unterlassende Hilfeleistung.
Wie findest du eigentlich "Dressel Dissects"? Wurde letztens von Holger gelobt, eine Folge angesehen, eher enttäuscht. Lohnen sich da welche?

schnodo 26.06.2021 10:53

Zitat:

Zitat von JeLü (Beitrag 1608220)
Wie findest du eigentlich "Dressel Dissects"? Wurde letztens von Holger gelobt, eine Folge angesehen, eher enttäuscht. Lohnen sich da welche?

Das erste habe ich seinerzeit mal kommentiert. An die anderen kann ich mich nicht erinnern. Sie haben mich also nicht vom Hocker gehauen oder ich habe sie nicht gesehen. Vielleicht schaue ich mir mal ein aktuelles an.

PS: Ich glaube, seine Analysen begeistern mich nicht, weil sie überwiegend nichts mit meiner Schwimmwirklichkeit zu tun haben. Ich verstehe, dass es für ihn essenziell ist, ob er sechs oder sieben Beinschläge unter Wasser macht oder ob er fünf oder sechs Schmetterlingszüge pro Bahn braucht, um optimal anzuschlagen. Für mich ist das aber ähnlich relevant wie Tipps dazu wie man sein Pferd in Ascot optimal reitet. ;)

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1543263)
Caeleb Dressel analysiert sein eigenes Rennen: Race Dissect #1 | 100 Fly Semi Final 2019 Worlds

Sehr interessant, mal zu hören, wie ein absoluter Topschwimmer sich selbst wahrnimmt und wo er Verbesserungspotenzial sieht. Man könnte aber meinen, er hätte eben erst schwimmen gelernt: "just so stupid", "not a great start", "pausy" (is that even a word?), "really forced", "not a smooth stroke at all", "a lot of up and down movement", "not a big fan of how my stroke looks", "a lot to clean up", "rigid", "that turn looked like a nine-year-old", "that was bad", "my arm could have hit the top of the stadium", "my hips look frickin' loose as anything", "that's not ideal", "sloppy", "not as good". :Cheese:

Da ist er übrigens Weltrekord geschwommen. Ich möchte nicht wissen, was er zu einem richtig schlechten Rennen sagt. ;)

Einen Hinweis für mich selbst habe ich auch mitgenommen: Er möchte vermeiden zu sagen, dass man beim Schmetterling den Brustkorb ins Wasser drücken soll. Stattdessen spricht er lieber davon, diesen nach vorne zu drücken. Er redet in diesem Zusammenhang auch davon, über die Schulter abzurollen ("roll off with your shoulders"), aber ich habe leider nicht begriffen, was genau er damit meint. :Gruebeln:


JeLü 26.06.2021 12:09

Danke, Schnodo. Habe mir das Video jetzt angeschaut. Finde ich deutlich ergiebiger als das Video, welches ich mir angesehen habe, dass den erwartungsweckenden Titel "Me Losing" trägt, aber da hättest Du ein Rennen, bei dem es nicht so gelaufen ist.
Finde übrigens das von dir analysierte Video deshalb ganz schön, gerade weil es eben nicht die bekannteren Aspekte von Schmetterlingsschwimmen thematisiert, aber mit meiner Schwimmwirklichkeit hat es auch recht wenig zu tun.
Aber es gibt doch auch einen interessanten Einblick darin, was Dressel so erfolgreich macht. Übrigens gibt es auch Passagen, die er lobt und auch die Negativität wird eingeordnet (crappy, but actually good). Gut, auf die Wende "wie ein Neunjähriger" trifft das nicht zu.
Habe nach meiner Impfung, ebenfalls am Mittwoch, gerade zu viel Zeit, so dass ich wohl noch weitere Videos sehen werde, bevor ich dann morgen wieder selbst schwimme.

schnodo 27.06.2021 16:08

Zitat:

Zitat von JeLü (Beitrag 1608252)
Habe nach meiner Impfung, ebenfalls am Mittwoch, gerade zu viel Zeit, so dass ich wohl noch weitere Videos sehen werde, bevor ich dann morgen wieder selbst schwimme.

Und, wie war das erste Schwimmen?

JeLü 27.06.2021 16:59

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1608363)
Und, wie war das erste Schwimmen?

Ich gehöre wohl zu denen, für die häufiges Schwimmen wichtig ist. Nebenwirkungen haben sich kaum bemerkbar gemacht, aber koordinativ war das sehr arm, aka kein Gefühl fürs Wasser. Beim Radfahren hatte ich dafür Top-Beine.
Wollte eigentlich Delphin-Serie schwimmen, aber habe mich dann doch für lockeres Kraulen mit kurzen Belastungen entschieden.
Aber da ich wegen Walchsee heute schon vor 7 Uhr unterwegs war, hatte ich das Wasser ganz für mich allein. Das ist halt dann immer ein tolles Gefühl. Generell muss ich jetzt aber schauen, dass ich jetzt häufig ins Wasser komme, ohne Neo merke ich dann doch, dass mir da noch was zum Vorjahr fehlt.

Thomas W. 27.06.2021 17:07

Delphin Serie zum Wiedereinstieg - wie schnell bist Du denn , wenn Du sagst , Du hättest kein Gefühl .
Klingt für mich nach jemanden der aktuell leider nur 15 min auf 1000 schwimmt und nicht wie sonst 13 :)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.