triathlon-szene.de |  Europas aktivstes Triathlon  Forum

triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum (https://www.triathlon-szene.de/forum/index.php)
-   Trainings-Blogs (https://www.triathlon-szene.de/forum/forumdisplay.php?f=35)
-   -   schnodo schwimmt (https://www.triathlon-szene.de/forum/showthread.php?t=42161)

Thomas W. 28.04.2021 06:52

Vielen Lieben Dank Schnodo :)

Die Berliner Gewässer , also die flachen kleineren Seen liegen aktuell knapp über 10 Grad , an wärmeren Tagen bis 12 Grad . Immer nah am Rand gemessen .
Meine Kumpels aus der Erkner Triathlon Squad sind jetzt seit letzter Woche zu Gange .
Angefangen vor zwei Wochen mit 33 m .

Ich traue mich ehrlich gesagt noch nicht , weil ich Angst habe mich zu erkälten und im Anschluss wertvolle Trainingszeit zu verlieren .
Außerdem bin ich mir nicht sicher , ob das schon Training ist , was man da im 11 Grad kalten Wasser veranstaltet oder noch quietschende Reifen beim Ampelstart ;)

Liebe Grüße 🖖

schnodo 28.04.2021 11:05

Zitat:

Zitat von Thomas W. (Beitrag 1599025)
Ich traue mich ehrlich gesagt noch nicht , weil ich Angst habe mich zu erkälten und im Anschluss wertvolle Trainingszeit zu verlieren .
Außerdem bin ich mir nicht sicher , ob das schon Training ist , was man da im 11 Grad kalten Wasser veranstaltet oder noch quietschende Reifen beim Ampelstart ;)

Die Bedenken kann ich gut nachvollziehen. Ich glaube, man kann auch bei 11 °C bewusst schwimmen, aber es braucht vermutlich einige Tage der Eingewöhnung und den dringenden Wunsch, es zu tun. Ich bin ein Fan deutlich wärmeren Wassers. :Lachen2:

Estampie 29.04.2021 09:50

Zitat:

Zitat von schnodo (Beitrag 1583551)
Das hört sich nach dem klassischen S-Zug an, den wir natürlich auch schon lebhaft diskutiert haben.
.....
Heutzutage wird nicht mehr gelehrt, dass die Hand ruhiges Wasser auf der Seite suchen soll,

Ich habe mir das natürlich zu Herzen genommen und im Keller mit den Gummiseilen emsig geübt den neuen Armzug einzustudieren und zu verinnerlichen. Dazu das Zugseil Video I und II von Doc Swim oft betrachtet und natürlich das Armzugvideo so aufmerksam es geht studiert.

Gestern war ich dann endlich mal wieder im Wasser, Hallenbad war nicht im Winter und wenn ich ehrlich bin habe ich auch im Sommer alle Bäder und Strände weitestgehend gemieden. Dementsprechend war mein Schwimmeinstieg ein Disaster!
Alles, was ich versucht hatte im Winter zu programmieren hat sich mit den letzten Jahrzehnten gemischt und ich habe es nicht geschafft in eine Ruhe zu finden. Nur rumgeforkelt und immer versucht das auch so zu machen wie gelernt. Wurde nix. Und die Orientierung war auch nciht so dolle....
Aber hey, war das klasse und hat mal wieder Spass gemacht im See zu sein. Und den Rest..... es liegt ja nichts an, kann ich ja jetzt verstärkt in der Praxis dran arbeiten.

Video zu Erheiterung
(ich weiß nicht wie man das besser einbettet, und ja, ich bin eher so der Kaschmirmensch der mit Anzug, Mütze und Handschuh schwimmt ;) )

Gruß
Thomas

schnodo 29.04.2021 10:39

Zitat:

Zitat von Estampie (Beitrag 1599275)
Alles, was ich versucht hatte im Winter zu programmieren hat sich mit den letzten Jahrzehnten gemischt und ich habe es nicht geschafft in eine Ruhe zu finden. Nur rumgeforkelt und immer versucht das auch so zu machen wie gelernt. Wurde nix. Und die Orientierung war auch nciht so dolle....

Ich kann es absolut nachvollziehen, wie sich das anfühlt. :Lachen2:

Aber das sieht doch ganz brauchbar aus fürs erste Schwimmen nach Urzeiten. Technisch fällt mir nur eines ins Auge: Du neigst dazu, beim Eintauchen die Hand aufs Wasser aufzulegen. Die kann stattdessen gerne, Hand bereits in Verlängerung des Unterarms positioniert, Fingerspitzen zuerst, mit etwas Schmackes rein. Gary Hall Sr. sagt, das fördert die zügige Rotation im Schulterbereich.


Bildinhalt: Rituelles Handauflegen vor dem Eintauchen

Zitat:

Zitat von Estampie (Beitrag 1599275)
...und ja, ich bin eher so der Kaschmirmensch der mit Anzug, Mütze und Handschuh schwimmt ;)

Das ist bei den Temperaturen ja auch durchaus angebracht. Wenn ich nicht das Gefühl hätte, dass ich mit Handschuhen und Socken eben kein Gefühl habe, würde ich vermutlich auch welche tragen. ;)

Schön, dass Du wieder im Wasser warst! Der Rest findet sich mit etwas regelmäßigem Schwimmen. :Blumen:

schnodo 29.04.2021 11:06

In den letzten Tagen ging es beständig nach oben, aber nun stagniert leider der Anstieg der Wassertemperatur. Immerhin auf halbwegs erträglichem Niveau.


Bildinhalt: Wassertemperatur des Rheins bei Karlsruhe
Quelle: Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg


Ich werde mir wohl ein ordentliches Thermometer zulegen müssen (falls jemand Empfehlungen hat, her damit!), um zu untersuchen, ob die Seetemperatur (ca. 2 km vom Rhein weg) mit der im Rhein vergleichbar ist. Ich vermute, das ist der Fall, zumindest an Tagen, die nicht komplett windstill sind, so dass es im See etwas Durchmischung der Schichten gibt. Ich glaube, dass bei Windstille und Sonnenschein sich das ruhige Oberflächenwasser des Sees schneller aufheizt.

Das Thermometer im Hardtsee, ca. 20 km entfernt, an dem ich mich sonst orientiert hatte, scheint leider nicht mehr zuverlässig zu funktionieren. Es zeigt seit Monaten 5,6 °C an. :-((

Thomas W. 01.05.2021 08:21

Vielleicht noch eine hoch relevante Info für Deine zukünftige Schwimmentwicklung .

Aus einem Bericht des National Geografic über angespülte Füße :“

Mit vollständig mit Luft gefüllten Lungen schwammen alle Männer. Aber sobald sie ihre Lungen geleert hatten (wie es bei einem toten Körper der Fall wäre), sanken die meisten der Männer im Süßwasser – nur 7 Prozent schwammen. Im Meerwasser ist der Auftrieb durch den höheren Salzgehalt stärker. 69 Prozent der Navy-Männer würden schwimmen, wenn sie tot und nackt im Ozean lägen, schätzte Donoghue“

Ich denke je nachdem, zu welchem Typ man zählt sollte man das Schwimmtraining anpassen .
Ich empfehle ja Rudertraining zur Überwindung des leere Lungen Effekts aka tote Körper im Wasser Effekts , wie man es in unzähligen Schwimmvideos mitunter bewundern darf ;) .

Gleichzeitig kann man mit dem Wissen über diesen Effekt genauere Zielzeitvorhersagen für den Schwimmpart im Süß bzw. Meerwasser treffen !

Bitte, Danke ;)

schnodo 01.05.2021 10:39

Zitat:

Zitat von Thomas W. (Beitrag 1599658)
Vielleicht noch eine hoch relevante Info für Deine zukünftige Schwimmentwicklung .

Danke für die interessante Information! So ganz habe ich nicht begriffen, wie ich das nun konkret verwerten kann, außer dass ich besser nicht ohne Luft in der Lunge schwimme und im Meer die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass meine Wasserleiche gefunden wird. :Lachen2:

Thomas W. 01.05.2021 12:41

Man findet wohl meist nur angespülte Füße und wohl auch nur dann , wenn Turnschuhe getragen wurden . Wenn ich an meine lang vergangenen Basketballtage mit hohen festgeschnürten Schuhen zurückdenke kann ich das nachvollziehen . Muss den Bericht noch weiterlesen. Ich wurde heute Morgen unterbrochen.

Bezüglich der neuen Erkenntnislage lässt sich sicher durch den ein oder anderen ein gezieltes Krafttraining periodisieren, um etwaige Schwächen in der Wasserlage für den Zeitraum zwischen zwei Atemzügen also der Zeit mit leerer Lunge zu stabilisieren .

Manche atmen ja so tief aus, dass bei jedem Zug die Beine absinken ;)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:57 Uhr.

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.